Hier finden Sie die Gemeindeblätter mit den wichtigsten Informationen aus vielen Orten der Region - mit Vereinsinformationen, Veranstaltungen, Gottesdiensten und vielem mehr. Klicken Sie einfach das passende Gemeindeblatt an und blättern Sie direkt durch die digitale Ausgabe.

Außerdem finden Sie hier die digitale Ausgabe unserer Schwäbischen Märkte - mit Immobilienanzeigen, Stellen- und Automarkt und vielem mehr. Aktuelle Nachrichten aus Wirtschaft, Gesundheit und zum Thema Bauen und Wohnen gibt es zusätzlich in unseren kostenlosen Magazinen.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 02.02.2022

  • Text
  • Wurzach
  • Februar
  • Feelmoor
  • Informationen
  • Anmeldung
  • Messe
  • Aktuelles
  • Ravensburg
  • Ortsverwaltung
  • Wurzacher
  • Gaesteinformation

Informationen der

Informationen der Bad Wurzach Info Seite 8 Informationen der Bad Wurzach Info Neuer Regiobus fährt zwischen Bad Wurzach und Leutkirch Jede Stunde von früh bis spät, an 365 Tagen im Jahr, verkehrt die neue Buslinie R90 zwischen Bad Wurzach und Leutkirch. Mit dieser neuen Schnellbuslinie verbessert sich das Busangebot enorm und schafft ein attraktives Angebot für Einheimische und Gäste. So bieten sich nun in beide Richtungen tolle Verkehrsverbindungen zur Arbeit, Einkauf, Arzt, Freizeit, Kino usw. Für Wanderer und Spaziergänger erschließt sich dadurch ebenfalls ein ganz neuer Radius. Der Landkreis Ravensburg hat ein neues Konzept für insgesamt fünf neue Regio- und Schnellbuslinien beschlossen und mit dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember umgesetzt. Die Fahrten sind barrierefrei, da ausnahmslos Niederflurbusse eingesetzt werden. In allen Bussen gibt es kostenloses WLAN und USB- Anschlussbuchsen sind zum Handyladen vorhanden. Ab sofort sind die neuen Busfahrpläne in der Bad Wurzach Info täglich von 10 – 17 Uhr erhältlich. Alle weiteren Fragen rund um die Buslinien werden von Verkehrsexperten der RAB unter Tel. 0751 / 50922-0 oder per Mail servicecenter@zugbus-rab.de beantwortet. Die bodo-FahrplanApp bietet darüber hinaus Fahrplanauskünfte in Echtzeit. Hier gibt es mit nur wenigen Klicks Haltestellen, Ankunfts- und Abfahrtszeiten. Schwimmkurse, Aquafitness und Wassergymnastik im neuen Hallenbad Im neuen Hallenbad finden Badegäste ein umfangreiches Angebot vor, um fit und gesund zu bleiben. Die abwechslungsreichen Unterrichtseinheiten können über die VHS Bad Wurzach gebucht werden. Für folgende Kurse gibt es noch freie Plätze: Anfänger-Schwimmkurs für Erwachsene: Kursbeginn: So., 6. März ab 19 Uhr, Jede(r) der schwimmen lernen oder eingerostete Kenntnisse auffrischen möchte, ist in diesem Kurs genau richtig. Sie erlernen Brust-, Rücken- und Kraulschwimmen und erhalten darüber hinaus noch wertvolle Tipps für rückenschonendes Schwimmen. Kursleiter: Klaus Schütt, Dauer: 6 Einheiten mit je 45 Min. Aquafitness-Kurs Beginn: Mo., 7. März, 16 Uhr Mit motivierender Musik die Beweglichkeit verbessern, das Bindegewebe straffen und die Muskulatur kräftigen. Die Bewegungen im Wasser schonen die Gelenke und entlasten die Wirbelsäule. Kursleiterin: Katharina Zapf, Dauer: 8 Einheiten mit je 45 Min. Wassergymnastik Kursbeginn: Mo., 7. März, 15 Uhr Wer Spaß im Wasser hat und etwas für seine Fitness und Gesundheit tun möchte, ist hier genau richtig. Die gelenkschonenden Übungen fördern die Durchblutung und den Stoffwechsel und erhöhen die Muskelkraft, Ausdauer und Beweglichkeit. Kursleiterin: Katharina Zapf, Dauer: 8 Einheiten mit je 45 Min. Die Aquafitness- bzw. Wassergymnastikangebote sind für Teilnehmer geeignet, die sich sicher im Wasser bewegen können. Bitte melden Sie sich frühzeitig an, da viele Kurse bereits ausgebucht sind: VHS-Team, Tel. 07564 / 302-110, per Fax 07564 / 302-3110 oder online unter www.vhs-bad-wurzach.de. Ambulante Physiotherapie im feelMOOR Wussten Sie, dass Sie vom Arzt verschriebene Rezepte auch bei unseren Therapeuten im feelMOOR einlösen können? Dazu müssen Sie nicht Hotelgast sein. Unsere Physiotherapeuten und medizinischen Masseure sind für Sie da. Ganz egal, ob normale Krankengymnastik, manuelle Therapie, Lymphdrainage, Wassertherapie, Krankengymnastik am Gerät (KGG), Moor- oder Medizinbäder – bei uns finden Sie alles unter einem Dach. Wenden Sie sich zur Terminvergabe bitte wochentags zwischen 8 und 13 Uhr telefonisch an unsere Terminierung (07564 / 304- 2200) oder schreiben Sie uns ein Mail (therapieplanung@feelmoor.de), wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Wir freuen uns sehr Sie bei uns begrüßen zu dürfen! Moor-Momente: Im Rausch der Beeren Besser als ihr Ruf: die Rauschbeere, eine Charakterart der Hochmoore im Wurzacher Ried (Foto: NAZ). Zugegeben, Beeren-Saison ist aktuell nicht. Doch die verholzten, vereinzelt kniehohen Beerensträucher stechen derzeit im Wurzacher Ried an vielen Stellen ins Auge. Allen voran die Rauschbeere, auch Moorbeere, Trunkelbeere oder Nebelbeere genannt. Sie ist ein sommergrüner Strauch aus der Familie der Heidekrautgewächse, nahe verwandt mit der Heidelbeere und im Wurzacher Ried mitunter auch in deren Gesellschaft zu finden. Von ihr unterscheiden lässt sich die Rauschbeere einerseits anhand der grau-blau überhauchten Blätter, die sich vom leuchtend grünen Laub der Heidelbeere absetzen. Im Winter ist die Unterscheidung der blattlosen Sträucher anhand der Stängel möglich, die bei der Rauschbeere bräunlich und rund, bei der Heidelbeere hingegen grün und vierkantig sind. Am sichersten jedoch ist die Unterscheidung anhand des Zungentests: Färbt sich die Zunge nach Verzehr der Beeren auffällig lila-blau, so handelt es sich um Heidelbeeren. Beim Verzehr der Rauschbeeren hingegen bleibt die Zunge farblos, denn das Fruchtfleisch der äußerlich blauen Früchte ist weiß. Vielleicht fragen Sie sich jetzt, ob der beschriebene Zungentest überhaupt gefahrlos durchgeführt werden kann? Schließ-

Informationen der Bad Wurzach Info lich steht die Rauschbeere im Ruf, rauschartige Zustände mit Erregung, Schwindelgefühl, erweiterten Pupillen und Erbrechen zu verursachen. In der Literatur findet man hierzu widersprüchliche Angaben. Inzwischen geht man jedoch davon aus, dass derartige Vergiftungserscheinungen nur auftreten, wenn die Beeren mit einem bestimmten Schlauchpilz infiziert sind, der psychotrope Substanzen enthält. Zudem muss schon eine große Menge infizierter Beeren verzehrt werden. Der Name Rauschbeere hingegen leitet sich mit ziemlicher Sicherheit nicht von einer möglichen berauschenden Wirkung ab. Wahrscheinlich ist die Herkunft vom lateinischen Begriff „ruscus“, der Gestrüpp bedeutet, oder aber vom mittelhochdeutschen Wort „rusch“, die Binse, was auf den nassen Standort der Pflanze hindeutet. Hierauf zielt auch der wissenschaftliche Artname der Rauschbeere „Vaccinium uliginosum“ ab, der mit sumpfliebende Beere übersetzt werden kann. Dies ist jedoch irreführend, denn die Rauschbeere wächst nicht im Sumpf, sondern auf feuchten, torfhaltigen Böden in Hoch- und Waldmooren. Die Begriffe Sumpf und Moor wurden früher jedoch häufig nicht sauber voneinander getrennt. Im Wurzacher Ried ist die Rauschbeere verbreitet in den Hochmooren und Übergangsmooren zu finden und dort häufig mit der Moorkiefer vergesellschaftet. Sie ist eine wichtige Futterpflanze der Raupe des Hochmoorgelblings. Diese Schmetterlingsart ist stark gefährdet und in ihrem Vorkommen von der Rauschbeere abhängig. Den Schmetterling zu entdecken ist ein wahrer Glückstreffer, die Rauschbeere hingegen begleitet den Riedbesucher an vielen Stellen. Ernten darf man die Beeren im Naturschutzgebiet natürlich nicht. Aber bei einer Führung mit dem Naturschutzzentrum dürfen Sie gerne mal eine Beere kosten – und sich dann von der Schönheit des Moores berauschen lassen. Täglich geöffnet! auch montags 8.00 – 18.00 Uhr und Donnerstag 8.00 – 20.00 Uhr Samstag 7.30 – 13.00 Uhr Termine nach Vereinbarung. Auch montags geöffnet! Ramona Sponer Fürst-Erich-Straße 8 88410 Bad Wurzach Telefon 0 75 64 / 8 08 Wir sind „mit Abstand“ für Sie da! Auf Ihren Besuch freuen sich Ramona und ihr Team Allgäuer Hüttengastronomie genießen Bitte beachten Sie unsere Küchenzeiten. Valentinstag Montag, 14. Februar Unser Käseverkauf ist 7 Tage in der Woche für Sie da. 8.00 -18.30 Uhr geöffnet Wir nehmen gerne Bestellungen entgegen. Lieferservice Großgemeinde Bad Wurzach Tel. 07564 3868 E-Mai: info@gaertnereimenig-floristik.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Käserei Vogler Simon-Göser-Str. 11 88410 Bad Wurzach Tel. 07564/3583 www.kaeserei-vogler.de Seite 9

Isny aktuell