Aufrufe
vor 11 Monaten

BT_01-2021_OST_epaper

  • Text
  • Zukunft
  • Produkte
  • Digitalisierung
  • Welt
  • Heidenheim
  • Menschen
  • Digitale
  • Mitarbeiter
  • Homeoffice
  • Unternehmen

Anzeige EFFIZIENTE

Anzeige EFFIZIENTE BATTERIEZELLTECHNOLOGIE UNTERSTÜTZT E-MOBILITÄT TE Connectivity ist mit dem Zell-Kontaktier-System erfolgreich Vor rund einem Jahr hat die Firma TE Connectivity (TE) ihren Betriebsstandort in Wört mit der ZKS- Halle erweitert. Dort wird ein sogenanntes „Zell-Kontaktier-System“ („ZKS“) für Plug-In Hybride und Batteriefahrzeuge produziert. Das „ZKS“ hat die Aufgabe, die einzelnen Batteriezellen miteinander zu verbinden. Es versorgt die Zellen mit Strom und leitet Informationen über den Zustand der Zellen an das Batteriemanagementsystem weiter. Diese voranschreitende Automatisierung ist eine große Chance für das Unternehmen. Die Erweiterung um die ZKS-Halle zeige außerdem, dass sich der Weltkonzern TE seit über vier Jahrzehnten mit der Region auf der Ostalb verbunden fühle. Der Standort stellt sicher, dass wichtige Kunden aus der Automobilindustrie in Europa, China und den USA optimal beliefert werden. Das über 8000 Quadratmeter große Gebäude stellt Flächen für Büros, Lager und die Produktion bereit. Es wurde mit modernsten Fertigungsanlagen sowie den aktuell umweltfreundlichsten Technologien ausgestattet. Ein Trend sei laut Matthias Lechner, Senior Vice President und General Manager Automotive bei TE Connectivity, die Dekarbonisierung - sprich die Umstellung der Wirtschaft, speziell der Automobil- und Energiewirtschaft, in Richtung eines niedrigeren Umsatzes von Kohlenstoff. „Die nächste Generation will kein CO2 mehr“, konstatierte Lechner. Die Wirtschaft sei gefordert. „Wir müssen als Unternehmen dafür sorgen, dass der Wandel hin zur E-Mobilität ein Erfolg wird“, mahnte Lechner. TE leiste dazu „einen wichtigen Beitrag“. Neue Konzepte sind unerlässlich In Wört werden jene Schlüsseltechnologien produziert, die für „die Evolution der Elektromobilität“ gebraucht werden. „Unser Werk produziert Verbindungslösungen, die entscheidend für eine effiziente Batteriezelltechnologie und Leistungselektronik sein werden. Wir haben damit den Schritt in eine neue Welt gemacht.“ Matthias Lechner fordert aber auch die Politik auf, auf den gesellschaftlichen Wandel zu reagieren, speziell im Bereich der Ausbildung. Für die Berufe von mor- gen seien neue Konzepte und Systeme unerlässlich, so der General Manager. Ausbildung bei TE ist attraktiv TE wurde zum fünften Mal in Folge zu den weltweit ethischsten Unternehmen gekürt, gilt u.a. aufgrund des bereits zum zwölften Mal verliehenen TOP Employer Awards in der Kategorie Ingenieure in Deutschland als einer der beliebtesten weltweiten Arbeitergeber und wird mittlerweile auch als einer der Top 100 Global Innovators gelistet. „Sie haben das Potential, diese Welt zu verändern“, sagte Gabriele Seefried, Erste Landesbeamtin beim Landratsamt Ostalbkreis, beim Spatenstich vor einem Jahr. Das Engagement für Innovation ermöglicht Fortschritte in den Bereichen Transport, industrielle Anwendungen, Medizintechnologie, Energietechnik, Datenkommunikation und für das Zuhause. TE bietet eine große Bandbreite an Verbindungs- und Sensorlösungen, die sich bereits unter rauesten Bedingungen bewährt haben. Zwischen 1000 und 2000 Kontakte an Steckverbindungen sind in einem Auto verbaut. Weltweit ist fast kein Auto unterwegs, in dem nicht wenigstens ein Teil von TE steckt. Über 100 Auszubildende und DHBW-Studenten erlernen bei der TE Connectivity in Wört und Dinkelsbühl ihren zukünftigen Beruf. Die Bandbreite in der Ausbildung ist groß und reicht vom Werkzeugmechaniker, den Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, über Oberflächenbeschichter, den Elektroniker für Betriebstechnik, bis hin zur Fachkraft für Lagerlogistik. 6

Anzeige Zum Produkt „Für den Standort Wört/Dinkelsbühl ist das ein neues Projekt, ein neues Produkt und eine neue Herausforderung die Arbeitsplätze schafft und sie ist der Beginn der E-Mobilität für TE Connectivity weltweit.“ Lukas Hlava, Werksleiter Wört/Dinkelsbühl „Mit dem Bau dieser Anlage hat TE einmal mehr ein klares Bekenntnis in Richtung nachhaltige Mobilität gesetzt. Mobilität, die mit der Ausrichtung hin zum elektrischen Antrieb so viele Möglichkeiten bietet nachhaltig produzierte Energie in Fahrerlebnis und Distanz umzusetzen. Die effiziente Speicherung und Nutzung der dafür notwendigen Energie ist eine Schlüsseltechnologie und wir sind sehr stolz diese wichtige Kontaktierung am Standort Wört produzieren zu können.“ Matthias Lechner, Senior Vice President & General Manager Automotive EMEA BMW iX3 (2020): Marktstart, Daten, Reichweite, Preis des Elektro-SUV | AUTO MOTOR UND SPORT (auto-motor-und-sport.de) „Das Projekt ist ein riesen Unterfangen mit sehr vielen Facetten. Die Aufgabe ist spannend und sehr vielseitig. Gemeinsam arbeiten wir für unseren Kunden hier an der Zukunft der Elektromobilität. Wir können stolz darauf sein, daran mitwirken zu dürfen.“ Florian Baier, Senior Manager ZKS Industrialisierung „Ich arbeite jeden Tag mit meinen Team, um den Wandel zur e-mobilität zu verwirklichen. Hier müssen wir große Herausforderungen meistern, haben hier aber auch die Chance uns mit Innovationen und Nachhaltigkeit weiter nach vorne zu entwickeln.“ Fabian Breuning, Manager Operation ZKS In Wört wird das Produkt ZKS hergestellt. Das steht für Zell-Kontaktier-System, mit dem die Batterien des Elektroautos kontaktiert und der Strom in Richtung des Motors abgeleitet wird. Das Produkt wird in die BMW-Modelle iX3 eingebaut. Der iX3 wird als erstes Modell in China für den weltweiten Markt produziert. TE Connectivity, TE, and TE connectivity (logo) sind Marken, welche durch die TE Connectivity Ltd. Gruppe lizensiert sind. Über TE Connectivity TE Connectivity ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen mit einem Umsatz von 12 Milliarden US-Dollar. Das breite Angebot an Verbindungs- und Sensorlösungen hat sich in den anspruchsvollsten Umgebungen bewährt und Fortschritte in den Bereichen Transport, industrielle Anwendungen, Medizintechnologie, Energietechnik, Datenkommunikation und für das Zuhause ermöglicht. Mit rund 80.000 Mitarbeitern, darunter mehr als 7500 Ingenieure, arbeitet die Firma mit Kunden aus fast 140 Ländern zusammen. KONTAKT TE Connectivity Germany GmbH Ampérestraße 14 73499 Wört 07964 201 251 Ampérestraße 11 91550 Dinkelsbühl 09081 903 8023