Aufrufe
vor 7 Monaten

Biberach kommunal 29.06.2022

  • Text
  • Biberach
  • Juli
  • Telefon
  • Stadt
  • Juni
  • Kommunal
  • Informationen
  • Biberacher
  • Kinder
  • Anmeldung

12 | 29. Juni 2022

12 | 29. Juni 2022 BIBERACH KOMMUNAL Geistlicher Impuls Nicht schweigen, sondern reden „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!“ – so habe ich das immer wieder in jungen Jahren gehört und sollte es „behalten“, ins Schwäbische gewendet: „I sag nix, no komm i en nix nai!“ Szenenwechsel: Paulus ist in Korinth, der damals pulsierenden griechisch-heidnischen Großstadt auf der Insel Peloponnes in Griechenland, fast am Ende seiner zweiten Missionsreise. Er lehrt in der Synagoge an allen Sabbathen und überzeugte Juden und Griechen. Aber dann verändert sich die Situation. Seine Mitarbeiter, Silas und Timotheus, kommen aus Mazedonien und ab da konzentriert sich Paulus ganz auf die Verkündigung des Wortes und bezeugte den Juden, dass Jesus der Christus ist. Man nimmt es kaum wahr, aber da fehlt etwas: „Die Griechen“ sind verloren gegangen! Paulus missioniert „nur“ noch bei den Juden und folgt offensichtlich dem allzu menschlichen Weg des „geringsten Widerstands“. Und dann hört Paulus in einer nächtlichen Erscheinung die göttliche Stimme, die sagt: „Fürchte dich nicht! Rede nur, schweige nicht! Denn ich bin mit dir.“ Also kein: „… Schweigen ist Gold!“ Der Zitatensammler Georg Büchmann konnte in seinem 1864 erstmalig erschienenen Werk zum deutschen Zitatensatz nicht klären, wer diese zweite Zeile hinzugefügt hat. Aus Gottes Stimme jedenfalls stammt sie nicht. Diese göttliche Stimme gilt noch heute, noch uns. Denn wir wissen es nur zu gut, von Kindesbeinen an: Furcht und Schweigen gehören nicht selten untrennbar zusammen, in so vielen Situationen. Aber Gott will es anders, nicht den – dann so oft verhängnisvollen – Kreislauf von Furcht und Schweigen, sondern: Rede! Ich verstehe das so: Vom Glauben als das, was mich im innersten trägt und hält, davon kann ich nicht schweigen. Einen schweigenden Glauben kann es nicht geben. Auch wenn es – wie in der Umgebung des Paulus – Ärger gibt und Unannehmlichkeiten mit sich bringt. Das „Rede!“ hängt aber nun nicht einfach so in der Luft, sondern hat eine Begründung: Denn ich, Gott, bin mit dir! Es ist dasselbe Wort mit dem Gott Abraham einstens auf den Weg geschickt hat. Paulus hat sie gehört und diese Stimme gilt auch uns, in jeder Situation, in der wir vielleicht aus Furcht gerne schweigen. Gottes mutmachende Stimme: Fürchte dich nicht! Rede – weil auch und gerade da Gottes Zusage gilt: Ich bin mit dir! Pfarrer Gunther Wruck, Evangelische Stadt-Kirchengemeinde Biberach Gottesdienste Katholische Kirche St. Martin So 3.7., 11 Uhr Wortgottesfeier, 17 Uhr Jahreskonzert der St.-Martins- Chorknaben, 18.30 Uhr Eucharistiefeier. Mi 6.7., 8 Uhr Rosenkranz, 8.30 Uhr Eucharistiefeier († Heinz Jörg Berghoff und Eltern, † Barbara Horitzky). St. Josef Fr 1.7., 17 Uhr Abschlussgottesdienst der Kindergartenkinder von St. Franziskus und St. Nikolaus. So 3.7., 9 Uhr Eucharistiefeier in kroatischer Sprache, 11 Uhr Eucharistiefeier mit Vorstellung der Missionsprojekte in Brasilen, anschließend Weißwurstfrühstück. Mo 4.7., 18.30 Uhr Fatima-Gebetsstunde. Di 5.7., 20 Uhr Informationsabend zur Firmung für Eltern. Mi 6.7., 18 Uhr Beichte in kroatischer Sprache, 18.30 Uhr Eucharistiefeier in kroatischer Sprache. St. Alban Do 30.6., 19 Uhr Rosenkranz. Fr 1.7.,18 Uhr Rosenkranz, 18.30 Uhr Eucharistiefeier. So 3.7., 9.30 Wortgottesfeier, 19 Uhr Rosenkranz. Mo 4.7., 19 Uhr Rosenkranz. Di 5.7., 19 Uhr Rosenkranz. Mi 6.7., 19 Uhr Rosenkranz. Zur Heiligsten Dreifaltigkeit Do 30.6., 18 Uhr Rosenkranz, 20 Uhr Informationsabend zur Firmung für Eltern. Fr 1.7., 18 Uhr Rosenkranz. Sa 2.7., 18.30 Uhr Eucharistiefeier († Joachim Spengler, † David Foitzik). So 3.7., 18 Uhr Rosenkranz. Di 5.7., 18 Uhr Rosenkranz, 18.30 Uhr Eucharistiefeier. Mi 6.7., 18 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten, Rosenkranz und Stille eucharistische Anbetung. St. Gallus, Rißegg So 3.7., 9.30 Uhr Eucharistiefeier († Walter Seitz). Bürgerheim Fr 1.7., 16.30 Uhr Wortgottesfeier. Mariä Himmelfahrt, Ringschnait Do 30.6., 19 Uhr Eucharistische Anbetung, gestaltet von „Einfach gemeinsam beten“. So 3.7., 8.45 Uhr Eucharistiefeier. Di 5.7., 9 Uhr Eucharistiefeier. St. Remigius, Stafflangen Fr 1.7., 8.30 Uhr Rosenkranz. So 3.7., 10 Uhr Wortgottesfeier. Mo 4.7., 8.30 Uhr Rosenkranz. Di 5.7., 18.30 Uhr Rosenkranz, 19 Uhr Eucharistische Anbetung. Mi 6.7., 8.30 Uhr Rosenkranz. Evangelische Kirche Stadtpfarrkirche So 3.7., 9.30 Uhr Gottesdienst. Bonhoefferkirche So 3.7., 11 Uhr Gottesdienst. Bergerhausen So 3.7., 8.30 Uhr Gottesdienst. Ev. Spitalkirche Mi 6.7., 8.30 Uhr Marktandacht. Friedenskirche So 3.7., 10.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Stadtteilfest im Stadtteilhaus. Süddeutsche Gemeinschaft Sonntags um 10.30 Uhr findet ein Gottesdienst in Präsenz in den Räumen des Blauen Kreuz, Rollinstr. 28 statt. Wegen eines beschränkten Platzangebots wird um Anmeldung gebeten unter www.svbiberach.de. Generell gilt Maskenpflicht im Innenraum sowie die Einhaltung der Abstandsregeln. Der Gottesdienst wird zudem per Livestream via YouTube übertragen. Nach dem Livestream folgt eine Zoom Konferenz, den Zugangscode gibt es bei Gemeinschaftspastor Anatol Lasarew, Telefon 07357/4483011, E- Mail gemeinschaftspastor@sv-biberach.de. Freie Christengemeinde Die Freie Christengemeinde feiert ihre Gottesdienste jeden Sonntag um 9.30 Uhr im Gemeindesaal, Waldseer Straße 99 mit Lobpreis, Predigt und Gebet. Zeitgleich findet derzeit zweiwöchentlich ein Kindergottesdienst statt. Aktuelle Informationen sind unter www.fcg-biberach.de/gottesdienst/ abrufbar. Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Gottesdienst mit Live-Stream immer sonntags um 10 Uhr im Gemeindehaus, Schönfeldstraße 3. Fragen werden telefonisch unter 07351/9310 beantwortet. Aktuelle Informationen sowie der Link zum Live-Stream finden sich unter www.efg-biberach.de. Neuapostolische Kirche In der Gemeinde finden donnerstags um 20 Uhr und sonntags um 9.30 Uhr Gottesdienste unter Beachtung des Infektionsschutzkonzeptes statt. Weitere Informationen sind unter www.nakbiberach.de abrufbar. Adventgemeinde Biberach Samstags um 9.30 Uhr findet ein Bibelgespräch (für Kinder extra) und um 10.30 Uhr ein Predigt-Gottesdienst statt. Treffpunkt Leben Freie charismatische Gemeinde Während der Coronavirus-Einschränkungen findet bis auf Weiteres kein Gottesdienst statt. Informationen und wöchentlich aktuelle Predigten sind im Internet unter www.treffpunkt-lebenbiberach.de abrufbar. Jehovas Zeugen Es finden Gottesdienste in Präsenz in der Haberhäuslestraße 3 und gleichzeitig per Videokonferenz statt, in Biberach-West samstags um 18 Uhr und mittwochs um 19 Uhr; Biberach-Ost sonntags um 10 Uhr und donnerstags um 19 Uhr; Biberach-Russisch freitags um 19 Uhr und sonntags um 15 Uhr. Weitere Informationen findet man unter www.jw.org. ALTERSJUBILARE 90. Geburtstag Inge Mebold 20. Juni 90. Geburtstag Irmengard Haigis 26. Juni

BIBERACH KOMMUNAL 29. Juni 2022 | 13 Katholische Seelsorgeeinheit Biberach Termine in Kürze Am Sonntag, 3. Juli, entfällt der Gottesdienst um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche Zur Heiligsten Dreifaltigkeit. Der Kirchengemeinderat St. Josef lädt am Sonntag, 3. Juli, nach dem Gottesdienst zum Weißwurstfrühstück und Kuchenverkauf auf den Kirchenvorplatz ein, bei schlechtem Wetter ins Gemeindehaus St. Josef. Der Erlös fließt in das Projekt „Solidarische und Soziale Familie“ in Santa Amaro, Brasilien. Roman Engelhardt von der ARGE Missions- und Entwicklungshilfe e.V. stellt das Projekt im 11-Uhr-Gottesdienst in der Kirchengemeinde St. Josef vor und steht beim Frühstück für Fragen rund um das Projekt bereit. Am Sonntag, 3, Juli, laden die St.-Martins-Chorknaben zu ihrem Jahreskonzert in die Stadtpfarrkirche St. Martin ein. Beginn ist um 17 Uhr, Einlass um 16 Uhr. Die nächste Wanderung der Männer findet am Dienstag, 5. Juli, statt. Die Wegstrecke ist fünf Kilometer lang. Abfahrt ist um 14 Uhr beim Pfarrbüro Dreifaltigkeit. Nach der pandemiebedingten Pause geht es wieder los: Der erste Seniorennachmittag zum „Schützenauftakt“ Katholischer Kindergarten St. Michael Erste „FaireKITA“ in Biberach Der katholische Kindergarten St. Michael hat sich erfolgreich um den Titel „FaireKITA“ beworben. In einer „FaireKITA“ gehören Globales Lernen, Bildung für nachhaltige Entwicklung und der faire Handel zum Alltag der Kinder. Kinder lernen hier Vielfalt und einen achtsamen Umgang mit Menschen und Natur kennen und schätzen. Die Kinder lernen die Welt im Kleinen und im Großen mitzugestalten – auf spielerische, altersgerechte und kreative Weise. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergab Karin Wirnsberger, Projektleiterin „FaireKITA“ in Baden-Württemberg, die Urkunde an die Leiterin des Kindergartens Lucia Authaler. Sie lobte die zahlreichen und umfangreichen Aktionen und Projekte des Kindergartens. Die Kinder und ihre Eltern werden regelmäßig miteinbezogen und unterstützen zudem die Umsetzung vollumfänglich. „Wir wünschen uns alle eine faire Zukunft, daran arbeiten wir von Anfang an und auch mit den Kleinsten“ sagte Lucia Authaler und bedankte sich anschließend beim Biberacher findet am Dienstag, 5. Juli, um 14.30 Uhr im Gemeindehaus St. Josef statt. Alle sind herzlich eingeladen, bei Kaffee und Gebäck ins Gespräch zu kommen und beim Lied „Rund um mich her ist alles Freude“ Schützenstimmung aufkommen zu lassen. Anmeldung bis spätestens Freitag, 1. Juli, im Pfarrbüro St. Josef, Telefon 07351/9467, E-Mail stjosef. biberach@drs.de. Nach den Sommerferien startet in der Seelsorgeeinheit Biberach die Vorbereitung auf die Firmung, die für Anfang Februar 2023 geplant ist. Die Elternabende mit Informationen zur Firmung sind am Donnerstag, 30. Juni, um 20 Uhr in der Kirche Zur Heiligsten Dreifaltigkeit und am Dienstag, 5. Juli, um 20 Uhr in der Kirche St. Josef. Das nächste Donnerstagsgebet, das unter anderem die Anliegen von Maria 2.0 aufgreift, findet am Donnerstag, 7. Juli, bereits um 18 Uhr in der Spitalkirche statt. Eingeladen sind alle, die gemeinsam mit anderen für eine zukunftsfähige Kirche im Sinne des Synodalen Wegs beten wollen. Weitere Informationen sind unter www. se-biberach.drs.de abrufbar. Lucia Authaler (l.), Leiterin des katholischen Kindergartens St. Michael, nahm die Urkunde von Karin Wirnsberger, Projektleiterin „FaireKITA“ in Baden-Württemberg, entgegen. Foto: Elke Hirschle Weltladen für die gute und langjährige Zusammenarbeit. Seit 2017 können sich Einrichtungen in Baden-Württemberg vom Entwicklungspädagogischen Informationszentrum in Reutlingen als „FaireKITA“ auszeichnen lassen. Das Projekt wird gefördert durch Mittel des Landes Baden-Württemberg durch die Stiftung für Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg. St.-Martins-Chorknaben Traditionelles Jahreskonzert Die St.-Martins-Chorknaben Biberach geben am Sonntag, 3. Juli, um 17 Uhr ihr traditionelles Jahreskonzert. Nachdem das Konzert die letzten zwei Jahre ausfallen musste, werden die Chorknaben dieses Jahr wieder in der Stadtpfarrkirche St. Martin auftreten. Es kommen unter anderem folgende Werke zur Aufführung: „Ich hebe meine Augen auf zu Bürger für Bürger Reparaturhilfe Die ehrenamtliche Initiative „Bürger für Bürger“ bietet jeden ersten Donnerstag im Monat von 14 bis 16 Uhr eine Reparaturhilfe im Ochsenhauser Hof an. Der nächste Termin ist am Donnerstag, 7. Juli. Repariert werden Spielzeug sowie elektrische, elektronische und mechanische Geräte aus Haus und Garten, beispielsweise Handrührgeräte, Bohrmaschinen, Kinderspielzeuge und Nähmaschinen. Das Team bestehend aus fachkundigen Mitarbeitern kümmert sich um die Reparatur der defekten Geräte. Die Reparaturen sind kostenlos. Im Ochsenhauser Hof Politischer Dämmerschoppen Am Freitag, 1. Juli, kommt Thomas Dörflinger, Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg, zu einer Diskussionsrunde in den Ochsenhauser Hof. Von 16 bis 18 Uhr sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dazu eingeladen, in zwangloser Runde mit dem Landtagsabgeordneten über aktuelle Geschehnisse zu reden. Der Politiker steht gerne Rede und Antwort und freut sich auf rege Diskussionen und spannende Gespräche. Thomas Dörflinger ist neben seiner Abgeordnetentätigkeit im Landtag auch Mitglied des Kreistags und des Ummendorfer Gemeinderats. Foto: St.-Martins-Chorknaben den Bergen“ von Heinrich Schütz, „Ave verum corpus“ von Wolfgang Amadeus Mozart, „Ubi caritas“ von Maurice Duruflé und „Panis angelicus“ von César Franck. Außerdem wird Chorleiter Johannes Striegel auf der großen Reiser- Orgel aus der 7. Symphonie von Beethoven den 2. Satz zu Gehör bringen. Karten gibt es ab 16 Uhr an der Abendkasse. Katholische Kirche Leiter gesucht für Wortgottesfeiern In der Kirchengemeinde St. Martin werden Wortgottesfeierleiterinnen und -leiter gesucht. Kontaktpersonen sind Monika Reich, Telefon 07351/31238, E- Mail wumreich@kabelbw.de und Severin Gierner, Telefon 07351/75721, E-Mail gierner@web.de. Außerdem freut sich die Seelsorgeeinheit Biberach über weitere Lektoren und Kommunionhelferinnen und -helfer. Wer Interesse hat, erhält weitere Informationen bei Wolfgang Michel, Telefon 07351/2781, E-Mail wolfgang-michel@arcor.de. Künftig monatlich Ökumenische Friedensgebete Seit Beginn des Einmarschs russischer Streitkräfte in der Ukraine haben in Biberach in vierzehntägigem Rhythmus ökumenische Friedensgebete auf dem Marktplatz stattgefunden. Jetzt, vier Monate später, ist noch immer Krieg. Täglich sterben Menschen, ein Ende ist nicht absehbar. Darum bleibt es wichtig, für den Frieden in der Ukraine zu beten. Künftig finden die Ökumenischen Friedensgebete monatlich im Chorraum der Stadtpfarrkirche St. Martin statt, Tag und Uhrzeit bleiben unverändert: Mittwoch, 18 bis 18.30 Uhr. Vor den Sommerferien gibt es noch zwei Termine, am 29. Juni und am 27. Juli.