Aufrufe
vor 7 Monaten

Biberach kommunal 18.05.2022

  • Text
  • Biberach
  • Telefon
  • Stadt
  • Kommunal
  • Juni
  • Informationen
  • Biberacher
  • Anmeldung
  • Ralf
  • Stafflangen

14 | 18. Mai 2022

14 | 18. Mai 2022 BIBERACH KOMMUNAL Evangelische Kirchengemeinde Konfirmationen in der Stadtpfarrkirche Katholische Seelsorgeeinheit Biberach Termine in Kürze Am Samstag, 21. Mai, um 14 Uhr und am Sonntag, 22. Mai, um 10 Uhr finden in der Stadtpfarrkirche St. Martin die Konfirmationsgottesdienste der evangelischen Stadt-Kirchengemeinde statt. 28 Jungen und Mädchen werden an diesen beiden Tagen konfirmiert. Am Samstag sind Nico Enns, Bene Fangmann, Julian Fulde, Arthur Hermann, Sarah Hoffmann, David Horoskin, Frederick Kohlhammer, Emely König, Hannah Martinitz, Nina Meier, Maximilian Ott, Sam Patran, Finja Röder, Rosa Ruopp, Fabio Schmalzing, Louis Schüller und Fabian Wagner an der Reihe. Am Sonntag folgen Hendrik Beigel, Katharina Brown, Lea Hallmen, Laura Jentzmyk, Milena Korbmacher, Clara von Lorentz, Sophie Reichert, Jonah Röhrig, Anna Sälzle, Johanna Schenk und Josephin Zaune. Am Donnerstag, 19. Mai, sind die Pfarrbüros der Seelsorgeeinheit Biberach wegen einer Fortbildung geschlossen. Am Freitag, 20. Mai, um 18 Uhr findet in der Kirche Zur Heiligsten Dreifaltigkeit eine Maiandacht statt. Die Andacht wird von den Senioren der Dreifaltigkeitsgemeinde gestaltet. Es singt das Senioren-Quartett unter der Leitung von Franz Sonntag. Das „erste Gemeindefrühstück nach Corona“ findet am Sonntag, 22. Mai, von 9 bis 11 Uhr im Gemeindezentrum St. Martin statt. Der Kirchengemeinderat St. Martin freut sich auf viele Gäste. Am Sonntag, 22. Mai, entfällt der 11-Uhr-Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Martin wegen Konfirmation. Um 10 Uhr findet ein Ökumenischer Gottesdienst im Hölzle statt. Weitere Informationen sind unter www.se-biberach.drs.de abrufbar. Für Pflegende Angehörige Stadtführung „Starke Frauen“ Heiligste Dreifaltigkeit Der Gesprächskreis für Pflegende Angehörige trifft sich am Dienstag, 24. Mai, um 14 Uhr im Biberacher Spitalhof, Museumstraße 6. Die gemeinsame Stadtführung „Starke Frauen – Starke Geschichten“ soll den Teilnehmenden eine kleine Auszeit vom Alltag bieten. Bei der Führung erfahren die Teilnehmenden Interessantes über Frauen, die die Biberacher Geschichte prägten. Die Veranstaltung endet um 16 Uhr. Die Führung ist barrierearm und enthält nur geringe Gehstrecken. Willkommen sind alle, die für einen Angehörigen Sorge tragen. Auch Interessierte sind willkommen. Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis Donnerstag, 19. Mai, unter Telefon 07351/8095190 oder per E-Mail an hia@caritas-biberach-saulgau.de erforderlich. Zur Veranstaltung sollte ein Mund-Nasen-Schutz mitgebracht werden. Ostseefreizeit in den Sommerferien Die Ostseefreizeit der Kirchengemeinde zur Heiligsten Dreifaltigkeit findet dieses Jahr in den Sommerferien, vom 7. bis 19. August, statt. Die Kinder und Betreuer fahren mit dem Zug nach Stein bei Laboe an der Kieler Förde und verbringen dort zwei Wochen mit einem ausgewogenen und umfangreichen Freizeitprogramm. Es ist jedes Jahr eine unvergessliche Zeit, an die sich alle gerne zurückerinnern. Oft wird noch Wochen später von DFB-Minispielfeld Wieder zum Spiel freigegeben Vor knapp 14 Jahren wurde das DFB- Minispielfeld im Gaisental erstellt. Die Anlage wurde all die Jahre sehr intensiv genutzt. Nun war der Kunststoffbelag verbraucht und musste saniert werden. Dafür musste der Platz von Donnerstag der Vorwoche an gesperrt werden. Eine Fachfirma hat den bestehenden Belag entfernt, einen neuen Kunststoffbelag aufgebracht und mit Sand verfüllt. Seit Montag, 16. Mai, steht der Platz wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung. „der Ostsee“ geschwärmt. Dieses Jahr, nach zwei Jahren Zwangspause, findet die Freizeit wieder statt und das Team steckt bereits mitten in den Vorbereitungen. An der Freizeit können alle Kinder zwischen acht und 14 Jahren teilnehmen. Eine Anmeldung unter http://ostseefreizeit.info/2022/03/15/noch-freieplaetze/ ist immer noch möglich. Jugendliche ab dem Jahrgang 2009 können sich außerdem für das Zusatzprogramm ,,Wasser aktiv“ anmelden. Foto: BIKO Informationsabende Notfallseelsorge sucht Mitarbeitende Die Notfallseelsorge im Landkreis Biber ach bereichert seit 20 Jahren als Dienst der psychosozialen Akuthilfe das Hilfeleistungssystem. Im letzten Jahr haben die Mitarbeitenden rund 500 Betroffene in 145 Einsätzen bei akuten Notfall- und Krisensituationen vor Ort begleitet. Die Notfallseelsorge sucht für den nächsten Ausbildungslehrgang im Herbst wieder Mitarbeitende, die sich eine intensive und qualifizierte ehrenamtliche Aufgabe von Mensch zu Mensch wünschen und das bewährte Team verstärken. Um allen Interessierten die Ausbildung, die Aufgaben und das Arbeiten der Notfallseelsorge vorzustellen, finden am Montag, 30. Mai, Nach Pfingsten Ökumenisches Seniorenhölzle In diesem Jahr findet nach Pfingsten wieder das ökumenische Seniorenhölzle statt. Auch wenn die Diakonie gerne Seniorinnen und Senioren die Abwechslung vom Alltag ermöglicht, muss man wegen der Pandemie vorsichtig sein. Daher lädt die Diakonie diesmal nur bis zu 20 Seniorinnen und Senioren aus Biberach und Umgebung jeweils für zwei Tage, vom 7. bis 8. oder vom 9. bis 10. Juni, jeweils von 9 bis 17 Uhr ein. Die Teilnehmenden sollten sich vor Beginn möglichst testen und werden auf Wunsch mit dem Kleinbus vom Deutschen Roten Kreuz oder der Diakonischen Bezirksstelle abgeholt. Alleinstehenden Senioren hat während der Corona-Zeit mitunter der Austausch gefehlt. Erfahrungen aus der Kindheit oder Jugendzeit können Kraft geben, online über Webex und am Dienstag, 31. Mai, im Alfons-Auer-Haus, Kolpingstraße 43, jeweils um 19 Uhr Informationsabende statt. Neben der praxisnahen Vorstellung des Dienstes gibt es dort Raum für alle Fragen und den Austausch mit erfahrenen Mitarbeitenden sowie Auszubildenden. Anmeldungen für die Informationsabende sind bis Freitag, 27. Mai, per E-Mail an NotfallseelsorgeBC@drs.de möglich. Nach der Anmeldung erfolgt der Versand des Zugangslinks für den Onlineabend. Weitere Auskünfte gibt es bei der Leiterin der Notfallseelsorge, Iris Espenlaub unter Telefon 07352/9223997 oder auf der Internetseite https://notfallseelsorge-bc.de. auch in schwierigen Situationen. Sie werden in Andachten und den Begegnungen erblühen. Es dürfen aber auch die Schwierigkeiten zur Sprache kommen. Günstig ist, wenn die Teilnehmenden Humor und gute Laune mitbringen oder sie wachsen in der Gemeinschaft. Neben den abwechslungsreichen Mahlzeiten und der anregenden Gymnastik genießen die Gäste bei schönem Wetter die erholsame Mittagsruhe im Liegestuhl im Grünen unter hohen Bäumen. Eine Anmeldung ist spätestens bis Freitag, 27. Mai, erforderlich bei Karl-Heinrich Gils von der Diakonie, Wielandstraße 24, Telefon 07351/1502-50, E-Mail gils@diakonie-biberach.de. Über weitere Helfer freut sich das nette Team ebenfalls.

BIBERACH KOMMUNAL 18. Mai 2022 | 15 Vortrag „Loslassen“ Herausforderung in der Erziehung“ Die Familienbildungsstätte Biberach bietet am Mittwoch, 1. Juni, um 19.30 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus, Waldseer Straße 20, einen Vortrag für Eltern an zum Thema „Loslassen: Die Herausforderung in der Erziehung“ mit Friederike Höhndorf, Individualpsychologische Beraterin und Ermutigungstrainerin. Vom Tag der Geburt an gilt es, seine Kinder und auch andere Menschen in kleineren und größeren Schritten loszulassen. Loslassen ist ein wichtiges Lebensthema, das sehr viel auch damit zu tun hat, wie gut man selbst losgelassen wurde. Wenn man eine gute, lebenslange Beziehung zu seinen Kindern aufbauen und erhalten möchte, Workshop des Kreisjugendrings Teams und Gruppen anleiten, Konflikte managen, Führungskompetenz zeigen. Diese Anforderungen und Fähigkeiten lernen Jugendliche, die sich in Vereinen engagieren, praktisch nebenbei. In dem Workshop „Ehrenamt – Auf dich kommt es an!“ bietet der Kreisjugendring mit seinen Mitgliedsorganisationen Jugendleiterinnen und -leitern kann man nicht früh genug damit anfangen, sich einen positiven Umgang mit dem Loslassen zu verschaffen. Das Prinzip Ermutigung in der Erziehung gibt Eltern mehr Gelassenheit und Sicherheit. Mutige Kinder kann man besser loslassen. Hierzu bekommen die Eltern an diesem Abend praktische Hinweise und lebendige Beispiele, mit denen sie im Erziehungsalltag sofort etwas anfangen können. Eine Anmeldung im fbs-Büro ist erforderlich unter Telefon 07351/75688 oder per E-Mail an info@fbs-biberach.de. Weitere Informationen finden sich unter www.fbs-biberach.de. Ehrenamt – Auf dich kommt es an! die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Kompetenzen gezielt auszubauen und zu stärken. Der Workshop findet am Dienstag, 31. Mai, von 18.30 bis 21 Uhr in der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings, Grüner Weg 32, statt. Die Teilnahme ist kostenfrei und für das leibliche Wohl ist gesorgt. Eine Anmeldung ist bis Mittwoch, 25. Mai, per E-Mail an info@kjr-biberach.de erforderlich, die Teilnahmeplätze sind begrenzt. Nachrichten aus dem Standesamt Kreisjägervereinigung Biberach informiert Rehkitzrettung per Drohne Der Frühling ist in vollem Gange, die Bäume blühen, die Wiesen und Felder werden wieder bewirtschaftet. Und auch in der Tierwelt beginnt der Kreislauf des Lebens von vorne. Zahlreiche Singvögel werden fleißig von ihren Eltern gefüttert und begrüßen diese lautstark beim Anflug. Heimlicher gestaltet sich das Ganze beim Rehwild, wo die Kitze still und leise ins hohe Gras gesetzt und nur zum Säugen aufgesucht werden, um keine unnötige Aufmerksamkeit auf sie zu lenken. Und die Kitze wissen das auch und ducken sich bei jeder möglichen Gefahr tief ins Gras. So werden sie fast nie gefunden. Vor der Mahd werden die Wiesen per Drohne mit Wärmebildkamera abgeflogen, um die Rehkitze vor dem Mähwerk zu schützen. Foto: Kreisjägervereinigung Biberach Wo nun früher jede Wiese mühsam vor der Mahd abgelaufen und nach Kitzen durchsucht wurde, um sie vor dem Mähwerk zu schützen, gibt es heute effizientere Methoden. Per Drohne mit Wärmebildkamera werden die Wiesen abgeflogen, um die Rehkitze gezielt aufzusuchen und aus der Wiese zu nehmen. So konnten schon die letzten Jahre über 100 Jungtiere gerettet werden. Die Kreisjägervereinigung Biberach baut ihre Drohnenflotte stets aus und hält sie auf dem neuesten Stand der Technik. So freut sich Drohnenobmann und stellvertretender Kreisjägermeister Manfred Lochbühler darüber, wie gut das Angebot bisher schon angenommen wurde. Durch den heutigen Stand der Technik könne heute schon, wo es früher nur in den Morgenstunden möglich war, bis in den Mittag hinein geflogen werden. Die immer besser werdenden Akkus erhöhen zusätzlich die Anzahl abgesuchter Hektar pro Tag. Die Landwirte dürfen sich gerne bei anstehender Mahd direkt bei Manfred Lochbühler melden, Telefon 0171/2724310. Die zuständigen Jagdpächter müssen selbstverständlich ebenfalls kontaktiert werden. Weitere Informationen finden sich unter https://www.kjv-biberach.de/ fachbereiche/rehkitzrettung/. Geburten 26. März, Melina Leonie Rützel, Eltern: Helena Cloos und Michael Günter Rützel, Hirschbergstraße 16 26. März, Luisa Anna Danielzik, Eltern: Lydia Anne Moll und Elias Michael Danielzik, Sebastian-Kneipp- Weg 3 4. April, Lotta Kort-Pechloff, Eltern: Helena Kort-Pechloff und Rainer Goldammer, Schlehenhang 22 16. April, Felix Jörg, Eltern: Verena Jörg geb. Durm und Michael Werner Jörg, Schlehenhang 4 22. April, Elisa Sofie Stiller, Eltern: Sarah Isabel Stiller geb. Stiegler und Adrian Josef Stiller, Im Forstgarten 11 Eheschließungen 23. April, Philipp Spindler und Isabelle Patricia Schreiber, Bachgasse 15 Sterbefälle 31. März, Hannelore Ruth Eble geb. Tenscher, Settelinweg 34 3. April, Peter Karl Hartmann, Untere Mühlenstraße 14 6. April, Edith Ernestine Müller geb. Walheim, Scherrichweg 4 8. April, Alfred Michael Merkle, Telawiallee 33 10. April, Regine Johanna Drexler geb. Gerster, Blumenstraße 11 11. April, Rosa Mohr geb. Weber, Königsbergallee 4 14. April, Irma Kohlhepp geb. Stern, Heuweg 20 18. April, Lilia Bitsch geb. Kisselmann, Christian-Xeller-Weg 8 23. April, Maria Agatha Liebhardt geb. Rueß, Jordanbad 9 25. April, Carl Josef Mader, Nickeleshalde 24 Landfrauenverband Musicalfahrt nach Füssen Der Landfrauenverband Biberach-Sigmaringen bietet am Dienstag, 28. Juni, eine Musicalfahrt nach Füssen an. Die Teilnehmenden können sich auf „Zeppelin – Das Musical“ freuen. Die Abfahrt in Biberach ist um 10.20 Uhr am Parkplatz Jordanbad. „Zeppelin – Das Musical“ handelt vom berühmten Grafen Zeppelin, dem Pionier der Luftschifffahrt, und dem letzten Flug der Hindenburg. Das Musical erzählt eine fesselnde und berührende Geschichte, die alles zu bieten hat, was ein Musical braucht: Eine Geschichte um Liebe, Leidenschaft, Macht, Verbrechen und Untergang. Auf etwa halber Strecke wird für ein gemeinsames Mittagessen Halt in Kempten gemacht. Danach bleibt noch Zeit für einen Bummel durch die Stadt. Die Aufführung beginnt um 16 Uhr. Der Preis für die Fahrt und die Eintrittskarte in Preiskategorie 2 beträgt 100 Euro für Mitglieder und 110 Euro für Nichtmitglieder. Bei der Anmeldung erhält man die Bankverbindung für die Überweisung des Betrags. Erst nach Eingang des Betrags ist man verbindlich angemeldet. Eine Anmeldung ist bis Donnerstag, 26. Mai, erforderlich bei Ulrike Moser, Telefon 07585/2461, E-Mail ulrike.moser@ferienhausam-ried.de.