Aufrufe
vor 7 Monaten

Biberach kommunal 18.05.2022

  • Text
  • Biberach
  • Telefon
  • Stadt
  • Kommunal
  • Juni
  • Informationen
  • Biberacher
  • Anmeldung
  • Ralf
  • Stafflangen

12 | 18. Mai 2022

12 | 18. Mai 2022 BIBERACH KOMMUNAL In der neuen Aula des BSBZ Ensemblekonzert Stringpower Schülerinnen und Schüler der Bruno- Frey-Musikschule präsentieren am Sonntag, 22. Mai, um 15 Uhr in der neuen Aula des Bischof-Sproll-Bildungszentrums (BSBZ) ein ganz besonderes Konzert: Stringpower. Auf dem Programm stehen Ensemblestücke für Streich- und Zupfinstrumente vom Trio bis zum Orchester, die zeigen, dass gemeinsames Musizieren stark klingt und stark macht. Das Programm eröffnen junge Streicher, die in einer Kooperation von BSBZ und Musikschule ihre Instrumente erlernen, sie spielen unter anderem einen Bauerntanz und Frühlingslieder. Vergnügliche folkloristische Musik bringt auch das zwölfköpfige Orchester „Streichhölzle“ zu Gehör, während junge Gitarristinnen und Gitarristen das Publikum in der „Hexenküche“ und im „Nebelmoor“ gruseln lassen. Neben klassisch-traditionellen Beiträgen, etwa denen eines Cello-Trios und eines Cello-Orchesters, werden Brücken zu Rock und Pop geschlagen: „Nothing else matters than tango“ ist so eine Nummer, ein Arrangement nach Cees Hartog und Metallica. Beim Konzert Stringpower stehen Ensemblestücke für Streich- und Zupfinstrumente auf dem Programm. Foto: Vogel Gleich zweimal ist der Kopfsatz aus Karl Jenkins‘ populärer Streichersuite „Palladio“ zu hören – einmal in einer Bearbeitung für Geigenorchester, einmal im Original mit hohen und tiefen Streichern. Begleitet von den Streichern des Jugendsinfonieorchesters, dürfen sich zwei junge Geigensolistinnen vorstellen: Die zehnjährige Lara-Maria Adler spielt das anspruchsvolle Solo h-Moll von Charles Dancla, die 13-jährige Eliane Fu beweist ihr Können in Pablo de Sarasates virtuoser „Malaguena“. Beide Mädchen wurden im März beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ mit einem ersten Landespreis ausgezeichnet. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Bruno-Frey-Musikschule „Außer Kontrolle“ im Hotel Aiden Die Music, eMotion & More Theater AG „unZensiert the late ones“ interpretiert am Wochenende vom 20. bis 22. Mai im Foyer des Hotels Aiden die zeitlose Screw-Ball-Komödie „Außer Kontrolle“. Die Komödie handelt von einem liebeshungrigen Politiker, einem komatösen Detektiv und vielen anderen skurrilen Gestalten. Intrigen, Verwicklungen, Korruption und Skrupellosigkeit treiben die Handlung dieses makaber-geistreichen Theaterstücks, in Szene gesetzt von Corinna Palm, zu einem furiosen Finale. Mit scharfem Witz und in rasantem Tempo spielen die zehn tollkühnen Schauspielerinnen und Schauspieler im Alter von 13 bis 65 Jahren diese Geschichte mit Rollstuhl, Austern und Puderquaste. Musikalische Überraschungen, serviert von Ewald Bayerschmidt und weiteren Beteiligten der Bruno-Frey-Musikschule, Cocktails und ein Aufzug, der immer in Bewegung ist, werden sowohl das Publikum als auch das Bühnenpersonal in ständigem Atem halten. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung beginnt jeweils um 19 Uhr. Bruno-Frey-Kulturpreis 2022 in der Kategorie Film Tolle Ideen filmisch umsetzen Die Bruno-Frey-Stiftung hat es sich auf Wunsch des in Biberach geborenen Unternehmers zur Aufgabe gemacht, die musische und kulturelle Bildung der Jugend im Landkreis Biber ach zu fördern. Der Bruno-Frey-Filmpreis wird seit 2017 verliehen, ist mit 2000 Euro dotiert und wird vom Verein Biberacher Filmfestspiele organisiert. Interessierte können sich noch bis 5. Juni mit ihrem Film bewerben. Wer eine tolle Idee entwickelt, die man alleine oder gemeinsam mit anderen in einem kurzen Film umsetzen möchte, kann einfach loslegen. Falls technische oder formale Hilfestellungen zur Herstellung eines Films erwünscht sind, kann man eine E-Mail an einreichung@ biberacherfilmfestspiele.de schreiben. Für den Bruno-Frey-Filmpreis gibt es zwei Kategorien, zum einen die Kategorie für Kinder von fünf bis 13 Jahren und deren Eltern und zum anderen die Kategorie für Jugendliche und Erwachsene von 14 bis 30 Jahren. Mit dem entstandenen Film können sich Einzelpersonen, Gruppen, Schulklassen oder Vereine aus dem Landkreis Biberach noch bis Sonntag, 5. Juni, beim Verein Biberacher Filmfestspiele bewerben. Das Bewerbungsformular findet sich unter www.biberacherfilmfestspiele. de/bruno-frey-kulturpreis. Die Filmlänge darf maximal 20 Minuten betragen. Das Genre muss fiktional oder dokumentarisch sein. Die Einreichung sollte mittels Link zur Plattform Vimeo oder Ähnlichem, auf einem digitalen Speichermedium oder als DVD per Post an die Adresse Biberacher Filmfestspiele e. V., Waldseer Straße 3, 88400 Biberach, oder per E-Mail an info@biberacherfilmfestspiele.de erfolgen. Die Preisübergabe und Vorführung der Gewinnerfilme erfolgt im Rahmen der Veranstaltung „Sommerkino“ am Donnerstag, 23. Juni. Jubiläum TG Biberach feiert 175. Geburtstag 10 Euro für jedes Jahr: Der TG-Vorsitzende Hans-Peter Beer (l.) freut sich über 1750 Euro. Erster Bürgermeister Ralf Miller überreichte das städtische Geschenk zum Vereinsjubiläum. Foto: BIKO

BIBERACH KOMMUNAL 18. Mai 2022 | 13 Geistlicher Impuls Mut machen Folgenden Impuls fand ich bei den Salesianern Don Boscos. Ich finde ihn passend für uns alle, die wir immer wieder einmal Mut brauchen in unserem Alltag. Geschichten gehören zu unserem Leben. Ob wir sie selbst erlebt haben oder von anderen erzählt bekamen, sie können uns wichtig werden. Geschichten wollen Lebenswahrheiten widerspiegeln, wollen uns aufheitern, Mut machen, eventuell uns auf eine wichtige Erfahrung aufmerksam machen, vielleicht uns auch in eine märchenhafte Traumwelt entführen oder uns schlicht und einfach nur unterhalten. Ein Bekannter erzählte mir eine kleine Geschichte einer Schweizer Schriftstellerin, die ich hier gern – etwas frei – nacherzählen möchte. Die Autorin der Geschichte erinnert sich an ihre Schulzeit: Eigentlich habe ich nur von einem Lehrer etwas gelernt, etwas, das mir heute noch täglich hilft. Er hat nämlich gleich am ersten Schultag gefragt, was wir am besten könnten. Und das hat der Lehrer in sein Notenbüchlein eingetragen. Und immer, wenn wir in einer Prüfung oder einem Test versagt haben, hat er uns nachher aufgerufen und gesagt. „So, nun darfst du den anderen zeigen, was du viel besser kannst als sie.“ Ich durfte dann jeweils – so erinnert sich die Erzählerin – eine kleine Geschichte vortragen. Ein Mitschüler ging jedes Mal an die Tafel und zeichnete mit der Kreide eine Ziege. Ein anderer, der Thomas, der hat fast jeden Morgen einen Handstand gemacht. Wir mussten aufstehen in unserer Bank, so wie wenn der Schulrat zu Besuch kommt. Der Lehrer sagte, das gehöre dazu, nämlich einander die Ehre zu bezeugen für das, was man könne. Als wir uns alle zur Aufnahmeprüfung für das Gymnasium anmelden wollten, sagte der Lehrer: „Schau her, Thomas, wir zwei sind wohl besser dran, wenn wir hier bleiben.“ Und er hat dem Thomas geholfen, seine Handstandnummer auszubauen. Er hielt ihn an den Füßen und der Thomas ist zum ersten Mal vor uns allen durch das Klassenzimmer gelaufen – auf seinen Händen! Er hatte einen roten Kopf, aus lauter Mühe, das Lachen zurückzuhalten. Wir wollten es kaum glauben, dass dem Thomas so etwas gelingen konnte. So weit die kleine Geschichte, direkt aus dem Leben gegriffen. Einerlei, ob Sie die Geschichte heute als spaßig, märchenhaft, fantastisch oder nachdenkenswert erachten, ich bin überzeugt, Sie werden in Ihrem Alltag wieder alle Hände voll zu tun haben. Und vielleicht gelingt es Ihnen dennoch, zwischendurch einmal eine Hand frei zu machen, um jemanden ein wenig an den Füßen zu halten, ihm Mut zu machen und Zuversicht zu geben. Und auf alle Fälle lohnt es sich, sich immer wieder neu an das zu erinnern, was man gut kann, was man am besten kann. Und es dann auch zu tun. Johannes Walter, Pastoralreferent Gottesdienste Katholische Kirche St. Martin So 22.5., 9 bis 11 Uhr Erstes Gemeindefrühstück nach Corona im Gemeindezentrum St. Martin, 10 Uhr Ökumenischer Gottesdienst im Hölzle, 18.30 Uhr Eucharistiefeier († Guillerma und Florentino Modesto, † Ben Hofstede). Mi 25.5., 8 Uhr Rosenkranz, 8.30 Uhr Eucharistiefeier († Georg-Paul und Luzie Bartusch, † Luzie und Paul Pietruschka, † Irma, Kurt, Johanna und Josef Bossow), 18 Uhr Ökumenisches Friedensgebet auf dem Marktplatz. St. Josef So 22.5., 9 Uhr Eucharistiefeier in kroatischer Sprache, 11 Uhr Eucharistiefeier, 13 Uhr Eucharistiefeier in polnischer Sprache. Mo 23.5., 18.30 Uhr Fatima-Gebetsstunde. Mi 25.5., 18 Uhr Beichte in kroatischer Sprache, 18.30 Uhr Eucharistiefeier in kroatischer Sprache. St. Alban Do 19.5., 19 Uhr Rosenkranz. Fr 20.5., 18 Uhr Rosenkranz, 18.30 Uhr Eucharistiefeier († Maria Schunger). Sa 21.5., 19 Uhr Rosenkranz. So 22.5., 9.30 Uhr Wortgottesfeier, 18.30 Uhr Maiandacht. Mo 23.5., 19 Uhr Rosenkranz. Di 24.5., 19 Uhr Rosenkranz. Mi 25.5., 11 Uhr Schülergottesdienst der Grundschule, 19 Uhr Rosenkranz. Zur Heiligsten Dreifaltigkeit Do 19.5., 18 Uhr Rosenkranz. Fr 20.5., 18 Uhr Maiandacht, gestaltet vom Seniorenkreis. Sa 21.5., 18.30 Uhr Eucharistiefeier († Gebhard Schach, † Georg Kleiß). So 22.5., 9.30 Uhr Eucharistiefeier, mitgestaltet vom Silcher-Chor, 11 Uhr Taufe, 13.30 Uhr Taufe, 18 Uhr Rosenkranz. Di 24.5.,18 Uhr Rosenkranz, 18.30 Uhr Eucharistiefeier († Gabriel Fuhrmann, † Gertrud Tress). Mi 25.5., 18 Uhr Rosenkranz. St. Gallus, Rißegg So 22.5., 9.30 Uhr Eucharistiefeier. Haus am Gigelberg Fr 20.5., 15.30 Uhr Wortgottesfeier. Bürgerheim Fr 20.5., 16.30 Uhr Wortgottesfeier. Mariä Himmelfahrt, Ringschnait Do 19.5., 19 Uhr Rosenkranz, gestaltet von „Einfach gemeinsam beten“. So 22.5., 10.15 Uhr Eucharistiefeier mit Verabschiedung von Pfarrer Jaison, 19 Uhr Maiandacht. Di 24.5., 9 Uhr Bittmesse. Mi 25.5., 16.30 Uhr Rosenkranz für den Weltfrieden. St. Remigius, Stafflangen Do 19.5., 8.30 Uhr Rosenkranz. Fr 20.5., 8.30 Uhr Eucharistiefeier, 9 Uhr Rosenkranz. So 22.5., 10 Uhr Eucharistiefeier. Mo 23.5., 8.30 Uhr Rosenkranz. Di 24.5., 9 Uhr Bittmesse in Eichen, bei Regen in der Stafflanger Kirche. Mi 25.5., 8.30 Uhr Rosenkranz. Evangelische Kirche Stadtpfarrkirche Sa 21.5. 14 Uhr, Konfirmationsgottesdienst Gruppe 1. So 22.5, 10 Uhr Konfirmationsgottesdienst Gruppe 2. Friedenskirche Sa 21.5, 18 Uhr Konfirmanden-Abendmahlsgottesdienst Gruppe 2. So 22.5, 10 Uhr Konfirmationsgottesdienst Gruppe 2. Ev. Spitalkirche Mi 25.5, 8.30 Uhr Marktandacht. Süddeutsche Gemeinschaft Sonntags um 10.30 Uhr findet ein Gottesdienst in Präsenz in den Räumen des Blauen Kreuz, Rollinstraße 28 statt. Wegen eines beschränkten Platzangebots wird um Anmeldung gebeten unter www.sv-biberach.de. Generell gilt Maskenpflicht im Innenraum sowie die Einhaltung der Abstandsregeln. Der Gottesdienst wird zudem per Livestream via YouTube übertragen. Nach dem Livestream folgt eine Zoom Konferenz, den Zugangscode gibt es bei Gemeinschaftspastor Anatol Lasarew unter Telefon 07357/4483011, E- Mail gemeinschaftspastor@sv-biberach.de. Freie Christengemeinde Die Freie Christengemeinde feiert ihre Gottesdienste jeden Sonntag um 9.30 Uhr im Gemeindesaal, Waldseer Straße 99 mit Lobpreis, Predigt und Gebet. Zeitgleich findet derzeit zweiwöchentlich ein Kindergottesdienst statt. Aktuelle Informationen sind unter www. fcg-biberach.de/gottesdienst/ abrufbar. Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Gottesdienst mit Live-Stream immer sonntags um 10 Uhr im Gemeindehaus, Schönfeldstraße 3. Fragen werden telefonisch unter 07351/9310 beantwortet. Aktuelle Informationen sowie der Link zum Live-Stream finden sich unter www. efg-biberach.de. Neuapostolische Kirche In der Gemeinde finden Gottesdienste unter Beachtung des Infektionsschutzkonzeptes statt, am Mittwoch, 18. Mai, um 20 Uhr mit dem Bischof in Laupheim und am Sonntag, 22. Mai, um 9.30 Uhr. Am Donnerstag, 19. Mai, gibt es keinen Gottesdienst. Weitere Informationen sind unter www.nak-biberach.de abrufbar. Adventgemeinde Biberach Samstags um 9.30 Uhr findet ein Bibelgespräch (für Kinder extra) und um 10.30 Uhr ein Predigt-Gottesdienst statt. Treffpunkt Leben Freie charismatische Gemeinde Während der Coronavirus-Einschränkungen findet bis auf Weiteres kein Gottesdienst statt. Informationen und wöchentlich aktuelle Predigten sind im Internet unter www.treffpunkt-lebenbiberach.de abrufbar. Jehovas Zeugen Es finden Gottesdienste in Präsenz in der Haberhäuslestraße 3 und gleichzeitig per Videokonferenz statt, in Biberach-West samstags um 18 Uhr und mittwochs um 19 Uhr; Biberach-Ost sonntags um 10 Uhr und donnerstags um 19 Uhr; Biberach-Russisch freitags um 19 Uhr und sonntags um 15 Uhr. Weitere Informationen findet man unter www.jw.org. EHEJUBILÄUM Goldene Hochzeit Lucja und Benjamin Mientus 15. Mai