Aufrufe
vor 7 Monaten

Biberach kommunal 18.05.2022

  • Text
  • Biberach
  • Telefon
  • Stadt
  • Kommunal
  • Juni
  • Informationen
  • Biberacher
  • Anmeldung
  • Ralf
  • Stafflangen

10 | 18. Mai 2022

10 | 18. Mai 2022 BIBERACH KOMMUNAL vhs-Kurstipps In folgenden Kursen gibt es noch freie Plätze: Samstag, 21. Mai Schöne Karten mit Brushlettering gestalten Brushlettering ist eine Spielart des Letterings und die trendige Schwester der Kalligrafie. Im Seminar werden von 10 bis 17 Uhr Karten gestaltet, die durch ihren frischen Ausdruck den Betrachter in ihren Bann ziehen. Ein Überblick über die Vielfalt der Lettering-Materialien rundet den Kurs ab. Donnerstag, 2. Juni 60 – na und! Lust auf mehr Ausstrahlung! Der Kurs von 14 bis 17 Uhr eignet sich für Frauen, die frisch und attraktiv aussehen wollen – unabhängig von ihrem Alter. Es wird eine persönliche, individuelle Beratung angeboten. Neues Image – Gut aussehen trotz Makel Das Seminar von 18 bis 21 Uhr ist besonders geeignet für Frauen mit OP-/ Unfallnarben, Hautproblemen oder Veranlagung zu Haarausfall. Das Ziel ist, ein gutes Gespür für die eigenen Möglichkeiten zu entwickeln und Mut zu Veränderungen zu entfalten. Online: Android Smartphones und Tablets Viele Benutzer von Smartphones verwenden ihr Gerät lediglich, um zu telefonieren und ab und zu eine SMS zu versenden. Dabei können diese Geräte weitaus mehr. Was genau lernen, die Teilnehmenden von 19 bis 20 Uhr. Online: Word – Briefvorlagen nach DIN 5008 Von 19 bis 20 Uhr lernen Teilnehmende, wie sie Briefvorlagen in Word DIN-gerecht erstellen. Freitag, 3. Juni Wissenschaftliche Arbeiten und große Dokumente mit Word Im Seminar von 18.30 bis 21.30 Uhr geht es um die wichtigsten Techniken zum Arbeiten mit großen Dokumenten in Word. Samstag, 4. Juni Online: Kochbuchseminar Von 15 bis 17.15 Uhr lernen Teilnehmende, wie sie eine Rezeptsammlung oder ein Kochbuch erstellen können. An verschiedenen Plätzen in Biberach Outdoor-Yoga der vhs Die Outdoor-Yoga-Reihe der vhs mit Yogalehrerin Isabel Himmler geht weiter: Die nächsten Termine sind am Donnerstag, 19. Mai, auf dem Sportplatz Lindele, am Dienstag, 24. Mai, auf dem Gigelberg (Lagerleben) und am Dienstag, 31. Mai, auf der Rißinsel. Der erste Termin im Juni findet am Donnerstag, 2. Juni, auf dem Spiel- und Bolzplatz Fünf Linden statt. Die einstündigen Yoga-Einheiten beginnen jeweils um 18.30 Uhr. Bei Regen entfällt die Veranstaltung. Pro Einheit ist eine Teilnahmegebühr von zwei Euro fällig – diese wird vor Ort entrichtet. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Anmeldung unter www.vhs-biberach.de oder per E-Mail an vhs@biberach-riss. de. Telefonisch montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr und mittwochs durchgehend bis 18 Uhr unter Telefon 07351/51-338. Wer im vielfältigen Kursangebot der vhs stöbern möchte, findet das aktuelle Programmheft online unter www.vhs-biberach.de. Zudem liegt das Programmheft ausgedruckt in der Stadt aus. GfH Biberach Kulturfahrt nach Isny im Allgäu RMSV Bad Schussenried Warm-up zur Tour de Barock Foto: BIKO Die nächste Kulturfahrt der Gesellschaft für Heimatpflege führt am 29. Mai nach Isny als Teil der Oberschwäbischen Barockstraße. Vormittags steht der Besuch des ehemaligen Benediktinerklosters an. Heute ein Schloss mit einer Kunsthalle, die sich Friedrich Hechelmann widmet. Hechelmann, in Isny geboren, ist ein zeitgenössischer Maler des Fantastischen Realismus, dessen Bilder in faszinierende Welten entführen. Nachmittags geht es auf einen Stadtrundgang „Isny erzählt Geschichte“, wo das barockisierte Rathaus und das Kulturdenkmal Marienkapelle besichtigt werden. Reiseleiterin ist Christa Lauber. Abfahrt um 8 Uhr in der Saudengasse beim Landratsamt, Rückkehr gegen 19 Uhr. Der Gesamtpreis beträgt für Mitglieder 35 Euro, für Nichtmitglieder 40 Euro. Voranmeldung per E-Mail an andrearexer@gmx.de. Weitere Informationen unter www.gfh-biberach.de. Mit der Warm-up-Tour „Radeln für einen guten Zweck“ möchte der Radund Motorsportverein Bad Schussenried (RMSV) als Veranstalter auf seine diesjährige Tour de Barock am 3. Juli aufmerksam machen. Treffpunkt ist am Dienstag, 24. Mai, ab 17.30 Uhr auf dem Biberacher Marktplatz, Start ist um 18.15 Uhr. Mit der Teilnahme an der Warm-up- Tour kann man gleichzeitig etwas Gutes tun, denn die Volksbank Ulm-Biberach spendet in diesem Jahr wieder 10 Euro pro Starter (maximal 750 Euro). Das Geld kommt dem Biberacher Tafelladen zugute. Ganz wichtige Ziele sind zudem, wie beim „Stadtradeln“ auch, das Klima zu schonen und etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Die Tour wird prominent begleitet von Ralf Miller, Erster Bürgermeister der Stadt Biberach, und Baubürgermeister Christian Kuhlmann. Die Teilnahme ist kostenfrei. vhs Biberach Grünräume in der Stadt erleben Mit der Reihe „Grünräume erleben“ möchte die vhs die unterschiedlichen Grünräume der Stadt erlebbar machen. Am Mittwoch, 25. Mai, dreht sich alles um die Artenvielfalt in der Stadt. Von 17 bis 19 Uhr führt Jürgen Kley vom Stadtplanungsamt die Teilnehmenden durch Biberach. Gemeinsam entdecken sie Blühstreifen und Blühwiesen mitten im Zentrum. Er informiert in seiner Führung auch über Ansaaten und Stauden und zeigt dabei, dass auch in der Stadt einiges für den Erhalt der Artenvielfalt getan werden kann. Treffpunkt ist am Haupteingang der vhs. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist aber erforderlich. Foto: pixabay In der Stadtbücherei LibRo liest vor Am Dienstag, 24. Mai, um 15 Uhr findet in der Stadtbücherei eine Vorleseaktion statt. Der Bibliotheksroboter LibRo beantwortet nämlich nicht nur Fragen rund um die Angebote der Stadtbücherei oder hilft bei der Orientierung vor Ort – er hat auch eine spannende Vorlesegeschichte auf Lager. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung bei der Stadtbücherei unter Telefon 07351/ 51-498 erforderlich. Der humanoide Bibliotheksroboter LibRo. Foto: BIKO

BIBERACH KOMMUNAL 18. Mai 2022 | 11 Digitalisierungszentrum Drohnen und mehr Das Digitalisierungszentrum Ulm/ Alb-Donau/Biberach richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen und berät diese in allen Bereichen rund um das Thema Digitalisierung. In nächster Zeit finden unterschiedliche Veranstaltungen des Digitalisierungszentrums statt. In Dietingen findet am Donnerstag, 19. Mai, der Thementag „Mit der Drohne durchstarten“ statt. Drohnen sind vielseitig einsetzbar und vergleichsweise kostengünstig. Mit Kameras bestückt, inspizieren sie Silos, Hausfassaden und Dächer. Von 16 bis 18 Uhr stellt das Digitalisierungszentrum praktische Anwendungsfälle vor und erklärt, was man im Umgang mit der Drohne beachten muss. Der Neuland-Stammtisch beschäftigt sich am Dienstag, 31. Mai, von 16 bis 18 Uhr ebenfalls mit dem Thema Drohnen. Drohnen ermöglichen vor allem den visuellen Zugang zu Bereichen, die Menschen nicht betreten können. Aber sie können noch viel mehr. Das Digitalisierungszentrum stellt verschiedene Drohnenmodelle und dazu mögliche Mettenberg Am Sonntag, 22. Mai, spielt die Musikkapelle Mettenberg als Ersatz für das ausgefallene Frühjahrskonzert ein Serenadenkonzert auf dem neu gestalteten Mettenberger Dorfplatz. Beginn ist um 17 Uhr. Eine Stunde lang werden die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Thomas Buse das Publikum Kinderwerkstatt Alle Vögel sind schon da! Alle Vögel sind schon da! Das ist das Motto der Kinderwerkstatt am Samstag, 21. Mai, von 10.30 bis 12.30 Uhr. Kinder zwischen fünf und zehn Jahren können im Museum mit Klebestift, bunten Klebebändern, Papier und Naturmaterialien Vögel entstehen lassen. Diese können zu Hause als Mobile, Wandbilder oder auf Holzbeinen präsentiert werden. Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldung unter der Telefonnummer 07351/51-331 oder per E-Mail an museum@biberach-riss.de gebeten. Anwendungsfälle vor. Der Stammtisch findet in Ulm statt. Am Mittwoch, 1. Juni, bietet das Digitalisierungszentrum von 10 bis 11 Uhr die Onlineveranstaltung „XR – Wie bringt man reale Objekte in die virtuelle Welt“ an. XR bietet viele Möglichkeiten bei der Lehre und Vermittlung von Inhalten. Vom Lernen der Maschinenbedienung im virtuellen Raum über situative räumliche Erlebniswelten bis hin zu Schrittfür-Schritt-Anleitungen mithilfe von Augmented Reality ist alles möglich. Ebenfalls online wird das Thema „3D- Druck – Hochleistungskunststoffe“ behandelt. Die Fertigung von Bauteilen aus Hochleistungskunststoffen mit 3D-Druck ermöglicht eine Gewichtsreduzierung von Endprodukten und noch weitere Vorteile. Die Onlineveranstaltung gibt am Freitag, 3. Juni, von 10 bis 11 Uhr einen Überblick über Materialien und Anwendungen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich unter www. dz-uab.de/veranstaltungen. Serenadenkonzert auf dem Dorfplatz mit einer bunten Melodienmischung unterhalten. Es gibt Sitzgelegenheiten und für Getränke ist gesorgt. Bei zweifelhaftem Wetter wird am Veranstaltungstag auf der Homepage des Musikvereins unter www.mv-mettenberg.de über die Durchführung des Konzertes informiert. Wenn am Samstag noch Plätze frei sind, können Kinder auch spontan teilnehmen. Die Kosten pro Kind betragen 5 Euro. Foto: freepik Künstler „Daschu“ arbeitet mit Neuntklässlern Sprayaktion in den PG-Umkleiden „Daschu“ (re.) hat gemeinsam mit Neuntklässlern des PGs die Hallenumkleiden mit Graffiti versehen. Foto: PG Biberach Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a und 9c des Pestalozzi-Gymnasiums (PG) haben gemeinsam mit dem Biberacher Künstler Daniel Schuster, „Daschu“, die Umkleiden der PG-Sporthallen mit Graffiti verschönert. Hervorgegangen ist dieses Projekt aus dem Kunstunterricht. Der PG-Kunsterzieher Winfried Engster hatte die Idee, die teils mit Schmierereien verunstalteten Umkleiden auf Vordermann zu bringen. Dazu erstellten die Schülerinnen und Schüler im Kunstunterricht Entwürfe. Nach Auswahl der gelungensten Ideen übertrugen Nach den viel beachteten Aufführungen des Musicals „Sophie“ Anfang April macht das Wieland-Gymnasium nun mit dem klassischen Konzert „Gloria in excelsis Deo“ auf sich aufmerksam. Am Freitag, 20. Mai, um 19 Uhr führen die Chöre des WGs in Kooperation mit dem Jugendchor „VoiceLab“ sowie dem Kammerorchester Ochsenhausen das „Gloria in D“ von Antonio Vivaldi auf. Aufführungsort ist die Basilika in Ochsenhausen. Gesangssolisten des Konzerts sind neben der seit 2019 am WG unterrichtenden Musiklehrerin Lucia Strobel, Christine Wetzel (beide Sopran) und Agnes Schmauder (Alt). Lucia Strobel studierte in Mannheim Schulmusik und Gesang, Christine Wetzel ist Akademiedozentin an der Landesmusikakademie Ochsenhausen und die jungen Künstlerinnen und Künstler ihre Entwürfe mittels Tageslichtprojektoren an die Wände. Sie zeichneten daraufhin die Konturen nach und machten sich an das Bemalen. Dabei wurde mit Pinsel und Rolle gearbeitet, „Daschu“ übernahm dann die Aufgabe, mit den Spraydosen zu hantieren. Natürlich wurde dabei der Dämpfe wegen mit Filtermaske gearbeitet. Letztlich wurden die Graffiti noch mit Klarlack überzogen, um sie vor Vandalismus zu schützen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und macht aus den etwas trostlosen Umkleiden kleine Hingucker. WG-Konzert: In der Basilika Ochsenhausen „Gloria in excelsis Deo“ Leiterin des Jugendchores „VoiceLab“. Agnes Schmauder, ebenfalls Schulmusikerin, ist als freischaffende Sängerin in der Region tätig. Ebenfalls zu Gehör kommen wird Mozarts Hornkonzert in Es. Den Solopart übernimmt Benedict Schultheiß, der derzeit an der Musikhochschule Stuttgart Schulmusik und Horn studiert. Die Leitung des Konzerts liegt in den Händen von Marion Weigele, WG-Musiklehrerin und Leiterin des Kammerorchesters Ochsenhausen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Es gilt freie Platzwahl. Weitere Informationen sind unter www.wieland-gymnasium.de sowie www.kammerorchester-ochsenhausen.de abrufbar.