Aufrufe
vor 7 Monaten

Biberach kommunal 15.06.2022

  • Text
  • Biberach
  • Juni
  • Telefon
  • Stadt
  • Kommunal
  • Informationen
  • Anmeldung
  • Kinder
  • Juli
  • Biberacher

16 | 15. Juni 2022

16 | 15. Juni 2022 BIBERACH KOMMUNAL Die Woche im Überblick DATUM ZEIT ORT, TREFFPUNKT VERANSTALTUNG Do, 16. Juni 14 Uhr Spitalhof, Museum Historischer Stadtrundgang, Stadtführung mit Markus Pflug Fr, 17. Juni 15 Uhr Ochsenhauser Hof Sanierung der Stadtpfarrkirche, Bildvortrag mit Erwin Gering Fr, 17. Juni 19 Uhr vor der Gigelberghalle „Was soll ich hier?“, Theaterstück der juks Sa, 18. Juni 10,11,12 Uhr Schadenhof Spaß am Samstag, Tanzsportverein Risstino Sa, 18. Juni 10.30 Uhr Museum Bunte Blumenwiesen, Kinderwerkstatt Sa, 18. Juni 14 Uhr Spitalhof, Museum Historischer Stadtrundgang, Stadtführung mit Christa Lauber So, 19. Juni 10 Uhr Museumsdorf Kürnbach Programm rund um die Flachspflanze, Mettenberger Flachsbauern So, 19. Juni 11 Uhr Museum Sonderausstellung „Ankommen 1945–1960“, Führung mit Claudia Manall So, 19. Juni 14 Uhr Wieland-Park Wieland-Café, Freiluftcafé von „Bürger für Bürger“, nur bei trockener Witterung So, 19. Juni 14 Uhr Spitalhof, Museum „Rund um mich her ist alles Marktplatz“, Stadtführung mit Karin Ilg So, 19. Juni 15 Uhr Museum Sonderausstellung „Ankommen 1945–1960“, Führung mit Claudia Manall So, 19. Juni 19 Uhr Friedenskirche „Wir brechen auf: Neue Ziele, neue Wege!“, Abi-Gottesdienst, Pestalozzi-Gymnasium Mo, 20. Juni 15.15 Uhr Traumpalast „Der Flohmarkt von Madame Claire“, Kinotreff 50plus Di, 21. Juni 6.15 Uhr Stadion Biberach Yogastunde, Internationaler Yogatag, vhs Biberach Di, 21. Juni 12.15 Uhr im oder am Wieland-Gartenhaus „Mittagspause mit Kaffee“, Literatur-Lunch mit Kerstin Bönsch Mi, 22. Juni 14 Uhr Spitalhof, Museum Historischer Stadtrundgang, Stadtführung mit Gerda Fuchs Auf dem Gigelberg Theaterstück „Was soll ich hier?“ Foto: Pixabay Am Freitag, 17., und Samstag, 18. Juni, wird jeweils um 19 Uhr das Theaterstück „Was soll ich hier?“ vor der Gigelberghalle aufgeführt. Die Produktion der Jugendkunstschule unter der Regie von Thomas Dietrich macht sich das Leben junger Menschen in der Stadt und auf dem Land zum Thema. Der Eintritt ist frei. Erstes Sommerkino in der Stadtbierhalle Roadmovie „25 km/h“ In diesem Jahr veranstalten die Biberacher Filmfestspiele erstmals ein öffentliches Sommerkino. Das filmbegeisterte Publikum aus Biberach und der Umgebung ist am Freitag, 24. Juni, in die Stadtbierhalle auf dem Gigelberg eingeladen, um gemeinsam bei Snacks und Getränken die beliebte Roadmovie-Komödie „25 km/h“ von Markus Goller und Oliver Ziegenbalg anzuschauen. Nach 30 Jahren treffen die beiden Brüder Georg (Bjarne Mädel) und Christian (Lars Eidinger) bei der Beerdigung ihres Vaters wieder aufeinander: Georg ist Tischler geworden, Christian weitgereister Topmanager. Georg hat den Vater gepflegt, Christian ist zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder in der Heimat. Nach einer durchzechten Nacht mit reichlich Tischtennis beschließen sie den Plan zu verwirklichen, den sie schon mit 16 geträumt haben: ein Roadtrip vom Schwarzwald bis an die Ostsee auf ihren Mofas. Völlig betrunken brechen sie noch in derselben Nacht auf. Trotz einsetzendem Kater und der Erkenntnis, dass Mitte 40 einfach nicht mehr 16 ist, stellen sie fest, dass es bei ihrem Trip nicht nur darum geht, Deutschland zu durchqueren, sondern den Weg zurück zu sich und zueinander zu finden. Nie schneller als 25 km/h, aber voller Sex, Drugs und Pingpong. Der Film beginnt um 20.30 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Karten können zum Preis von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, an der Abendkasse erworben werden. Neuer Auftritt auf Social Media Die Biberacher Filmfestspiele treten auf Instagram und Facebook in neuem Gewand und mit attraktiven Gadgets auf, um ihr bisheriges sowie neues junges Publikum für die Filmfestspiele, die vom 1. bis 6. November stattfinden, zu begeistern. Im Jugendhaus 9teen „Youniworth“ – Ausstellungsbesuch Wie fühlst du dich in Deutschland? Was ist dir wichtig? Wie wollen wir zusammenleben? Die Wanderausstellung „Youniworth“ richtet den Blick auf das Zusammenleben junger Menschen in Deutschland. Der Kreisjugendring Biberach bietet am Donnerstag, 30. Juni, von 19 bis 20.30 Uhr einen geführten Ausstellungsbesuch im Jugendhaus 9teen an. Getreu dem Motto „verstehen – begegnen – zusammenleben“ bietet die Ausstellung jungen Menschen, Jugendleiterinnen, -leitern und Interessierten viele Anlässe zu Begegnung und Austausch. In verschiedenen interaktiven Stationen geht es unter anderem um Musik, man kann Selfies machen oder sich auf die eigenen Vorurteile testen. Eine verbindliche Anmeldung ist bis Montag, 27. Juni, per E-Mail an info@kjr-biberach.de erforderlich. Der Ausstellungsbesuch sowie die Führung sind kostenlos. Gäste des Freibads werden gebeten, die Parkplätze an der Königsbergallee (Querspange, gegenüber vom alten Freibad-Eingang) zu nutzen. Speziell an sommerlichen Wochenenden werden die Parkplätze beim Freibad manchmal knapp.

BIBERACH KOMMUNAL 15. Juni 2022 | 17 Amtliche Bekanntmachungen Öffentliche Ausschreibung Öffentliche Ausschreibung von Bauleistungen nach VOB/KVHB Barrierefreier Umbau der Bushaltestellen: - Landratsamt + Viehmarkt - Fünf Linden + Stadtteilhaus Gaisentalstraße - Theodor-Heuss-Straße/Hagenbuch + Theodor-Heuss-Straße/Bergerhausen Ausführungszeit: August bis Dezember 2022. Abholung/Anforderung der Ausschreibungsunterlagen: Seit Montag, 13. Juni 2022, gegen Verrechnungsscheck in Höhe von 70 € (Versand + 5 €) beim Tiefbauamt, Zeppelinring 50, 88400 Biberach, Telefon 07351/51-281. Angebotseröffnung: Mittwoch, 29. Juni 2022, 11 Uhr. Vollständige Veröffentlichung der Ausschreibung unter www.biberach-riss.de. Bekanntmachung des Wasserverbands Rottumtal Hochwasserschutz an der Dürnach und am Saubach Der Wasserverband Rottumtal führt die erste Veranstaltung im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Thema Hochwasserschutz Dürnach/Saubach durch. Am Dienstag, 21. Juni 2022, um 19 Uhr wird in der Mehrzweckhalle Mietingen, Rinnenwiesen 1, 88487 Mietingen, die vorgesehene Planung vorgestellt und die Bevölkerung kann Anregungen oder Einwendungen vorbringen. Der Hochwasserschutz für die Anliegergemeinden der Gewässer Dürnach und Saubach, zu denen auch Biberach mit der Gemarkung Ringschnait zählt, soll durch den Bau von insgesamt neun Hochwasserrückhalteräumen verbessert werden, um künftig ein hundertjährliches Hochwasser zuzüglich Klimazuschlag beherrschen zu können. Der Hospital zum Heiligen Geist in Biberach Haushaltsbeschluss für das Haushaltsjahr 2022 Aufgrund von § 97 Abs. 1 Satz 2 i. V. m. § 96 Abs. 3 Satz 2 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) in der Fassung vom 2. Dezember 2020 (GBI. S. 1095, 1098) hat der Gemeinderat der Stadt Biberach in Stiftungssachen am 3. Februar 2022 folgenden HAUSHALTSBESCHLUSS gefasst: § 1 Haushaltsplan Der Haushaltsplan wird festgesetzt 1. im ERGEBNISHAUSHALT mit dem Gesamtbetrag der ordentlichen Erträge .......................................... 8.050.000 € Gesamtbetrag der ordentlichen Aufwendungen .......................... -8.050.000 € Veranschlagtes ordentliches Ergebnis....................... 0 € Gesamtbetrag der außerordentlichen Erträge................................................ 0 € Gesamtbetrag der außerordentlichen Aufwendungen ................................ 0 € Veranschlagtes Sonderergebnis................................ 0 € Veranschlagtes Gesamtergebnis ............................... 0 € 2. im FINANZHAUSHALT mit dem Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit ............... 7.413.600 € Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit ............. -6.018.000 € Zahlungsmittelüberschuss/-bedarf des Ergebnishaushalts ................................. 1.395.600 € Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Investitionstätigkeit ......................................... 36.300 € Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Investitionstätigkeit ................................... -2.512.500 € Saldo aus Investitionstätigkeit .................. -2.476.200 € Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss/-bedarf .......................... -1.080.600 € Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit ................................................ 0 € Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit .................................. -450.000 € Saldo aus Finanzierungstätigkeit .................. -450.000 € Veranschlagte Änderung des Finanzierungsmittelbestands .................... -1.530.600 € § 2 Kreditermächtigung Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen (Kreditermächtigung) wird festgesetzt auf .................. 0 € § 3 Verpflichtungsermächtigungen Der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen wird festgesetzt auf ............ 7.900.000 € § 4 Kassenkredite Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird auf ................................................................. 2.000.000 € festgesetzt. Biberach an der Riß, 03.02.2022 Miller Hospitalverwalter Mit Erlass vom 02.06.2022 hat das Regierungspräsidium Tübingen als Rechtsaufsichtsbehörde die Gesetzmäßigkeit des Beschlusses des Gemeinderates in Stiftungssachen Hospital über die Festsetzung des Haushaltsbeschlusses des Hospitals Biberach für das Haushaltsjahr 2022 bestätigt. Der zum Haushaltsbeschluss gehörende Haushaltsplan 2022 liegt in der Zeit von Montag, den 20. Juni 2022, bis Dienstag, den 28. Juni 2022, je einschließlich, während der Dienststunden beim Kämmereiamt der Stadt Biberach, Zeppelinring 56, zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Biberach an der Riß, 15. Juni 2022 Miller Hospitalverwalter Corona-Testmöglichkeiten in Biberach Ort Anmeldung/Weitere Informationen Testzentrum-FS, Freiburger Straße 41 https://www.testzentrum-fs.de/, vor Ort MDK Testzentrum, Zeppelinring 45 https://biberach-schnell-test.de/, Tel. 0152 23146027 MB Medica Testzentrum Café Berlin: Waldseer Str. 3; Drive-In: Parkplatz Jordanbad Testzentrum-MS, Memminger Straße 71 (Parkplatz Freibad) Testzentrum Sana Klinikum, Marie-Curie- Straße 4 https://www.schnelltest-praxisbc.de/, Tel. 0157 37915608, vor Ort https://www.test zentrum-ms.com, Tel. 07351 8025177, vor Ort www.testzentren-mvz.de, vor Ort Testzentrum am Markt, Hindenburgstraße 12 https://www.test zentrum-am-markt.de, Tel. 07351 4740002 Testzentrum Bibercenter, Hubertus-Liebrecht-Straße 44 https://www.testzentrum-bibercenter. de/, Tel. 0151 24646250, vor Ort Impfangebot im Berufsschulzentrum In Biberach kann man sich in der Paul- Heckmann-Kreissporthalle des Berufsschulzentrums (BSZ), Leipzigstraße 11, gegen COVID-19 impfen lassen. Der Impfstützpunkt ist dienstags und freitags jeweils von 17 bis 20 Uhr sowie samstags Teststation Falk-Test, Rollinstraße 19 Testzentrum-Rißegg, Rißegger Straße 106 Teststation Berufsschulzentrum, Leipzigstraße 11 https://falk-test.de/corona-schnelltest- biberach/, vor Ort www.testzentrum-rissegg.de, Tel. 017681364578, vor Ort https://schnelltest.drk-bc.de/ von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung zur Impfung ist nicht erforderlich. Mitgebracht werden sollte der Personalausweis und falls vorhanden ein Impfpass. Es besteht keine Garantie auf Vollständigkeit. Weitere Informationen finden sich unter www.biberach-riss.de/schnelltest und können der aktuellen Tagespresse entnommen werden.