Aufrufe
vor 7 Monaten

Biberach kommunal 15.06.2022

  • Text
  • Biberach
  • Juni
  • Telefon
  • Stadt
  • Kommunal
  • Informationen
  • Anmeldung
  • Kinder
  • Juli
  • Biberacher

10 | 15. Juni 2022

10 | 15. Juni 2022 BIBERACH KOMMUNAL Sana-Gesundheitsforum Mammakarzinom Im Rahmen der Vortragsreihe „Gesundheitsforum“ informiert das interdisziplinäre Ärzte- und Expertenteam der Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH regelmäßig über aktuelle medizinische Themen. Am Donnerstag, 23. Juni, findet im Sana Klinikum, Marie- Curie-Straße 4, um 18 Uhr ein Vortrag zum Thema „Brustzentrum Donau-Riß – Das Mammakarzinom“ statt. Mit rund 30 Prozent ist das Mammakarzinom die am häufigsten auftretende Krebserkrankung bei Frauen. Wird der Krebs früh erkannt, stehen gesicherte und wirksame Methoden der Therapie zur Verfügung, die in der Versorgung der Betroffenen fest etabliert sind. Im Vortrag „Brustzentrum Donau-Riß – Das Mammakarzinom“ geht es um Diagnosemöglichkeiten sowie verschiedene Ansätze zur Therapie. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der im Klinikum geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen statt. Dies beinhaltet das durchgängige Tragen einer FFP2-Maske sowie der Nachweis eines tagesaktuellen, negativen Antigen-Schnelltests. Interessierte können sich bis zum Vortag der Veranstaltung per E-Mail an slb-fortbildung@sana.de anmelden und erhalten alle weiteren Informationen per E-Mail. Weiterführende Informationen gibt es unter www.sana.de/biberach. Termin vereinbaren Fundsachen können abgeholt werden Auf der städtischen Homepage www. biberach-riss.de kann unter „Schneller zu ...“ und dem Stichwort „Fundsachen“ online eine Verlustmeldung aufgegeben werden, damit man informiert wird, sobald der verloren gegangene Gegenstand im Fundbüro abgegeben wurde. Ist dies der Fall, können die Fundsachen beim Bürgeramt/Fundbüro im Rathaus, Erdgeschoss, von den Eigentümern abgeholt werden. Das Bürgeramt ist montags von 8.30 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr, mittwochs von 8.30 bis 18 Uhr, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag von 8.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Aufgrund der aktuellen Situation wird empfohlen, vorab einen Termin unter www.biberach-riss.de/termin-onlinereservieren oder über den abgebildeten QR-Code zu vereinbaren. Alternativ kann ein Termin auch telefonisch unter 07351/51-100 gebucht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes beim Fundbüro beziehungsweise der Polizei auf den Finder oder bei Verzicht auf jegliche Fundrechte auf die Gemeinde des Fundortes übergeht. Die folgenden Fundsachen wurden abgegeben: Kategorie Anzahl Ausweis / Dokument / Plastikkarte 12 Brille / Kontaktlinsen / optisches Gerät 1 Fahrrad / Roller / Kinderwagen 2 Geld / Geldbeutel / Wertpapiere 10 Handy / Elektronik / Kamera 4 verschiedener Schmuck 2 Bekleidung / Schuhe 2 diverse Schlüssel 20 Sonstiges 2 Spielzeug 1 Tasche / Rucksack / Koffer 9 Foto: BIKO Frühberatungsstelle Räume mit viel Platz zum Spielen Vor Kurzem ist die Frühberatungsstelle des Landkreises Biberach für Familien mit Kindern im Vorschulalter in die Karl-Müller-Straße umgezogen: in große, helle, freundliche Räume mit viel Platz zum Spielen. Dort berät das Frühförderteam Familien, deren Säuglinge, Kleinkinder oder Vorschulkinder Auffälligkeiten in ihrer Entwicklung zeigen, eine Behinderung vermuten lassen oder von einer Behinderung betroffen sind. Die Familien erhalten Diagnostik und Beratung, bekommen Kontakte zu anderen Eltern sowie Empfehlungen und Tipps für D fachspezifische Angebote wie Kranken-gymnastik, Logopädie oder Ergothera-pie. Außerdem gibt es themenbezogene Elternabende und Unterstützung bei Behördengängen. Die Frühberatungsstelle ist für die Kinder des Landkreises zuständig. Alle Angebote sind für die Familien freiwillig und kostenlos. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Die Beratungsstelle arbeitet mit Ärzten, Kliniken und freien Therapeuten zusammen. Die Frühberatungsstelle ist unter Telefon 07351/1801830 oder per E-Mail an fruehberatung.bc@ sbs-bc.de erreichbar. A W Kinder- und Jugendarbeit Workshop „Was gilt eigentlich?“ Aufsichtspflicht, Kinder- und Jugendschutz, Bildrechte, Datenschutz bei Anmeldungen für Freizeiten – es gibt viele Themen, die für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Vereinen relevant sind. Der Kreisjugendring Biberach mit seinen Mitgliedsorganisationen bietet in seinem Workshop „Was gilt eigentlich?“ anhand praktischer Beispiele eine Einführung in die genannten Bereiche und zeigt In neuen Räumen Birkendorfer Mittagstisch Nach der Corona-Pause startet der Birkendorfer Mittagstisch in neuen Räumlichkeiten und ökumenisch. Das erste Treffen findet am Dienstag, 21. Juni, um 12 Uhr im Gemeindehaus St. Josef, Birkendorfer Straße 8, statt. Man sollte sich möglichst bis Freitag, 17. Juni, 10 auf, was man beachten muss und welche Vorgaben im Verein umgesetzt werden müssen. Der Workshop findet am Montag, 27. Juni, von 18.30 bis 21 Uhr bei der Freiwilligen Feuerwehr Burgrieden, Fesselweg 1, 88483 Burgrieden, statt. Die Teilnahme ist kostenfrei und für das leibliche Wohl ist gesorgt. Eine Anmeldung bis Montag, 20. Juni, per E-Mail an info@ kjr-biberach.de ist erforderlich. Uhr, im Pfarrbüro St. Josef, E-Mail stjosef. biberach@drs.de, Telefon 07351/9467, anmelden. Der Preis pro Essen inklusive Getränke und Kaffee beträgt sechs Euro oder was der jeweiligen Person möglich ist. Die nächsten Mittagstisch-Termine sind am 12. Juli und 20. September. Ernährungsakademie Onlinevorträge im Juni Im Juni bietet die Biberacher Ernährungsakademie jungen Eltern zwei Onlinevorträge an: „Willkommen am Familientisch“ am 23. Juni und „Von der Milch zu Babys erstem Brei“ am 29. Juni. Im Vortrag „Willkommen am Familientisch“ am Donnerstag, 23. Juni, von 16.30 bis 18 Uhr geht es um Hilfestellungen für einen stressfreien Einstieg des Nachwuchses beim Mitessen am Familientisch. Was und wie viel Kinder ab dem ersten Lebensjahr brauchen, um gesund aufzuwachsen und wie gemeinsame Mahlzeiten gelingen können, sind Inhalte der Onlineveranstaltung. Referentin Tina Krötlinger Schütte informiert junge Eltern über genussvolles und vielseitiges Essen in diesem Lebensabschnitt. Der Vortrag „Von der Milch zu Babys erstem Brei“ am Mittwoch, 29. Juni, von 17.30 bis 19 Uhr richtet sich an Eltern, die nach der Milchnahrung demnächst die ersten Breimahlzeiten einführen möchten. Die Referentin Angelika Romer stellt unabhängig von Firmen und Produzenten Fakten und Erfahrungen zum Einführen der Beikost vor. Beide Vorträge finden im Rahmen der Landesinitiative „BeKi – bewusste Kinderernährung“ statt und sind für die Teilnehmenden kostenfrei. Eine interaktive Beteiligung per Bild und Ton ist bei Bedarf möglich und erwünscht. Eine Anmeldung für den Vortrag „Willkommen am Familientisch“ ist bis Dienstag, 21. Juni, und für den Vortrag „Von der Milch zu Babys erstem Brei“ bis Montag, 27. Juni, online unter www.landwirtschaftsamt-biberach.de erforderlich.

BIBERACH KOMMUNAL 15. Juni 2022 | 11 Auszeichnung auf Bundesebene WG ist „Jugend forscht Schule 2022“ Im Stadtteilhaus Gaisental Basar rund ums Kind Den Basar rund ums Kind gibt es seit mehr als 20 Jahren im Stadtteilhaus Gaisental und nun bereits zum wiederholten Male unter der Leitung des Katholischen Familienzentrums St. Wolfgang. Es werden Kleidung, Schuhe, Spielsachen und Bücher angeboten. Zum ersten Mal findet der Basar nun als Selbstverkäufer-Basar statt – am Samstag, 2. Juli, von 10 bis 13 Uhr auf der Wiese neben dem Stadtteilhaus. Natürlich wird für das leibliche Wohl gesorgt. Sollte das Wetter am 2. Juli nicht mitspielen, ist ein Ersatztermin für Samstag, 9. Juli, von 10 bis 13 Uhr geplant. Die Tischmiete für den Selbstverkäufer-Basar beträgt 10 Euro. Für die Selbstverkäufer gibt es außerdem die Möglichkeit, ihre Kinder mitzubringen, die dann neben dem Tisch (auf einer Decke) einen Kinderflohmarkt machen können. Tische müssen telefonisch unter 07351/6488 oder per E-Mail an LeitungStWolfgang.Biberach@kiga.drs. de reserviert werden. Die Tischmiete kann am 20. oder 21. Juni im Familienzentrum St. Wolfgang zu den Öffnungszeiten bezahlt werden. Die großen und kleinen WG-Forscher mit ihren Betreuern Daniela Bernlöhr, Katharina Klan und Markus Kühne (nicht auf dem Foto) freuten sich gemeinsam auf dem Schulhof über die Auszeichnung. Foto: WG Literatur-Lunch Mittagspause mit Kafka Das Wieland-Gymnasium wurde vor Kurzem in Lübeck mit dem Preis „Jugend forscht Schule 2022“ der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK) in der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Urkunde und Preis wurden von der KMK-Präsidentin und Bildungsministerin des Landes Schleswig-Holstein, Karin Prien, überreicht. Stellvertretend nahmen Daniela Bernlöhr und Susanne Braig den Preis für das WG entgegen. „Unter dem Motto ‚Entdecken und Forschen‘ motiviert das WG seine Schülerinnen und Schüler über alle Jahrgangsstufen hinweg für forschendes Lernen. Die MINT- Förderung ist im unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Bereich breit verankert“, so Prien in ihrer Laudatio. Eine größere Auszeichnung für das gemeinsame Forschen im Schulbereich gibt es in der Bundesrepublik nicht. Pestalozzi-Gymnasium Abi-Gottesdienst Der [LiLa] – Literatur-Lunch findet wetterabhängig im oder am Wieland-Gartenhaus statt. Foto: Wieland-Stiftung Die Christoph Martin Wieland-Stiftung macht wieder Appetit auf Literatur: Leben, Werk und Wirken berühmter deutscher Klassiker werden beim [LiLa] – Literatur-Lunch in mundgerechten Häppchen angeboten. Am Dienstag, 21. Juni, gibt Kerstin Bönsch um 12.15 Uhr einen etwa 15-minütigen literarischen Impuls zu Franz Kafka (1883–1924). Anschließend gibt es einen kleinen Mittagssnack. Wetterabhängig findet die Veranstaltung im oder am Wieland-Gartenhaus, Saudengasse 10/1 statt. Das Angebot ist kostenlos und es ist keine vorherige Anmeldung erforderlich. Der Veranstalter freut sich über eine kleine Spende. Ein weiterer Termin des [LiLa] – Literatur-Lunchs findet am 5. Juli zu Irmgard Keun (1905–1982) statt. Weitere Information finden sich auch unter www.wieland-museum.de. Das Abi-Gottesdienst-Team (von links): Lea Fritzenschaft, Sophia Rodi, Sophia Haberbosch, Ramona Brehm und Angelina Grimm. Foto: PG Am Sonntag, 19. Juni, um 19 Uhr sind alle Abiturientinnen und Abiturienten des Pestalozzi-Gymnasiums zusammen mit ihren Familienangehörigen, Freunden und Lehrern in die Friedenskirche zum traditionellen ökumenischen Abi- Gottesdienst eingeladen. Das Abi-Gottesdienst-Team hat unter dem Thema „Wir brechen auf: Neue Ziele! Neue Wege!“ einen in dieser Zeit Mut machenden und inspirierenden Abi-Gottesdienst vorbereitet und wird diesen zusammen mit Pfarrer Jürgen Sauter feiern. Im Anschluss an den Gottesdienst ist – bei schönem Wetter – ein kleiner Stehempfang im Garten der Friedenskirche geplant. Über den Tellerrand Interkultureller Kochabend Die Biberacher Initiative „Über den Tellerrand“ veranstaltet am Freitag, 24. Juni, um 19 Uhr nach langer Zeit wieder den ersten gemeinsamen interkulturellen Kochabend. Die Initiative glaubt daran, dass alle Menschen voneinander lernen können: Kochkünste, Sprachkenntnisse, kulturelles Wissen oder einfach nur (Lebens-)Erfahrungen und vieles mehr. Der Kochabend findet im Kola, Viehmarktstraße 10/1, statt. Es warten tolle Rezepte, gute Gespräche und viel Spaß auf die Teilnehmenden. Wer Interesse hat, kann sich unter https://eveeno.com/Kochabend_24-06-2022 anmelden.