Aufrufe
vor 5 Monaten

Biberach kommunal 13.07.2022

  • Text
  • Juli
  • Biberach
  • Telefon
  • Kommunal
  • Biberacher
  • Richtung
  • Marktplatz
  • Juni
  • Informationen
  • Stadt

18 | 13. Juli 2022

18 | 13. Juli 2022 BIBERACH KOMMUNAL Amtliche Bekanntmachungen Stellenangebote Fundsachen Vermischtes Täglich Teil einer starken Stadt Im Kulturamt ist folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeitung (m/w/d) in Teilzeit 60 % Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Bei uns führen Sie folgende Tätigkeiten aus: - Vorbereitung von Veranstaltungen (z.B. Erstellung von Künstlerverträgen, Organisation der Künstlerbetreuung, Erstellung von Finanzkalkulationen) - Zuarbeit bei der Konzeption, Planung, Organisation und Abwicklung von Veranstaltungen - Durchführung von Veranstaltungen (z.B. Hauptverantwortliche Betreuung, Koordination der Abläufe/Aufgaben) - Führen von Sponsorengesprächen und Erstellung von Sponsoringverträgen - Recherche, Bearbeitung von öffentlichen Zuwendungen Sie erfüllen folgende Voraussetzungen: - Eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/-r oder eine vergleichbare Qualifikation, idealerweise mit Erfahrung in der Veranstaltungsbranche - Persönliches Interesse an kulturellen Themen - Idealerweise Fachkenntnisse in Vertrags- und Steuerrecht - Bereitschaft zu Wochenend-, Nacht- und Feiertagsarbeit Wir bieten Ihnen: - Eine Beschäftigung nach TVöD bis Entgeltgruppe 9a - Ein umfassendes Personalentwicklungskonzept, fachliche und persönliche Fort-/Weiterbildungsmöglichkeiten - Ein attraktives Gesundheitsmanagement - Eine zusätzliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes Sie sind interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unsere Karrierehomepage www.stadt-biberach-meinberuf.de bis 31. Juli 2022. Für Fachfragen steht Ihnen der Sachgebietsleiter Veranstaltungen und Hallenverwaltung, Herr Gröschl, Telefon 07351 51-767 gerne zur Verfügung. Hauptamt – Sachgebiet Personal Frau Guth, Telefon 07351 51-780 Im Amt Hochbau & Gebäudemanagement ist folgende Stelle unbefristet zu besetzen: Architekt (m/w/d) mit Schwerpunkt im Bereich Projektmanagement Bei uns führen Sie folgende Tätigkeiten aus: - Planung, Durchführung und Betreuung von städtischen Hochbaumaßnahmen (Neubau und Sanierung) - Koordination und Kontrolle von externen Auftragnehmern - Projektsteuerung, Termin- und Kosten-Controlling Sie erfüllen folgende Voraussetzungen: - Ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur, idealerweise mit entsprechender Zusatzqualifikation oder Erfahrung im Projektmanagement - Gute Kenntnisse im Vertrags- und Vergaberecht (HOAI, VOB, VgV) Wir bieten Ihnen: - Eine Beschäftigung nach TVöD bis Entgeltgruppe 12 - Ein umfassendes Personalentwicklungskonzept mit fachlichen und persönlichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten - Ein attraktives Gesundheitsmanagement - Eine zusätzliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes - Einen Zuschuss bei ÖPNV-Nutzung (Jobticket) Sie sind interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unsere Karrierehomepage www.stadt-biberachmein-beruf.de bis 21. August 2022. Für Fachfragen steht Ihnen der Leiter des Amtes Hochbau & Gebäudemanagement, Herr Kopf-Jasi ski, Telefon 07351 51-262 gerne zur Verfügung. Hauptamt Sachgebiet Personal Frau Schmid Telefon 07351 51-9028 Auf der städtischen Homepage www.biberach-riss.de kann unter „Schneller zu …“ und dem Stichwort „Fundsachen“ online eine Verlustmeldung aufgegeben werden, damit man informiert wird, sobald der verloren gegangene Gegenstand im Fundbüro abgegeben wurde. Ist dies der Fall, können die Fundsachen beim Bürgeramt/Fundbüro im Rathaus, Erdgeschoss, von den Eigentümern abgeholt werden. Das Bürgeramt ist montags von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 17 Uhr, mittwochs von 8.30 bis 18 Uhr, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag von 8.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Aufgrund der aktuellen Situation wird empfohlen, vorab einen Termin unter www.biberach-riss.de/termin-onlinereservieren oder über den abgebildeten QR-Code zu vereinbaren. Alternativ kann ein Termin auch telefonisch unter 07351/51-100 gebucht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes beim Fundbüro beziehungsweise der Polizei auf den Finder oder bei Verzicht auf jegliche Fundrechte auf die Gemeinde des Fundortes übergeht. Die folgenden Fundsachen wurden abgegeben: Kategorie Anzahl Ausweis / Dokument / Plastikkarte 11 Brille / Kontaktlinsen / optisches Gerät 3 Fahrrad / Roller / Kinderwagen 3 Geld / Geldbeutel / Wertpapiere 5 Handy / Elektronik / Kamera 8 verschiedener Schmuck 1 Bekleidung / Schuhe 2 diverse Schlüssel 8 Sonstiges 1 Spielzeug 1 Uhr 1 Vermischtes Corona-Testmöglichkeiten in Biberach Ort Anmeldung/Weitere Informationen Testzentrum-FS, Freiburger Straße 41 https://www.testzentrum-fs.de/, vor Ort MDK Testzentrum, Zeppelinring 45 https://biberach-schnell-test.de/, Tel. 0152 23146027 MB Medica Testzentrum, Café Berlin: Waldseer Str. 3; Drive-In: Parkplatz Jordanbad https://www.schnelltest-praxisbc.de/, Tel. 0157 37915608, vor Ort Testzentrum-MS, Memminger Straße 71 (Parkplatz Freibad) https://www.test zentrum-ms.com, Tel. 07351 8025177, vor Ort Testzentrum Sana Klinikum, Marie-Curie- Straße 4 www.testzentren-mvz.de, vor Ort Testzentrum am Markt, Hindenburgstraße 12 https://www.test zentrum-am-markt.de, Tel. 07351 4740002 Testzentrum Bibercenter, Hubertus-Liebrecht-Str. 44 https://www.testzentrum-bibercenter. de/, Tel. 0151 24646250, vor Ort Teststation Falk-Test, Rollinstraße 19 https://falk-test.de/corona-schnelltest- biberach/, vor Ort Testzentrum-Rißegg, Rißegger Straße 106 www.testzentrum-rissegg.de, Tel. 017681364578, vor Ort Es besteht keine Garantie auf Vollständigkeit. Weitere Informationen finden sich unter www.biberach-riss.de/schnelltest und können der aktuellen Tagespresse entnommen werden.

BIBERACH KOMMUNAL 13. Juli 2022 | 19 Amtliche Bekanntmachungen Stellenangebote Im Amt Hochbau & Gebäudemanagement ist ab 1. Oktober 2022 folgende Stelle unbefristet zu besetzen: Sachbearbeitung (m/w/d) Gebäude- und Energiemanagement Bei uns führen Sie folgende Tätigkeiten aus: - Energiemanagement für kommunale Liegenschaften - Verwaltung und Bewirtschaftung der städtischen Gebäude einschließlich der Betriebskostenabrechung - Ausarbeitung und Bearbeitung von Miet- und Pachtverträgen inkl. der Nebenkostenabrechnungen - Haushaltsplanung, Controlling und Jahresabschlussarbeiten im Bereich Energie, Wasser, Steuern und Abgaben Sie erfüllen folgende Voraussetzungen: - Eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter, Immobilienkaufmann, Kaufmann für Büromanagement oder eine vergleichbare Qualifikation - Idealerweise einschlägige Berufserfahrung und Erfahrungen im Gebäude- und Energiemanagement - Sicherer Umgang mit MS-Office, insbesondere Excel - Technisches Verständnis Wir bieten Ihnen: - Eine Beschäftigung nach TVöD bis Entgeltgruppe 8 - Ein umfassendes Personalentwicklungskonzept mit fachlichen und persönlichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten - Ein attraktives Gesundheitsmanagement - Eine zusätzliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes Sie sind interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unsere Karrierehomepage www.stadt-biberachmein-beruf.de bis 21. August 2022. Für Fachfragen steht Ihnen der Leiter des Amtes Hochbau & Gebäudemanagement, Herr Kopf-Jasi ski, Telefon 07351 51-262 gerne zur Verfügung. Hauptamt – Sachgebiet Personal Frau Schmid Telefon 07351 51-9028 Überblick Jugendschutzgesetz ERLAUBT NICHT ERLAUBT (Dieses Gesetz gilt nicht für verheiratete Jugendliche) Eltern müssen nicht alles erlauben, was das Gesetz gestattet. Sie tragen bis zur Volljährigkeit die Verantwortung. §4 Aufenthalt in Gaststätten Vermischtes Aufenthalt in Nachtbars/-clubs od. vergleichb. Vergnügungsbetrieben §5 Anwesenheit bei öffentlichen Tanzveranstaltungen, u. a. Disco (Ausnahmegenehmigung durch zuständige Behörde möglich) Anwesenheit bei Tanzveranstaltungen von anerkannten Trägern der Jugendhilfe Bei künstl. Betätigung o. zur Brauchtumspflege §6 Anwesenheit in öffentlichen Spielhallen Teilnahme an Spielen mit Gewinnmöglichkeiten §7 Anwesenheit bei jugendgefährdenden Veranstaltungen und in Betrieben (Die zuständige Behörde kann Alters- und Zeitbegrenzungen sowie andere Auflagen anordnen) §8 Aufenthalt an jugendgefährdenden Orten (Die zuständige Behörde kann Maßnahmen zur Gefahrenabwehr treffen) §9 Abgabe / Verzehr von Branntwein, branntweinhaltigen Getränken und Lebensmitteln Abgabe/Verzehr anderer alkoholischer Getränke; z. B. Wein, Bier o. Ä. (Ausnahme: Erlaubt bei 14- und 15-Jährigen in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person [Eltern]) §10 Abgabe/Konsum von Tabakwaren, E-Zigaretten/E-Shishas (auch nikotinfreie) Im Amt Hochbau & Gebäudemanagement ist folgende Stelle unbefristet zu besetzen: Meister oder Techniker (m/w/d) Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik Bei uns führen Sie folgende Tätigkeiten aus: - Planung, Ausschreibung und bauliche Durchführung von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten im Bereich Elektrotechnik - Projektmanagement und Übernahme von Bauherrenfunktion in diesem Bereich - Energiemanagement - Betreuung/Instandhaltung der Elektroanlagen, Organisation der gesetzlichen Wartungsarbeiten, Elektrofachkraft - Betreuung von Photovoltaikanlagen, Aufzugsanlagen, Datennetzwerken, Brandmelde- und Ela-Anlagen Sie erfüllen folgende Voraussetzungen: - Abschluss als Techniker oder Meister im Bereich Energieund Gebäudetechnik oder vergleichbare Qualifikation - Idealerweise einschlägige Berufserfahrung und CAD- Kenntnisse - Bereitschaft zur Übernahme von Rufbereitschaft - Führerschein Klasse B Wir bieten Ihnen: - Eine Beschäftigung nach TVöD in Entgeltgruppe 9b - Ein umfassendes Personalentwicklungskonzept, fachliche und persönliche Fort-/Weiterbildungsmöglichkeiten - Ein attraktives Gesundheitsmanagement - Eine zusätzliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes Sie sind interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unsere Karrierehomepage www.stadt-biberachmein-beruf.de. Für Fachfragen steht Ihnen der Leiter des Amtes Hochbau & Gebäudemanagement, Herr Kopf-Jasi ski, Telefon 07351 51-262 gerne zur Verfügung. Hauptamt – Sachgebiet Personal Frau Schmid, Telefon 07351 51-9028 KINDER unter 14 Jahre JUGENDLICHE unter 16 Jahre unter 18 Jahre bis 24 Uhr bis 24 Uhr bis 22 Uhr bis 24 Uhr bis 24 Uhr Beschränkung / zeitl. Begrenzung (wird durch die Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person aufgehoben) Vermischtes Papier.frieden Jetzt in der Karpfengasse Seit Anfang Juli arbeitet das Team von Papier.frieden, bestehend aus insgesamt 15 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, in der Karpfengasse 9. „Wir danken der Caritas, dass wir nun fast fünf Jahre im LIVING.room zu Gast sein konnten“, sagt Thomas Fettback, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung und Mitgründer des unabhängigen Spendenfonds „1:1 – Mensch zu Mensch“. Nachdem die Räumlichkeit bald nicht mehr zur Verfügung stünde, sei der Umzug nun nötig geworden. Die Kosten für die Einrichtung der neuen Räumlichkeit deckelt eine Spende von Round Table Biberach. Denn kürzlich erhielt das Team um Papier.frieden-Leiter Klaus Brauner und Fettback eine erfreuliche E-Mail von Paul Lahode, Präsident von Round Table: „Ich freue mich sehr, Ihnen für Ihr Projekt Papier.frieden eine Spende in Höhe von 630 Euro im Rahmen unseres Spendenprojekts ‚Los … mach was 2022‘ zusagen zu können.“ Papier.frieden sei eine hervorragende Initiative, denn egal, ob mit oder ohne Migrationshintergrund, würde die Erledigung von Papierangelegenheiten immer komplexer. „Diese Spende hilft uns sehr“, danken Brauner und Fettback. Brauner ist sich sicher, dass die Karpfengasse 9 als Lokalität für Ratsuchende sehr geeignet ist, weil zentral gelegen und gut erreichbar. „Zudem bietet das gemeinsame Dach mit dem Kinderschutzbund auch die Chance auf Kontakt auf kurzem Weg zu Eltern und Familien, die vielleicht unsere niederschwellige Beratung in Anspruch nehmen möchten.“ Stadtverwaltung und Gemeinderat dankt er, die Karpfengasse 9 rechtzeitig zur Verfügung gestellt zu haben, weil sich so das kostenlose Hilfsangebot zu Fragen von Anträgen, Behördenpost oder Bewerbungen nahtlos fortführen lasse. Aus der aktuellen Arbeit von Papier.frieden und des Spendenfonds „1:1 – Mensch zu Mensch“ im engen Miteinander mit Institutionen berichten Brauner und Fettback von einer weiteren Erfolgsgeschichte. Einem körperlich eingeschränkten ukrainischen Schüler an der Grundschule der Stiftung KBZO finanzieren sie aktuell eine Übersetzerin, die dem Jungen beim Verstehen und Ankommen hilft. Pädagoge Brauner hatte sich zuvor vor Ort ein Bild der Situation gemacht, seinen Mitstreitern berichtet und die Hilfe dann organisiert. Das Beratungsangebot Papier.frieden hat dienstags von 9 bis 11 Uhr, mittwochs von 17 bis 19 Uhr und freitags von 14.30 bis 16.30 Uhr geöffnet sowie nach individueller Vereinbarung per E-Mail an papierfrieden@gmx.de oder telefonisch unter 015738226863 Der Kinderschutzbund und das Beratungsangebot Papier. frieden befinden sich seit Anfang Juli unter einem Dach in der Karpfengasse 9: Karl Schley, Vorsitzender Stiftungsrat Bürgerstiftung (v. l.); Gisela Eggensberger, Vorstandsvorsitzende Bürgerstiftung; Paul Lahode, Round Table; Thomas Fettback, „1:1 – Mensch zu Mensch“; Klaus Brauner, Projektleiter Papier.frieden; Mabel Engler, Vorsitzende Kinderschutzbund. Foto: Margit Riedel