Aufrufe
vor 5 Monaten

Biberach kommunal 13.07.2022

  • Text
  • Juli
  • Biberach
  • Telefon
  • Kommunal
  • Biberacher
  • Richtung
  • Marktplatz
  • Juni
  • Informationen
  • Stadt

16 | 13. Juli 2022

16 | 13. Juli 2022 BIBERACH KOMMUNAL Festplatz Gigelberg Der Festplatz ist für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Jahnstraße ist an der östlichen Auffahrt von der Gaisentalstraße und bei der alten Stadthalle mit Schranken abgesperrt. Eine Schranke ist ebenfalls in der Dinglingerstraße eingebaut. Für Lieferanten und für Taxis ist die Zufahrt zum Festgelände nur über die östliche Auffahrt von der Gaisentalstraße gestattet. Hierzu ist ein Sonderausweis erforderlich, der vom Ordnungsamt ausgestellt wird. An der westlichen Auffahrt zur Jahnstraße kann nur bis zum gebührenpflichtigen Parkplatz gefahren werden. Nach diesem Parkplatz ist die Jahnstraße durch eine Schranke gesperrt. Die Durchfahrt in Richtung Dinglingerstraße/Hardtsteigstraße ist nur Personen mit einer Ausnahmegenehmigung wie zum Beispiel Anwohnern oder Schwerbehinderten gestattet. Straßensperrungen und Umleitungen während der Festumzüge Zur Durchführung der Festumzüge sind zahlreiche Straßensperrungen und Umleitungen erforderlich. Die Stadtverwaltung Biberach weist darauf hin, dass in den gesperrten Straßenabschnitten kein Kraftfahrzeugverkehr zugelassen ist und auch keine Anlieferungen usw. erfolgen können. Gewerbebetriebe, Mitarbeiter und Anwohner in den betroffenen Abschnitten werden gebeten, die Informationen an Lieferanten, Postzusteller etc. weiterzugeben. Die Durchgangsstraßen in Biberach werden am Schützenmontag und Schützendienstag ab 8 Uhr, und an Bauernschützen ab 10 Uhr für die Dauer der Festzüge teilweise gesperrt. Die Absperrmaßnahmen können sich teilweise zeitlich verzögern. Im Einzelnen sind folgende Maßnahmen erforderlich: • Ulmer Straße (L 267): Sperrung an der Freiburger Straße, Umleitung über die Memminger Straße. Das Parkhaus Ulmer Tor kann über die Eisenbahnstraße angefahren werden. Der Bahnhof ist über die Freiburger Straße erreichbar. • Memminger Straße – B 465 (einwärts): Sperrung der Linksabbieger zum Eselsberg, Umleitung des Verkehrs nach Ehingen über die Nordwestumfahrung bis zur Ausfahrt Biberach-Mitte zur B 465 • Die Königsbergallee wird ab der Rollinstraße stadteinwärts gesperrt. Der Gesamtverkehr wird links über die Rollinstraße links über die Adenauerallee und den Stettinweg stadtauswärts auf die Waldseer Straße geleitet. • Die Umleitung für den Gesamtverkehr in Richtung Riedlingen und Bad Buchau erfolgt bereits an der Kreuzung Waldseer Straße – Valenceallee nach links über Valenceallee – Mittelbergstraße – Wetterkreuzstraße – Saulgauer Straße – Steinbeisweg – Wolfentalstraße – Steigmühl straße – Riedlinger Straße. • B 312 aus Richtung Riedlingen: Sperrung auf der Saulgauer Straße, Einmündung Felsengartenstraße und Umleitung in Richtung Friedrichshafen, Memmingen und Ulm über die Nordwestumfahrung. Die Umleitung durch das Stadtgebiet bleibt weiterhin bestehen: Saulgauer Straße – Wetterkreuzstraße – Amriswilstraße – Astiallee – Valenceallee – Waldseer Straße – Jordanei • B 312 aus Richtung Ochsenhausen: Sperrung an der Kreuzung Waldseer Straße – Valenceallee und Umleitung über Rollinstraße – Memminger Straße – Ulmer Straße – Nordwestumfahrung (Wegweisung ab Einmündung Memminger Straße vorhanden). • B 465 aus Richtung Warthausen: Sperrung beim Kreisverkehr „Käppelesplatz“ und Umleitung über die Nordwestumfahrung. Ausgenommen hiervon sind Besucher des Schützenfests. • L 283 aus Richtung Saulgau: Sperrung auf Höhe des Steinbeiswegs. Umleitung in Richtung Friedrichshafen, Memmingen, Ulm und Ehingen am Stadtbeginn über Wetterkreuzstraße – Amriswilstraße – Astiallee – Valenceallee – Waldseer Straße – Jordanei. • Umleitung in Richtung Riedlingen über Steinbeisweg – Wolfentalstraße – Steigmühlstraße – Riedlinger Straße. • L 273 aus Richtung Birkenhard vor den Umzügen: Sperrung beim Kreisverkehr und Umleitung über die Nordwestumfahrung. Ausgenommen hiervon sind Besucher des Schützenfests. • L 273 aus Richtung Birkenhard nach den Umzügen: Die Foto: BIKO Gaisentalstraße ist nur noch stadtauswärts befahrbar. Die Fahrspur stadteinwärts ist gesperrt ab dem Kreisverkehr Gaisentalstraße. Der Bismarckring und die Gaisentalstraße bleiben so lange gesperrt, bis die Umzugsteilnehmer den Gigelberg erreicht haben. Baustelle Wielandstraße Die Pflasterarbeiten in der Wielandstraße können nicht abgeschlossen werden, da zum Teil die falschen Steine geliefert wurden. Die Fahrbahn wird ab Mittwoch provisorisch geteert, sodass der Bereich für Schützen genutzt und zum Beispiel der Toilettenwagen aufgestellt werden kann. Die Wielandstraße ist aufgrund der Umbaumaßnahmen auch während des Schützenfestes nicht für den öffentlichen Verkehr freigegeben. Es gelten weiterhin die Verkehrsregelungen seit Beginn der Baumaßnahme. Aufstellung der Festzüge Für die Aufstellung der Festzüge werden folgende Straßen für den Fahrzeugverkehr gesperrt: Die Bleicherstraße, die Vollmerstraße und die Adolf-Pirrung-Straße am Schützenmontag ab 5 Uhr, am Schützendienstag ab 5 Uhr und an Bauernschützen ab 5 Uhr. Die B 465 und der Bismarckring am Schützenmontag und Schützendienstag ab 8 Uhr und an Bauernschützen ab 9.30 Uhr. Foto: BIKO

BIBERACH KOMMUNAL 13. Juli 2022 | 17 Erstes Schützenwochenende Die Abnahme der Trommlercorps, der Spielmannszüge sowie des Fahnenzugs findet am Schützensamstag, 16. Juli, auf dem Marktplatz statt. Deshalb werden der Marktplatz, die Schrannenstraße bis zum Kesselplatz und der Holzmarkt ab 11 Uhr für den Verkehr gesperrt. Ab 11 Uhr besteht auch Parkverbot für diese Straßen und Plätze. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden gegen 13.30 Uhr die Pfluggasse und die Ulmer-Tor-Straße gesperrt. Für den um 19 Uhr beginnenden Jahrgängerumzug werden der Marktplatz, der Holzmarkt, die Schulstraße, die Sennhofgasse, die Bürgerturmstraße, die Bachgasse, die Pfluggasse, der Obstmarkt und der Hafenplatz ab 18 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Bereits ab 16 Uhr besteht Parkverbot für diese Straßen und Plätze. Die Ausfahrt aus dem Parkplatz im Sennhofareal ist während der Straßensperrungen über Hindenburgstraße – Zeppelinring möglich. Am 17. Juli werden der Marktplatz und der Holzmarkt ab 6 Uhr zur Vorbereitung des Platzkonzertes der Stadtkapelle, der Zunfttänze und für den Tanz auf dem Marktplatz gesperrt. Parkverbot besteht dort ab 6 Uhr. Foto: BIKO Einbahnregelung Während des Schützenfests werden folgende Straßen zu Einbahnstraßen erklärt: Die Nebenstraße von der Jahnstraße beginnend gegenüber der alten Stadthalle in Richtung Gaisentalstraße, die Jahnstraße in Richtung Grüner Weg, die Gartenstraße von der Lindelestraße in östlicher Richtung zur Birkenharder Straße sowie die Bodelschwinghund die Dunantstraße. Buslinienverkehr während der Schützenwoche Während dem Schützenfest gibt es im Linienverkehr einiges zu beachten. Die Schützenbusse fahren die Besucher abends in die Stadt und bis tief in die Nacht wieder nach Hause. Der Stadt- und Überlandverkehr muss immer wieder angepasst werden, damit die vielen Veranstaltungen reibungslos laufen können. Die Besonderheiten für den Linienverkehr sind nachfolgend ausführlich beschrieben: Baustellenfahrplan Maßnahme Wielandstraße Der Baustellenfahrplan für die Maßnahme „Wielandstraße“ bleibt auch während dem Schützenfest bestehen. Die Haltestellen Wielandstraße, Marktplatz und Stadthalle werden deshalb nicht bedient. Ersatzweise werden hierfür bekanntlich die Haltestellen Viehmarkt/Zeppelinring und Kolpingstraße/Tiefgarage angefahren. Die Haltestellen Holzmarkt und Viehmarkt werden eingeschränkt bedient. Die Baustellenfahrpläne können über www.swbc.de heruntergeladen werden. Die Haltestellen Holzmarkt und Viehmarkt werden zu folgenden Zeiten nicht bedient: • am Mittwoch, 13.07.2022, ab 18 Uhr bis Betriebsschluss (Generalprobe der Trommler) • am Samstag, 16.07.2022, ab 11 Uhr bis Betriebsschluss (Abnahme Trommler, Jahrgänger-Zug) • am Montag, 18.07.2022, von Betriebsbeginn bis 11.30 Uhr (Bunter Festzug) • am Dienstag, 19.07.2022, von Betriebsbeginn bis 11.30 Uhr (Historischer Festzug) • am Sonntag, 24.07.2022, von Betriebsbeginn bis 13 Uhr (Historischer Festzug Bauernschützen) Die Haltestelle Viehmarkt/Zeppelinring wird in den genannten Zeiten für alle Linien als zentrale Haltestelle angefahren. Wenn die Haltestelle Holzmarkt im täglichen Betrieb die zentrale Abfahrtshaltestelle ist, erfolgt an der Haltestelle Viehmarkt/Zeppelinring die Abfahrt zu den Zeiten der Haltestelle Holzmarkt. Zusätzlich wird die Haltestelle Kolpingstraße/Tiefgarage als Ersatzhaltestelle für die Haltestelle Stadthalle angefahren. Fahrzeuge, welche die Ersatzhaltestelle Kolpingstraße/Tiefgarage bedienen, fahren die Ersatzhaltestelle Viehmarkt/Zeppelinring an der Ecke Danzigbrücke an. Die Linien 4 und 5 bedienen Richtung Gewerbegebiet Flugplatz bzw. Mettenberg die Haltestellen Bürgerheim/Kolpingstraße und Kolpingstr./Tiefgarage nicht. Ersatzweise wird hierfür von den Linien 4 und 5 die Haltestelle Bürgerheim/Waldseer Straße angefahren. Anrufsammeltaxi/ÖPNV Das Anrufsammeltaxi fährt in der Schützenwoche von Freitag, 15. Juli, bis Samstag, 23. Juli, nicht. Der nächtliche Linienverkehr wird von den Schützenbussen übernommen. Auf 14 Schützenlinien werden neben der Stadt Biberach mit allen Stadtteilen weitere 16 Gemeinden bedient. Am Sonntag, 24. Juli, fährt das Anrufsammeltaxi Biberach wieder ab 19.15 Uhr, da der Schützenbusverkehr um diese Zeit endet. Der Linienverkehr wird, wie an Schultagen, in vollem Umfang durchgeführt. Nur während den Umzügen am Montag und Dienstag bzw. Sonntag (Bauernschützen) steht der Linienverkehr still. Aufgrund der verschiedenen Veranstaltungen sind einige Änderungen notwendig. Unter anderem wird während dem Schützenfest die Haltestelle Viehmarkt/ Zeppelinring wie an Großmarkttagen zur zentralen Haltestelle. Über Einzelheiten zum Linienverkehr wird deshalb noch einmal gesondert berichtet. Foto: BIKO Schützenumzüge am Montag und Dienstag Während den Schützenumzügen am Montag, 18., und Dienstag, 19. Juli, steht der Linienverkehr der Stadtwerke Biberach in und um Biberach still. Mit dem Stadtbus zu den Umzügen – Richtung Innenstadt rollen die Stadtbusse der Linien 1 bis 6 sowie der Linie 10 bis 8.40 Uhr. Die Haltestellen in den Wohngebieten werden bis 8.35 Uhr Richtung Innenstadt normal bedient. Weil der Innenstadtring um diese Zeit schon wegen dem anstehenden Umzug gesperrt ist, fahren die Stadtbusse bis an die Haltestellen direkt vor der Umzugsstrecke und lassen die Fahrgäste dort aussteigen. Im Linienverkehr nach Bad Buchau (Linie 11) entfallen die Kurse 9.50 Uhr ab Biberach ZOB nach Bad Buchau und 10.24 Uhr ab Bad Buchau nach Biberach. Bei der Fahrt um 11.15 Uhr ab ZOB/Bahnhof nach Bad Buchau wird in Biberach nur die Haltestelle ZOB/Bahnhof bedient. Bei der Fahrt 11.07 Uhr ab Biberach Richtung – Laupertshausen (Linie 5) – Schwendi – Regglisweiler (Linie 215) kann in Biberach nur die Haltestelle ZOB/Bahnhof um 11.17 Uhr bedient werden. Ab 11.20 Uhr wird der Linienverkehr wieder normal durchgeführt. Auch die Haltestellen im Stadtzentrum werden dann einschließlich Holzmarkt wieder normal bedient. An beiden Tagen wird der Verkehr wie an Schultagen organisiert. Linienverkehr an Bauernschützen Am Sonntag, 24. Juli um 11 Uhr beginnt in Biberach der Historische Festzug. Nachfolgende Fahrten werden deshalb im Sonntagsverkehr der Linie 11 geändert. Mit der Fahrt um 8.45 Uhr ab ZOB/Bahnhof Richtung Bad Buchau werden im Stadtzentrum von Biberach nur die Haltestellen Viehmarkt/Zeppelinring, Kolpingstraße/Tiefgarage und die Haltestellen in der Riedlinger Straße bedient. Der Kurs 9.35 Uhr ab Bad Buchau wird normal bis Biberach gefahren. Der Kurs 12.45 Uhr ab ZOB/Bahnhof wird mit 15 Minuten Verspätung um 13 Uhr ab ZOB/Bahnhof begonnen. In Biberach werden im Anschluss zusätzlich die Haltestelle Kolpingstr./ Tiefgarage und die Haltestellen in der Riedlinger Straße Richtung Bad Buchau angefahren. Das Anrufsammeltaxi nimmt an Bauernschützen ab 19.15 Uhr wieder seinen Dienst auf, weil die Schützenbusse zu dieser Zeit aussetzen. Weitere Informationen zu den Fahrzeiten der Linienbusse und des Anrufsammeltaxis sind bei den Mitarbeitern der Stadtwerke Biberach telefonisch unter 07351 30250-150, per E-Mail an info@swbc.de oder persönlich im Servicebüro in der Freiburger Straße 6 in Biberach erhältlich. Aktuelles über Nahverkehr, Bäder und Parkhäuser kann auf der Homepage unter www.swbc.de einge sehen werden. Impfangebot während Schützen Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet während der Schützenzeit auf dem Viehmarktplatz Impfaktionen an. An beiden Schützensamstagen, 16. und 23. Juli, kann man sich dort jeweils von 9 bis 13 Uhr gegen Covid-19 impfen lassen. Der Impfstützpunkt in der Paul-Heckmann-Kreissporthalle des Berufsschulzentrums (BSZ), Leipzigstraße 11, hat während Schützen ebenfalls geöffnet und zwar am Freitag, 15. und 22. Juli, von 17 bis 20 Uhr und am Samstag, 16. und 23. Juli, von 9 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung zur Impfung ist nicht erforderlich. Mitgebracht werden sollte der Personalausweis und falls vorhanden ein Impfpass.