Hier finden Sie die Gemeindeblätter mit den wichtigsten Informationen aus vielen Orten der Region - mit Vereinsinformationen, Veranstaltungen, Gottesdiensten und vielem mehr. Klicken Sie einfach das passende Gemeindeblatt an und blättern Sie direkt durch die digitale Ausgabe.

Außerdem finden Sie hier die digitale Ausgabe unserer Schwäbischen Märkte - mit Immobilienanzeigen, Stellen- und Automarkt und vielem mehr. Aktuelle Nachrichten aus Wirtschaft, Gesundheit und zum Thema Bauen und Wohnen gibt es zusätzlich in unseren kostenlosen Magazinen.

Aufrufe
vor 3 Monaten

Biberach kommunal 02.11.2022

  • Text
  • Biberach
  • November
  • Telefon
  • Stadt
  • Kommunal
  • Informationen
  • Biberacher
  • Anmeldung
  • Pfarrei
  • Menschen

8 | 2. November 2022

8 | 2. November 2022 BIBERACH KOMMUNAL vhs-Kurstipps In folgenden Kursen gibt es noch freie Plätze: Kunstwochenende in der vhs Eintauchen in eine andere Welt Beginn Mittwoch, 9. November Patientenverfügung und rechtliche Vertretung Der Vortrag von 15 bis 16.30 Uhr in der Lernwerkstatt der Stadtbücherei informiert zu den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Funktionelles Outdoor-Ganzkörpertraining Der sechsteilige Kurs findet bei jedem Wetter von 18 bis 19 Uhr am Sportplatz Lindele statt. Ziel ist, die Ausdauer zu verbessern und gleichzeitig Muskeln aufzubauen. Eine gute Allgemeinfitness wird vorausgesetzt. Wie Unternehmer Facebook und Instagram für sich nutzen können Das zweitägige Seminar, jeweils von 19 bis 21.30 Uhr, vermittelt umfangreiches Hintergrundwissen im Bereich Social Media. Kenntnisse über Grundfunktionen zu Facebook und Instagram sowie eine private Seite oder Unternehmensseite sollten vorhanden sein. Beginn Donnerstag, 10. November Feldenkrais – Bewusstheit durch Bewegung Die Feldenkrais-Methode fördert Balance, Orientierung und Selbstregulation. Eine Kursteilnahme ist unabhängig von Alter und körperlicher Verfassung möglich. Der zwölfteilige Kurs wird zweimal angeboten, von 16.30 bis 17.30 Uhr und von 18.15 bis 19.15 Uhr. Freitag, 11. November Korrespondenz in Word nach DIN 5008 Nach dem Seminar von 18.30 bis 21.30 Uhr ist man in der Lage, Briefvorlagen DIN-gerecht zu erstellen und zu benutzen. Samstag, 12. November Origami Fröbel-Sterne Von 9.30 bis 12 Uhr übt man verschiedene Varianten des alten Klassikers, dem „Fröbelstern“, beispielsweise als Tannenbaum- oder Lichterschmuck. Foto: Mirja Wellmann Am 12. und 13. November findet der vhs Kunstherbst unter dem Motto „Kreativ, intensiv und kompakt“ statt. Die Kurszeiten sind am Samstag von 9 bis 16 Uhr und am Sonntag von 9 bis 15 Uhr in der vhs. Mirja Wellmann, Wolf Nkole Helzle und Ute Wenzel-Lomp – renommierte Kunstschaffende der Region – werden in verschiedenen Workshops in den Bereichen Malerei, Skulptur, Objekt und Fotografie neue Themen aufgreifen, um daraus mit den Teilnehmenden individuelle Arbeiten entstehen zu lassen. Die von der vhs Ausstellungsfahrt im Herbstsemester ausgewählten Künstlerinnen und Künstler sind Meister ihres Faches und geben neue Anregungen für die künstlerische Arbeit. Mit ihrer Passion und ihrem Know-how eröffnen sie Möglichkeitsräume für die kreative Arbeit. Kreativ und intensiv sind zwei Begriffe, die auf den ersten Blick nicht recht zusammenpassen wollen. Kreativität in all ihren Facetten braucht Zeit, Raum und vor allen Dingen Muße, um entstehen zu können. Intensität wird erreicht, wenn man sich ausschließlich mit einer Sache beschäftigen kann. Künstlerisches Gestalten als Ausdruck der Besuch der Hochschule für Gestaltung Auch im Herbstsemester der vhs gibt es wieder eine Ausstellungsfahrt. Am Samstag, 12. November, geht es in das Archiv der Hochschule für Gestaltung (HfG) in Ulm. Die HfG, 1953 von Inge Scholl, Otl Aicher und Max Bill in Ulm gegründet, zählte in der Zeit ihres 25-jährigen Bestehens international zu den fortschrittlichsten Ausbildungsstätten im Bereich Design und Umweltgestaltung und setzt mit ihrem Design-Konzept „ulmer modell“ bis heute Maßstäbe. Seit 2011 ist das HfG-Archiv ins ehemalige Hochschulgebäude auf dem Ulmer Hochsträß zurückgekehrt und zeigt am dortigen Originalschauplatz sowohl in der ständigen Ausstellung wie auch in Sonderausstellungen die wechselvolle Geschichte der legendären Ausbildungsstätte für Gestalter. „Von der Stunde Null bis 1968” wird an mehr als 200 Exponaten, Fotografien, Foto: Wolf Nkole Helzle Das Stapelgeschirr „TC 100“ gehört zu den HfG-Ikonen. Foto: Ulmer Museum, HfG-Archiv Ulm Grafiken, Schenkungen und Nachlässen dem Mythos HfG nachgespürt. Selbstverständlich sind alle HfG-Ikonen wie der „Ulmer Hocker“, das Stapelgeschirr „TC 100“ oder die als „Schneewittchensarg” berühmt gewordene Radio- Foto: Ute Wenzel-Lomp eigenen Persönlichkeit bewegt sich in diesem Spannungsfeld. Der vhs Kunstherbst schafft mit seinen künstlerischen und kunsthandwerklichen Angeboten einen Rahmen, der diese Erfahrungen ermöglicht. Das kompakte Arbeiten in der kleinen Gruppe und die individuelle Betreuung durch erfahrene Künstler ist allen Kursen gemein. Thematisch kann entsprechend der Interessen gewählt werden. Neues erproben, die Welt der Kunstschaffenden erleben oder sich einfach der Muße hingeben – Gründe zum Mitmachen gibt es viele. Eine Anmeldung ist erforderlich. Phono-Kombination „SK 4” der Firma Braun zu sehen. In der aktuellen Sonderausstellung anlässlich des 100. Geburtstags von Otl Aicher, wird aus dessen reichhaltigem Nachlass eine Auswahl seiner berühmten Plakate vorgestellt. Otl Aichers international gewürdigte Arbeiten sind noch immer Impulsgeber und Vorbild angehender Gestalterinnen und Gestalter. Mit den Erscheinungsbildern der Olympischen Spiele 1972 in München beispielsweise schrieb er Designgeschichte. Die Anfahrt nach Ulm muss man selbst organisieren. Treffpunkt ist um 11.45 Uhr vor dem Haupteingang des HfG- Archivs, am Hochsträß 8. Die vhs Biberach bietet ihre Ausstellungsfahrten in Kooperation mit der vhs Laupheim und Ehingen an. Jede vhs hat ein bestimmtes Kontingent an Plätzen. Aus diesem Grund ist eine frühzeitige Anmeldung erforderlich. Anmeldung unter www.vhs-biberach.de oder per E-Mail an vhs@biberach-riss.de. Telefonisch montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr und mittwochs durchgehend bis 18 Uhr unter Telefon 07351-51338. Wer im vielfältigen Kursangebot der vhs stöbern möchte, findet das aktuelle Programmheft online unter www. vhs-biberach.de. Zudem liegt das Programmheft ausgedruckt in der Stadt aus.

BIBERACH KOMMUNAL 2. November 2022 | 9 Forscherwerkstatt in den Herbstferien Coden und Programmieren Computer sind gar nicht mehr wegzudenken, überall werden sie eingesetzt und erleichtern den Alltag. Im Rahmen der Forscherwerkstatt am Freitag, 4. November, von 10 bis 12.30 Uhr im Museum können Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren aktiv in die digitale Welt einsteigen und eigene Programme schreiben. Dabei wird mit Lego gebaut Kinderwerkstatt am Samstag „Im Spiegel von Karikaturen“ Matthias Erzberger einmal anders Am Freitag, 11. November, um 19 Uhr findet ein Vortrag zu Matthias Erzberger „Im Spiegel von Karikaturen“ von Gunther Dahinten und Alfons Siegel in der vhs statt. Den diesjährigen Jahrestag der Unterzeichnung des Waffenstillstandes von Compiègne durch Matthias Erzberger, mit dem er am 11. November 1918 das Ende des Ersten Weltkrieges herbeiführte, nimmt die vhs zum Anlass, einmal anders an den prominenten Abgeordneten und Reichsfinanzminister aus dem hiesigen Wahlkreis zu erinnern. In ihrem Vortrag dazu zeigen Gunther Dahinten und Alfons Siegel, wie dieses Ereignis, vor allem aber auch viele andere Begebenheiten aus Erzbergers Leben und Wirken, in zeitgenössischen Karikaturen dargestellt und interpretiert wurde. Ob mit den witzigen bis gehässigen Zeichnungen und programmiert und ein Minicontroller gecodet. Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldung unter der Telefonnummer 07351/51- 331 oder per E-Mail an museum@biberach-riss.de gebeten. Wenn am Samstag noch Plätze frei sind, können Kinder auch spontan teilnehmen. Die Kosten pro Kind betragen 20 Euro. Entdeckungstour durchs Museum Am Samstag, 5. November, begeben sich die Kinder im Rahmen der Kinderwerkstatt auf eine Entdeckungstour durchs Museum. Mit einem selbstgebastelten Fernrohr wird der Naturkundebereich inspiziert, dort gibt es viel Spannendes zu entdecken. Es geht dabei um das genaue Beobachten der Gegenstände und wie man das Betrachtete aufs Papier bringt. Die Kinderwerkstatt von 10.30 bis 12.30 Uhr richtet sich an Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren. Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldung unter der Telefonnummer 07351/51-331 oder per E-Mail an museum@biberach-riss.de gebeten. Wenn am Samstag noch Plätze frei Mit einem selbstgebastelten Fernrohr geht es auf Entdeckungstour. Foto: BIKO sind, können Kinder auch spontan teilnehmen. Die Kosten pro Kind betragen 5 Euro. Erzbergers Kolonialkritik aufs Korn genommen, er zu einer Hauptfigur in der sogenannten „Dolchstoßlegende“ stilisiert und diffamiert oder sein Jahrhundertwerk der Finanz- und Steuerreform thematisiert wird, schon diese Beispiele unterstreichen Erzbergers außerordentliche Bedeutung in der politischen Szene seiner Zeit. Dies nicht zuletzt deshalb, weil sich derlei denkwürdige Erzberger-Karikaturen in so legendären Zeitschriften, wie dem „Simplicissimus“, „Kladderadatsch“ oder „Ulk“ vielfach finden lassen. So dürfte mit dem Vortrag auch verstehbarer werden, warum auf der Titelseite eines dieser Satire-Blätter Erzberger als Seiltänzer über der Silhouette von Biberach abgebildet ist. Eine Anmeldung unter www.vhsbiberach.de, per E-Mail an vhs@biberach-riss.de oder telefonisch unter 07351/51- 338, ist erforderlich. Stadtbücherei E-Life-Sprechstunde Digitale Angebote und Medientechnik verändern sich fortlaufend. Ausreichend Kenntnisse sind dabei Voraussetzung für eine sichere Nutzung. Um Verbraucher dabei zu unterstützen und die digitale Medien- und Informationskompetenz zu fördern, bieten die Medienexperten der Stadtbücherei am Dienstag, 8. November, von 10 bis 12 Uhr eine E-Life-Sprechstunde an. Im Medienexperten der Stadtbücherei geben praktische Hilfe am eigenen Gerät. Foto: BIKO Einzelgespräch von jeweils 30 Minuten werden Fragen rund um die elektronischen Angebote der Stadtbücherei beantwortet. Die Medienexperten zeigen am Gerät der Kundinnen und Kunden, wie sich E-Books aus der Onlinebibliothek herunterladen lassen, wie ein E- Book-Reader funktioniert und helfen auch bei allgemeinen Fragen zu Tablets und Smartphones weiter. Für Kunden mit gültigem Büchereiausweis ist das Angebot kostenfrei. Nicht- Kunden zahlen 15 Euro für 30 Minuten. Die Anmeldung in der Stadtbücherei oder unter Telefon 07351/51-498 ist erforderlich. Vorlesen in englischer Sprache Am Donnerstag, 10. November, von 14.30 bis 15 Uhr findet in der Stadtbücherei eine Vorleseaktion in englischer Vorleseaktion in englischer Sprache in der Stadtbücherei. Foto: BIKO Sprache statt. Rachel Bull liest die Geschichte „Itchy Bear“, vom Bären, der sich so gern kratzen möchte und dabei einige Missgeschicke erlebt. Eine witzige Geschichte, die die Freude an der Sprache weckt! Dieses Bilderbuch eignet sich für den amüsanten Englischunterricht bei Sprachanfängern ab Klasse drei aber auch für jüngere Muttersprachler. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung unter Telefon 07351/51-498 oder persönlich in der Stadtbücherei ist erforderlich. Medien für eine besinnliche Weihnachtszeit Die Weihnachtsausstellung lässt keine Wünsche offen. Foto: BIKO Die Stadtbücherei zeigt aktuell in einer Ausstellung im Obergeschoss zahlreiche Medien rund um das Thema Weihnachten. Auch Medien für die Vorweihnachtszeit zu den Themen Advent, Laternen basteln, St. Martin, Nikolaus und Krippenbau stehen mit auf dem Ausstellungspodest. Groß und Klein dürfen sich auf ein reichhaltiges Angebot an Büchern und audiovisuellen Medien für jedes Alter freuen. Egal ob man einen Adventskalender basteln möchte, neue Rezepte für Weihnachtsplätzchen oder stimmungsvolle Geschichten zum Vorlesen für die langen Abende der Vorweihnachtszeit sucht – in der Ausstellung ist für jeden etwas dabei. Für den Hörgenuss gibt es CDs mit Texten für die Weihnachtszeit und festlicher Musik für Erwachsene. Auch Hörbücher, beispielsweise die legendäre Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens, stehen bereit. Liebevoll dekoriert lädt der Ausstellungsbereich zum Schmökern und Auswählen ein. Alle Medien können direkt vom Ausstellungspodest weg ausgeliehen werden.

Isny aktuell