Aufrufe
vor 6 Monaten

Biberach kommunal 01.06.2022

  • Text
  • Biberach
  • Juni
  • Gesamtgemeinde
  • Telefon
  • Ortskern
  • Kommunal
  • Stadt
  • Baugb
  • Bauerwartungsland
  • Informationen

12 | 1. Juni 2022

12 | 1. Juni 2022 BIBERACH KOMMUNAL Corona-Testmöglichkeiten Ort/ Anmeldung Test Öffnungszeiten Testzentrum-FS, Freiburger Straße 41 https://www.testzentrum-fs.de/, vor Ort Antigen-Schnelltest, Spucktest, PCR-Test Täglich 10–19 Uhr MDK Testzentrum, Zeppelinring 45 https://biberach-schnell-test.de/, Tel. 0152 23146027 MB Medica Testzentrum, Café Berlin: Waldseer Str. 3; Drive-In: Parkplatz Jordanbad https://www.schnelltest-praxisbc.de/, Tel. 0157 37915608, vor Ort Testzentrum-MS, Memminger Straße 71 (Parkplatz Freibad) https://www.test zentrum-ms.com, Tel. 07351 8025177, vor Ort Testzentrum Sana Klinikum, Marie-Curie- Straße 4 www.testzentren-mvz.de, vor Ort Testzentrum am Markt, Hindenburgstraße 12 https://www.test zentrum-am-markt.de, Tel. 07351 4740002 Testzentrum Bibercenter, Hubertus-Liebrecht-Straße 44 https://www.testzentrum-bibercenter. de/, Tel. 0151 24646250, vor Ort Teststation Falk-Test, Rollinstraße 19 https://falk-test.de/corona-schnelltest- biberach/, vor Ort Testzentrum-Rißegg, Rißegger Straße 106 www.testzentrum-rissegg.de, Tel. 017681364578, vor Ort Antigen-Schnelltest, Antikörper-Test, Express PCR-Test Antigen-Schnelltest, PCR-Test (nur im Café Berlin), Antikörper-Test Antigen-Schnelltest, Spucktest, PCR-Test Antigen-Schnelltest Antigen-Schnelltest Antigen-Schnelltest Antigen-Schnelltest Antigen-Schnelltest Mo–So 7–20 Uhr Fr 7–11 und 13.30–20 Uhr Café Berlin: Mo–Fr 8–12 und 15–19 Uhr, Sa 8–19 Uhr, So 15–19 Uhr; Jordanbad: Mo–Fr 9–12 und 16–18 Uhr, Sa–So 9–15 Uhr Täglich 10–19 Uhr Mo-Fr 6.30–17 Uhr Sa–So 8–17 Uhr Abweichende Öffnungszeiten: Mo, 6.6., 8–17 Uhr Täglich 7–20 Uhr Täglich 10–20 Uhr Mo–Fr 8–20 Uhr Sa–So 10–20 Uhr Mo–So 12–15 Uhr Flüchtlinge Notunterkunft wieder abgebaut Der Landkreis hat die in der BSZ-Halle vorgesehene Notunterkunft für Flüchtlinge wieder abgebaut. Die Halle kann damit wieder von den Schulen und Vereinen genutzt werden. Bis 20. Mai wurden rund 1300 ukrainische Flüchtlinge im Landkreis registriert. Annähernd 350 davon leben in der vorläufigen Unterbringung. Der überwiegende Teil ist privat untergekommen. Der Landkreis hat in den vergangenen Wochen zahlreiche neue Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge geschaffen, gekauft oder angemietet. Unter anderem nutzt er derzeit das ehemalige Marienheim in Bad Buchau mit 80 Plätzen, die ehemaligen Krankenhäuser in Ochsenhausen (70 Plätze) und Riedlingen (60 Plätze), die Unterkunft Oggelsbeuren (40 Plätze) und die ehemalige Gaststätte Grüner Baum Biberach (20 Plätze). Außerdem können bis zu 120 Flüchtlinge in der ehemaligen Klinik Dietenbronn aufgenommen werden. Teststation Berufsschulzentrum, Leipzigstraße 11 https://schnelltest.drk-bc.de/ Antigen-Schnelltest Mo, Mi, Do 7–12 Uhr Di, Fr 7–12 Uhr und 17–20 Uhr, Sa 9–12 Uhr, an Feiertagen geschlossen Es besteht keine Garantie auf Vollständigkeit. An Feiertagen können die angegebenen Öffnungszeiten abweichen. Impfangebot im BSZ In Biberach kann man sich in der Paul-Heckmann-Kreissporthalle des Berufsschulzentrums (BSZ), Leipzigstraße 11, gegen COVID-19 impfen lassen. Der Impfstützpunkt ist dienstags und freitags jeweils von 17 bis 20 Uhr sowie samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung zur Impfung ist nicht erforderlich. Mitgebracht werden sollte der Personalausweis und falls vorhanden ein Impfpass. Kreisforstamt Familienführung „Vogelwelt im Wald“ Runder Tisch des Roten Kreuzes Neuigkeiten in der DRK-Schularbeit Im Juni bietet das Kreisforstamt wieder eine Familien- und Erwachsenenführung sowie eine Führung für Multiplikatoren, die selbst Gruppen im Wald führen wollen, an. Am Freitag, 10. Juni, findet von 14 bis 16 Uhr eine Familien- und Erwachsenenführung „Vogelwelt im Wald“ statt. Dabei erleben die Teilnehmenden den Wald mit seinen Vogelgesängen und lernen, wie sie die einzelnen Vogelarten anhand ihrer Melodien unterscheiden können. Außerdem gibt es spannende Informationen zum Lebensraum der Vögel. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Führung ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet, die Wege sind kinderwagentauglich. Treffpunkt ist der Gasthof Burren bei Biberach. Am Mittwoch, 15. Juni, findet von 14 bis 18 Uhr die nächste Führung für Multiplikatoren, die selbst Gruppen im Wald führen wollen, statt. Das Thema ist diesmal „Naturpädagogische Spiele“. Es gibt die altbewährten Naturspiele, die in jeder Waldpädagogik-Führung ihren Platz haben. Ein guter Fundus an Spielen hilft, in den verschiedensten Lernsituationen anschauliche Informationen vermitteln zu können. Die kostenlose Veranstaltung ist für Multiplikatoren wie Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer, Natur- und Waldpädagoginnen und -pädagogen geeignet. Treffpunkt ist ebenfalls der Gasthof Burren. Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist per E-Mail an waldpaedagogik@ biberach.de erforderlich. Nach knapp zwei Jahren Corona-Pause hat der Kreisverband Biberach des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) erstmals wieder in Präsenz zum „Runden Tisch Schularbeit“ eingeladen. Zehn Lehrer aus Biberach, Laupheim, Ochsenhausen und Schwendi waren der Einladung gefolgt – sie haben sich nicht nur darüber ausgetauscht, wie der Schulsanitätsdienst sich nach der Pandemie neu aufstellt, sondern sich auch über Neuigkeiten informiert. Lehrer, die einen Schulsanitätsdienst bei sich an der Schule anbieten wollen, müssen das Erste-Hilfe-Programm für Schullehrkräfte an der Landesschule sowie regelmäßige Fortbildungen absolvieren. Das Rote Kreuz hat für jede Schulform entsprechende Konzeptionen erarbeitet. Die Schule wird dabei bei der Installation und dem erfolgreichen Betrieb eines Schulsanitätsdienstes unterstützt. Schulsanitäter sind bei Unfällen in der Schule als Erste zur Stelle, leisten Erste Hilfe und informieren, wenn nötig, den Rettungsdienst. In der Verantwortung der Schule liegt es, dem Schulsanitätsdienst einen geeigneten Raum zur Verfügung zu stellen. Hier können Verletzte behandelt und betreut werden. Bei der Einrichtung des Sanitätsraumes unterstützt das DRK ebenso wie bei der Beschaffung geeigneter Materialien. Informationen für Lehrer und Schulen zum Thema Erste Hilfe an Schulen gibt es bei Manfred Rommel, Telefon 07351/157021, E-Mail manfred.rommel@drk-bc.de.

BIBERACH KOMMUNAL 1. Juni 2022 | 13 Katholische Pfarrbüros Öffnungszeiten in den Pfingstferien Die Pfarrbüros der katholischen Seelsorgeeinheit Biberach sind in den Pfingstferien von Montag, 6., bis Freitag, 17. Juni, wie folgt geöffnet: Das Pfarrbüro St. Martin, Telefon 07351/18140, E-Mail stmartin.biberach@drs.de, ist am Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 9 bis 11 Uhr und dienstags von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Das Pfarrbüro Zur Heiligsten Dreifaltigkeit, Telefon 07351/22122, E-Mail dreifaltigkeit.biberach@drs.de, ist dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 11 Uhr und am Mittwoch von Katholische Kirche Informationen zur Firmvorbereitung Nach den Sommerferien startet in der katholischen Seelsorgeeinheit Biberach die Vorbereitung auf die Firmung, die für Anfang Februar 2023 geplant ist. Die Informationstreffen für die Jugendlichen finden am Donnerstag, 23. Juni, um 17 Uhr in der Kirche St. Josef statt und am Mittwoch, 29. Juni, um 17 Uhr in der Kirche Zur Heiligsten Dreifaltigkeit. Die Elternabende sind am Donnerstag, 30. Juni, um 20 Uhr in der Kirche Zur Heiligsten Dreifaltigkeit und am Café Meistermann Kunst mit der Motorsäge 14 bis 16 Uhr geöffnet. Das Pfarrbüro von St. Josef und St. Alban, Telefon 07351/9467, E-Mail stjosef.biberach@ drs.de, ist in der ersten Pfingstwoche von Montag, 6., bis Freitag, 10. Juni, nicht besetzt. In dringenden Angelegenheiten gibt das Pfarrbüro St. Martin Auskunft. In der zweiten Pfingstferienwoche ist das Pfarrbüro am Freitag, 17. Juni, von 9 bis 11 Uhr geöffnet. An den Feiertagen bleiben die Pfarrbüros geschlossen. Weitere Informationen sind unter www.se-biberach.drs. de abrufbar. Dienstag, 5. Juli, um 20 Uhr in der Kirche St. Josef. Die Jugendlichen, die bis Ende September 15 Jahre alt sind, bekommen vor Pfingsten eine schriftliche Einladung zur Firmvorbereitung. Wer nach diesem Stichdatum Geburtstag hat, aber nach dem Sommer die zehnte Klasse besucht und sich gemeinsam mit Klassenkameraden auf die Firmung vorbereiten möchte, sollte sich umgehend im Pfarrbüro St. Josef melden, Telefon 07351/9467, E-Mail stjosef. biberach@drs.de. Die Holzbildhauerei ist eine Leidenschaft, die einen nicht mehr loslässt, so beschreibt die Künstlerin Jolanta Switajski ihre Passion, aus großen Eichenbaumstämmen Skulpturen mit der Motorsäge entstehen zu lassen. Einige ihrer Exponate sind derzeit in der Friedenskirche im Rahmen einer vom Land Baden-Württemberg geförderten Kunstausstellung zu sehen. Jolanta Switajski wird am Donnerstag, 2. Juni, ab 14.30 Uhr im Café Meistermann in der Friedenskirche zu Gast sein und den Cafébesucherinnen und -besuchern ihre Werke, die sie unter das Thema „Menschenwürde“ gestellt hat, erläutern und aus ihrer Arbeit und ihrem Werdegang erzählen. Das Café Meistermann findet jeden Donnerstag von 14.30 bis 17 Uhr statt. Es werden Kaffee, Tee und hausgemachte Kuchen angeboten. Spenden zur Unterstützung der Arbeit der Kirchengemeinde werden gerne angenommen. In den Pfingstferien Bewegungs-Dschungel für Kinder In den Pfingstferien bietet die TGkids der Turngemeinde Biberach in Kooperation mit der Stadt Biberach und der Turnabteilung den Bewegungs- Dschungel für Kinder im Alter von drei bis acht Jahre an. An insgesamt vier aufeinanderfolgenden Tagen wird den Kindern ein buntes Spiel- und Bewegungsangebot zur Verfügung stehen. Die verschiedenen Stationen lassen viel Raum für das spontane freie Spiel vom Klettern, Springen über das Rutschen bis hin zum Balancieren und vielem mehr, gemeinsam und allein. Stationen zum Malen und Bauen mit Hölzern runden die bunte Bewegungslandschaft ab und geben den Kindern die Möglichkeit, auch kreativ tätig zu werden. Die Veranstaltung findet von Dienstag, 14., bis Freitag, 17. Juni, in der Wilhelm- Leger-Halle, Wilhelm-Leger-Straße 2, statt. Alle Tage, bis auf Dienstag und Freitag, sind in drei Blöcke aufgeteilt: Erster Block 10 bis 12 Uhr, zweiter Block 13.30 bis 15.30 Uhr und dritter Block 16 bis 18 Uhr. Am Dienstag beginnt die Veranstaltung erst ab dem zweiten Adipositas-Informationsabend Adipositas ist eine chronische Erkrankung, die immer noch häufig unterschätzt und infolgedessen nur unzureichend behandelt wird. Das Team des Adipositas-Zentrums um Zentrumsleiter Thomas Schmidt lädt am Donnerstag, 9. Juni, ab 19 Uhr alle Interessierten zum nächsten Informationsabend in das Biberacher Sana Klinikum ein. Dabei werden unter anderem das multimodale Therapiekonzept sowie die operativen Behandlungsmethoden vorgestellt. Bewegungs-Dschungel der TG Biberach. Foto: TG Biberach Block, also ab 13.30 Uhr. Am Freitag endet die Veranstaltung nach dem zweiten Block, also um 15.30 Uhr. Eine Anmeldung unter https://tg-biberach.de/tgkids-bewegungs-dschungel/ ist erforderlich. Sportkleidung und rutschfeste Socken sollten mitgebracht werden. Die Aufsichtspflicht liegt bei den Eltern oder einer volljährigen Begleitperson, dennoch wird zur Sicherheit aller Anlagen Betreuungspersonal anwesend sein. Operative Behandlungsmethoden Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der im Klinikum geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen statt. Dies beinhaltet das durchgängige Tragen einer FFP2-Maske sowie den Nachweis eines tagesaktuellen, negativen Antigen-Schnelltests. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist bis Mittwoch, 8. Juni, per E-Mail an slb-fortbildung@sana.de möglich. Man erhält dann weitere Informationen per E-Mail. Weiterführende Informationen sind auch unter www.sana.de/biberach erhältlich. Für die Ukraine „Charakters“ erspielte 500 Euro Im Burrenwald Gottesdienst und Taufen im Grünen Bereits vor längerer Zeit wurde im Jazzkeller der Bruno-Frey-Musikschule das Bühnenstück „Charakters“ des erst 17-jährigen Francesco Santagostino uraufgeführt. Unter Leitung von Corinna Palm warben Schülerinnen und Schüler der Theater-AG der Bruno-Frey-Musikschule mit amerikanischen, italienischen, kroatischen, deutsch-russischen und deutschen Wurzel auf der Bühne überzeugend und facettenreich für ein gemeinsames Miteinander und gegenseitiges Verständnis füreinander. Die Spendeneinnahmen der drei Vorführungen in Höhe von 500 Euro kamen dem städtischen Ukraine-Hilfsprojekt zugute, ganz im Geiste des Stückes für ein friedvolleres Miteinander. Am Pfingstmontag, 6. Juni, wird zum schon zur Tradition gewordenen Gottesdienst um 10 Uhr auf dem Spielplatz im Burrenwald eingeladen. Dieser niederschwellige evangelische Gottesdienst lockt Jahr für Jahr zahlreiche Menschen in den Wald. Mit dabei ist auch das Pfarrerehepaar Birgit und Peter Schmogro, das die Feier kulturübergreifend schwäbisch-hochdeutsch gestalten wird. Ein besonderer Moment wird sein, wenn zehn Kinder unter dem fließenden Wasser des Burrenwaldbrunnens getauft werden. Der Gottesdienst, der vom Posaunenchor Attenweiler musikalisch umrahmt wird, findet bei jeder Witterung statt.