Aufrufe
vor 1 Monat

Beilage Lust auf einen Neuen - KFZ

  • Text
  • Allrad
  • Lust
  • Ivacic
  • Kirchmaier
  • Autofabrik
  • Sehner
  • Kombiniert
  • Renault
  • Friedrichshafen
  • Autohaus

Lust

Lust auf einen Neuen? 02 Inhaltsverzeichnis Editorial Seite 02 Seite 03 Seite 04 Seite 05 Seite 06 Seite 07 Seite 08 Seite 09 Seite 10 Editorial / Gewinnspiel Autohaus Kirchmaier Werkstätten Autohaus Sehner Autofabrik Bodensee Autohaus Riether Autohaus Biggel Autohaus Wildi OHG Autohaus Allrad Müller Autohaus Bach Autohaus Bauschatz + Ivacic IMPRESSUM Kfz-Sonderbeilage „Lust auf einen Neuen“ am 05. Juli 2019 Redaktion: Larissa Rusche (verantwortlich) Matthias Schopf Anzeigen: Klaus Dannecker (verantwortlich für Tettnang), Claudia Hansbauer (verantwortlich für Friedrichshafen), Henry Schneemilch, Jürgen Volkwein, Sylvia Zurell Herausgeber: Schwäbische Zeitung Friedrichshafen und Tettnang Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. KG, Weingarten Auflage: 20.000 Exemplare Ihr Neuer wartet schon auf Sie Liebe Leserinnen und Leser, Ansprechpartner rund um Reparaturen und Instandhaltungen, sondern bieten auch eine umfangreiche Modelpallette der verschiedenen Marken. Wir möchten Ihnen mit der Sonderbeilage „Lust auf einen Neuen“ Anregungen für den nächsten Autokauf geben: Wir stellen einige Neuwagen vor, die frisch auf dem Markt erschienen ist. Außerdem präsentieren wir Ihnen die Experten hier vor Ort, die Autohändler in der Region mit ihrer langjährigen Erfahrung. Ein Autokauf ist nicht allein wegen Allein im Jahr 2018 wurden in Deutschland rund 3,4 Millionen Autos neu zugelassen. Die Hersteller präsentieren derzeit wieder eine Fülle an neuen Modellen sowie neuen Variationen bereits eingeführter Modelle. Wer derzeit auf der Suche nach einem Neuwagen ist, hat somit die Qual der Wahl. Wir möchten Ihnen auf den folgenden Seiten eine Hilfestellung geben. der finanziellen Belastung eine Entscheidung, die wohl durchdacht sein sollte. Denn die Autos unterscheiden sich ja bei weitem nicht nur in der Farbe. Verschiedene Antriebsformen, verschiedene Klassen wie Kleinwagen, Limousine oder SUV, sportliche Flitzer oder raumgewaltige Familienwagen – der Markt bietet Fahrzeuge für jeden Anspruch. Experten vom ADAC raten deswegen: Man sollte sich vor dem Kauf genau überlegen, Die Autohäuser in der Region bieten nicht nur erstklassigen Service und sind die kompetenten was man individuell benötigt, was die persönlichen Schwerpunkte beim Kauf sind. So sollte man bereits vor der Probefahrt entscheiden: Ist das Kofferraumvolumen entscheidend? Wendigkeit, Übersichtlichkeit sowie die Sicherheitsausstattung und der Antrieb sind weitere wichtige Kriterien – so wird schnell klar, welche Fahrzeug-Gattung die richtige ist. Wenn man weiß, ob man das familientaugliche Kombi-Modell, ein geländegängiges SUV, Limousine, Klein- oder Sportwagen bevorzugt und es mit dem eigenen Budget in Einklang bringt, kann man mit dem entsprechenden Händler eine Probefahrt vereinbaren. Die Experten des ADAC raten, dass man auch die Probefahrt bereits gut plant: Es sollte ein Zeitpunkt mit wenig Verkehrsaufkommen gewählt werden, damit viele Fahreindrücke gesammelt werden können. Die Testfahrt sollte bei Tageslicht stattfinden, als Teststrecke sollte man eine bekannte Route mit Stadt-, Überland und Autobahnabschnitten wählen. So kann man das Fahrzeug in einer Vielzahl von Verkehrssituationen kennenlernen. Der Test bei einer Probefahrt findet aber nicht nur auf der Straße statt, auch schon vor dem Start geht es los: Kann man bequem ein- und aussteigen? Vermittelt die Sitzposition ein bequemes aber vor allem auch sicheres Gefühl? Lassen sich Sitz und Lenkrad so verstellen, dass man einen optimalen Sitz hat? Kann man alle Bedienelemente leicht erreichen? Gerade bei Autos, bei denen wichtige Komponenten wie der Tacho ungewöhnlich angeordnet sind – beispielsweise in der Mittelkonsole, sollte man sich nach der Testfahrt sicher sein, dass man auf Dauer gut damit umgehen kann. Auf den folgenden Seiten stellen wir ihnen verschiedene neue Modelle vor und präsentieren auch Autohäuser und Fahrzeugexperten aus der Region. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre – und wenn es dann so weit ist, viel Spaß und gute Reisen in Ihrem Neuwagen. Matthias Schopf Südfinder-Redakteur Gewinnspiel: Gewinnen Sie mit der Schwäbischen Zeitung und der Autofabrik Bodensee eine Woche im modernen Camper mit Platz für vier Personen im Wert von etwa 700 Euro. Der Camper ist mit Markise, Fahrradträger und einem Camping-Starter-Set ausgestattet – inklusive sind außerdem 300 Kilometer pro Tag. Machen Sie mit und genießen Sie einen Urlaub der besonderen Art. Um zu gewinnen, müssen Sie nur unsere Beilage lesen. Wer genau hinsieht, findet auf den Seiten die Buchstaben, die das Lösungswort ergeben. LÖSUNGSWORT SUCHEN UND NOTIEREN LUST AUF EINEN NEUEN GEWINNSPIEL Gewinnspielcoupon ausfüllen und bis zum 19.07.2019 einsenden an: Schwäbische Zeitung Lokalverlag Tettnang Stichwort: Lust auf einen Neuen Lindauer Straße 11 88069 Tettnang Name Straße PLZ/Ort Telefon E-Mail Vorname Geburtsdatum Teilnahmebedingungen: (1) Gewinnberechtigt ist jede volljährige Person mit Wohnsitz in der BRD, die eine vollständig ausgefüllte und unterschriebene Teilnahmekarte mit der richtigen Antwort zwischen dem 5. Juli 2019 und 19. Juli 2019 bei Schwäbisch Media (im Weiteren: Verlag) abgibt oder einsendet. Buchstaben auf der Titelseite zählen nicht zum Gewinnspiel. Der oder die Gewinner werden per Los ermittelt (2) Der Verlag macht die ansonsten kostenlose Beteiligung des Teilnehmers an dem Gewinnspiel von der Gegenleistung abhängig, dass der Teilnehmer dem Verlag die Verarbeitung seiner E-Mail- und Postadresse sowie seiner Telefonnummer zum Zweck der Bewerbung seiner Medienangebote erlaubt. Diese Erlaubnis gilt mit Teilnahme an dem Gewinnspiel als erteilt (3) Der Teilnehmer kann gem. § 21 Abs. 2 DSGVO der Verarbeitung seiner pers0nenbezogenen Daten zu Werbezwecken schriftlich an Schwäbisch Media, Postfach 13 40, 88183 Ravensburg oder per E-Mail an gewinnen@schwaebische.de kostenfrei (vor Übermittlungskosten nach Basistarifen) widersprechen. Mit dem Widerspruch endet die Beteiligung des Teilnehmers an dem Gewinnspiel, sofern dieses noch läuft. Auf Ergebnisse bereits beendeter Gewinnspiele hat der Widerspruch keine Auswirkung. Unterschrift: ______________________________________________________________ www.schwaebische.de/datenschutzgewinnspielkarte

Meckenbeuren-Liebenau Lust auf einen Neuen? 03 Autohaus Kirchmaier Die nächste Generation steht schon parat B Sie halten den Familienbetrieb am Laufen: Kurt und Sohn Daniel sowie Roland Kirchmaier Fotos: lar Der i30N ist aktuell der Verkaufsschlager. Das Autohaus Kirchmaier in Meckenbeuren ist seit 1960 kompetenter Ansprechpartner, wenn es um Neu- oder Gebrauchtwagen geht. Die Brüder Roland und Kurt Kirchmaier haben das Autohaus von ihren Eltern übernommen. 2000 hat sich der Familienbetrieb auf Hyundai spezialisiert und wurde von dem Hersteller sogar zum i-Best Partner für Gebrauchtwagen zertifiziert. Neben der Auszeichnung spiegelt auch die hohe Kundenzufriedenheit und die große Stammkundschaft die Qualität des Autohauses Kirchmaier ab. Um diese zu gewährleisten werden die Mitarbeiter aus dem Verkauf sowie aus der Werkstatt stetig geschult. Die zumeist langjährigen Mitarbeiter bringen also viel Erfahrung mit, sind aber auch immer auf dem neuesten Stand und können die Kunden so fachkundig beraten. Die meisten der Mitarbeiter haben ihre Ausbildung übrigens im Autohaus Kirchmaier absolviert. In der Werkstatt kümmern sich zwei KFZ-Meister mit Ihrem Werkstattteam um anfallende Reparaturen, Inspektion und Wartung, Service-Leistungen und mehr. Durch sehr gute Auftragslage sind wir ständig auf der Suche nach zusätzlichen Mitarbeitern. Im Autohaus Kirchmaier erwartet die Kunden eine große Auswahl an neuen und gebrauchten Hyundai-Modellen – vom Kleinwagen, über Familienautos bis hin zum sportlichen Flitzer: „Aktuell ist der i30N der absolute Renner“, sagt Geschäftsführer Roland Kirchmaier. „Der hat viel Power, egal ob als Limousine oder als Fastback“, betont Kurt Kirchmaier. Wer sich für den PS-starken Wagen interessiert, kann jederzeit für eine Probefahrt vorbeikommen. „Wir haben etwa 20 Modelle davon auf Lager“, sagt Kurt Kirchmaier, „unsere Kunden müssen nach dem Kauf also nicht erst auf das Auto warten.“ Kommendes Jahr feiert der Familienbetrieb sein 60-jähriges Jubiläum. Schon jetzt können die Geschäftsführer Kurt und Roland Kirchmaier sicher sein, dass es in die nächste Generation geht. Denn Daniel Kirchmaier – Sohn von Kurt Kirchmaier – hat dieses Jahr seinen Wirtschaftsfachwirt abgeschlossen und wird dem Autohaus treu bleiben. lar O