Aufrufe
vor 1 Jahr

Amtsblätter ..WA

  • Text
  • Hohenstadt
  • Alpakas
  • Musikverein
  • Ulsch
  • Tiere
  • Schule
  • Taschen
  • Sunjo
  • Familie
  • Grundschule
  • Www.bitzilla.de

GHV - WEIHNACHTSMARKT MV

GHV - WEIHNACHTSMARKT MV HOHENSTADT Natürlich darf auch in diesem Jahr der traditionelle Weihnachtsmarkt des Gewerbe -und Handelsvereins nicht im Veranstaltungskalender der Gemeinde fehlen. Wie bereits seit 30 Jahren können sich die Abtsgmünder wieder am ersten Adventssonntag auf die besinnliche Zeit des Jahres einstimmen. Bei Glühwein, Punsch und leckerer Bratwurst wird das sicher kein Problem. Von 12 bis 19 Uhr warten auf die Gäste viele Attraktionen rund ums Rathaus, in deren Mittelpunkt zweifelsfrei die große Weihnachtstombola steht. Dank zahlreicher Spenden der GHV-Mitglieder und der Gewerbetreibenden ist die Tombola exzellent bestückt. Hauptgewinn ist ein attraktives BMW-Tretauto für Kinder, und als zweiter Hauptgewinn Abtsgmünd stimmt sich ein steht eine große Geschenkkiste mit zahleichen Abtsgmünder Spezialitäten für den glücklichen Gewinner bereit. Wer sich auf der Suche nach Inspiration befindet, ist sicher auf dem Geschenkemarkt und der kreativen Meile, bei der zahlreiche Hobbykünstler ihr Selbstgemachtes auf dem Rathausplatz präsentieren, richtig. Und auch der Nachwuchs kommt hier voll auf seine Kosten. Während die „Großen“ an den Markständen flanieren können, dürfen sich die „Kleinen“ bei Karussell, Ponyreiten und der Nikolausbescherung vergnügen. Letztere wird um 15 Uhr durch das Abtsgmünder Jugendblasorchester begleitet. Über musikalische Untermalung können sich die Weihnachtsmarktbesucher den ganzen Nachmittag freuen. Bis in den Abend hinein wird der Musikverein Abtsgmünd für weihnachtliche Stimmung sorgen. Wer eine kleine Verschnaufpause braucht, freut sich im Rathausfoyer über Kaffee und Kuchen sowie Flädlesuppe. Zusätzlich zu den lukullischen Genüssen bietet der Kolpingverein dort einen Bücherflohmarkt und Kunsthandwerkliches an. Für einen stimmigen Adventsnachmittag ist wirklich an alles gedacht. Ein paar weiße Flöckchen noch wären nett, dann schmecken Glühwein & Co. gleich noch besser. • TEXT: SANDRA RASPE, FOTOS: PRIVAT Musik verbindet – auch in Hohenstadt Der Musikverein Hohenstadt schließt mit einem großen Konzert am 14. Dezember ein ereignisreiches Jubiläumsjahr ab „Musik ist eine Brücke. Sie verbindet Menschen miteinander.“ Dieses Zitat eines unbekannten Autors steht ganz vorne in der Jubiläumsschrift, die der Musikverein Hohenstadt zu seinem 175-jährigen Bestehen aufgelegt hat. Und die verbindende Wirkung der Musik, die ist es, die den Musikverein durch die 175-jährige Geschichte gebracht hat. Eine Brücke, die nicht nur örtlich verstanden werden will, sondern auch eine Brücke zwischen den Generationen. Ortstermin, Dienstagabend, 19.30 Uhr, Feuerwehrgerätehaus am Ortseingang des idyllisch gelegenen Abtsgmünder Teilorts mit gerade mal 768 Einwohnern. Nebenan probt die 15-köpfige Jugendgruppe. In der Küche haben sich Kathrin Kiehlmann, Hartmut Philipp, Winfried Winter, Günter Gutheiß und Siegfried Wengert versammelt, um über ihren Verein und das Jubiläum zu sprechen. Eine repräsentative Personalauswahl: Gutheiß ist mit 71 Jahren ältestes aktives Mitglied, Kiehlmann ist gerade mal 32 Jahre alt und Inventarwartin, dazwischen Vorsitzender Hartmut Philipp, seit 2016 dabei, und sein Vorgänger Siegfried Wengert, 58 Jahre alt und Beisitzer. Er hatte vorher gar nichts zu tun mit der Blasmusik, jetzt dafür mit umso mehr Herzblut. „Ich komm ja eher aus der Rockmusik“, sagt der Sänger des Musikvereins fast entschuldigend. Dass das so ist, das tut dem Verein gut, doch dazu später mehr. Was den Musikverein Hohenstadt auszeichnet? Die Antwort kommt schnell und exakt wie ein Trompetenstoß: Zusammenhalt, Gemeinschaftsgefühl. „Und das über 175 Jahre“, fügt Philipp TEXT: ANSGAR KÖNIG/FOTOS: ANSGAR KÖNIG, MUSIKVEREIN HOHENSTADT an, „eine große Leistung, das kann nicht hoch genug eingeschätzt werden“, meint er ganz ohne Eigenlob, aber mit Stolz. Der Musikverein als Erfolgsgeschichte – das war nicht immer so. Der MV Hohenstadt verzeichnet in seiner langen Historie nicht nur Hochs: „Es gab auch einige Tiefs“, erinnert sich der 71-jährige Günter Gutheiß, „es gab auch Zeiten, da waren's nur noch zehn oder zwölf Musiker.“ Aber: Der Verein hat daraus gelernt. „Mittlerweile zeichnet uns aus, dass wir im Jugendbereich Plaudern gerne über ihren Verein (von links): Hartmut Philipp (Vorsitzender), Winfried Winter (Kassier), Günter Gutheiß, Siegfried Wengert und Kathrin Kiehlmann. 4 5