Aufrufe
vor 4 Monaten

Amtsblätter ss.ne.Busi

  • Text
  • Unternehmen
  • Blockchain
  • Maier
  • Region
  • Heidenheim
  • Sensoren
  • Deutschland
  • Zukunft
  • Beyersdorff
  • Krise

AKTUELLES | GEWINNSPIEL

AKTUELLES | GEWINNSPIEL Hochschule Aalen Neues Qualifizierungsangebot AALEN_Weltweit wird zunehmend auf Umweltinnovationen gesetzt. Die Märkte für Umwelttechnik und Ressourceneffi - zienz entwickeln sich daher mit besonderer Dynamik. In diesen Bereichen tätige Unternehmen suchen eine wachsende Zahl von Mitarbeitenden, die über ein fundiertes Wissen und eine entsprechende Ausbildung verfügen. Auch die Hochschule Aalen kommt diesem Bedarf nach und richtet sich mit ihrem Studienangebot an den Themen der Zukunft aus. Mit dem neuen Qualifizierungsangebot „Green Technology and Economy“ können Bachelor-Studierende ausgewählter Studiengänge der Fakultät Elektronik und Informatik sowie der Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik „grünes Wissen“ erwerben. Dabei stehen Themenfelder wie Nachhaltige Mobilität, Energie- und Rohstoffeffi zienz oder Erneuerbare Energien im Fokus. „Die Studierenden können sich aus einem breiten Fächerpool ihre gewünschten Module aussuchen“, erklärt Programmkoordinatorin Simone Häußler. Mit dem erfolgreichen Abschluss erhalten die Studierenden einen Qualitätsvermerk auf ihrem Zeugnis. www.hs-aalen.de Neu an der Hochschule Aalen: Das Qualifizierungsangebot „Green Technology and Economy“. Bild: Hochschule Aalen Hochschule für Gestaltung Ausstellung noch bis 13. Dezember SCHWÄBISCH GMÜND_Die Hochschule für Gestaltung stellt aus: In Kooperation mit dem Museum Ulm wurde eine Ausstellung realisiert, die einen vielgestaltigen Blick auf das Thema Transhumanismus aus den Perspektiven Design, Medizingeschichte, Technologie und Kunst eröffnet. Über 120 Exponate können noch bis 13. Dezember erlebt und betrachtet werden. Die Projekte der Hochschule zeigen eine Bandbreite von Interpretationen und Visionen aus wissenschaftlichen, technologischen und gestalterischen Erkenntnissen zur Überwindung unserer physiologischen Einschränkungen. Projekte aus dem Master Strategische Gestaltung thematisieren zukünftige Entwicklungen und Optionen des Body Enhancement und Cyborg Designs und stellen Mensch und Technikfolgen in den Fokus ihrer Auseinandersetzung. Mit der Simple Limb Initiative zeigt die HfG in einer Studienkooperation mit der amerikanischen San Jose State University und der TEC Costa Rica Lösungen für kostengünstige ergonomische Prothesen. www.hfg-gmuend.de JRS J. Rettenmaier & Söhne Auszeichnung für JRS Öko-Katzenstreu Auf der durch Corona bedingten Bildmontage von links: Patrick Köble (Head of Business Development D- A-CH), Gerhard Auer (Head of Business Development Global), Michael Bodfeld (Head of International Marketing & Sales), Jochen Winkler (Head of International Marketing Brand Operations) und Katja Grimm (Produktmanagerin CAT’S BEST). südmail-Spende an Drachenkinder 25.000 Euro für Kinder in der Region ROSENBERG_„Mit CAT’S BEST Öko-Katzenstreu hat JRS J. Rettenmaier & Söhne, Rosenberg-Holzmühle, vor etwas mehr als 25 Jahren mit viel Wagemut eine technische Revolution im Bereich der Katzenghygiene in Gang gesetzt. Auf Basis der JRS Pflanzenfaser-Technologie gelang dem JRS Entwicklungsteam eine Innovation mit großem Nachhaltigkeitseffekt. Für sein CAT’S BEST Öko-Katzenstreu mit der ersten richtig klumpenden Öko-Pflanzenfasereinstreu, dazuhin mit ganz bahnbrechenden technologischen Eigenschaften in Sachen Geruchsbindung, langer Nutzungsdauer, geringem Gewicht und extremer Abfallreduzierung erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „Top-Marke 2020“. „Die Lebensmittel Zeitung ist eine echte Instanz im Handel. Mit der Auszeichnung für nachhaltige Markenführung im Segment Katzenstreu finden wir auch über Deutschland hinaus große Beachtung für unsere Kompetenzmarke, die sich stetig in Produktinnovation und Markterschließung weiterentwickelt“, freut sich Michael Bodfeld, JRS Petcare Head of International Marketing+Sales, als Handelsmarketing-Fachmann natürlich ganz besonders. Als Marktführer im Bereich der Pflanzenfaser-Ökostreus produziert JRS seine Katzenstreu-Erfolgsmarke mittlerweile an mehreren Standorten in Deutschland, dem benachbarten Ausland und als ‚ÖkoCat‘ in den USA. Im JRS Katzenstreu-Labor im Werk Holzmühle wird kontinuierlich an weiteren Verbesserungen und neuen, nachhaltigen Anwendungsideen geforscht. www.catsbest.de, www.jrs.de 46 Bild: Hochschule für Gestaltung

BUCHVERLOSUNG Haltung zeigen in haltlosen Zeiten „Mut steht uns gut!“ hat die vielfach ausgezeichnete Vaude-Chefin Antje von Dewitz ihr Buch betitelt, und sie wirbt darin für Nachhaltigkeit, Menschlichkeit und Fairness – am Beispiel ihres Unternehmens in Tettnang- Obereisenbach, das sie vor zehn Jahren von ihrem Vater Albrecht von Dewitz übernommen hat. BUSINESS today verlost 3 x 1 Exemplar des Dewitz-Buchs. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat das Buch nicht nur gelesen. Er hat auch das Vorwort geschrieben. Und die Autorin Antje von Dewitz als Persönlichkeit gelobt, „die Mut macht und kraftvoll anpackt, Menschen, die wir heute dringender denn je brauchen“. Antje von Dewitz hat Vaude nicht nur in der Erfolgsspur gehalten, sondern ihr Unternehmen um Einrichtungen ergänzt, die für viele Unternehmer (noch) Fremdwörter sind. Die vierfache Mutter hatte nicht nur die Idee für ein Kinderhaus, sondern dieses auch verwirklicht und zu einem Familiendienstleister gestaltet, der darüber hinaus für externe Kinder offen ist und für spektakuläre Ergebnisse sorgt. Mehr noch: Die Biokantine „Mittagsspitze“ leistet einen Beitrag für die Gesundheit und Lebensqualität der Mitarbeitenden, wozu auch das betriebliche Gesundheitsmanagement beiträgt. Dass es in Tettnang-Obereisenbach noch ein städtisches Freibad gibt, wäre ohne die Unterstützung von Vaude nicht möglich. Engagements, die den Outdoor-Spezialisten nicht davon abhalten, im schwierigen Mitbewerber-Umfeld ein erfolgreiches Ausnahme-Unternehmen zu sein. Antje von Dewitz schreibt von ihrer Vision, Vaude weiterhin zu einer starken Marke mit tollen Produkten machen zu wollen und das Unternehmen im Kern wie ein Glashaus zu gestalten, völlig transparent und bereit, überall Einblick zu gewähren, ob am oberschwäbischen Standort oder weltweit in den Produktionsstätten. „Einfach, weil es nichts zu verstecken gibt und werteorientiert mit konsequenter Rücksicht auf Mensch und Natur gewirtschaftet wird. Ich hatte das Bild eines durch und durch nachhaltigen Unternehmens vor Augen und wollte objektiv sicherstellen, dass unsere Produkte ökologisch und fair hergestellt werden.“ Antje von Dewitz, die für ihr soziales und ökologisches Engagement vielfach ausgezeichnet wurde, hat mit „Mut steht uns gut!“ (ISBN 978-3-7109-0072-3) ein außergewöhnliches Buch geschrieben. Nicht nur, weil es bis zur letzten Zeile spannend zu lesen ist. Es gibt Einblicke in unternehmerische Mühen, Veränderungen herbeizuführen, Widerstände auszuhalten, zu überzeugen, sich einzumischen und dabei authentisch zu bleiben. Wer ein Buch „Mut steht uns gut!“ von Antje von Dewitz gewinnen möchte, sollte den Gewinn-Coupon ausfüllen und bis spätestens 15. Oktober 2020 an BUSINESS today schicken (per E-Mail an: s.haenig@ schwaebische.de). Ja, ich möchte ein Exemplar des Buchs „Mut steht uns gut!“ gewinnen. Name, Vorname Alter Adresse Telefon E-Mail Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt. GEWINN-COUPON Ihre Daten werden im Rahmen des Gewinnspiels erhoben und für die Ermittlung und Benachrichtigung der Gewinner genutzt. Nach Beendigung werden die Daten vernichtet. Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, sind dann aber von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen. Hinweis zum Datenschutz bei Schwäbischer Verlag: www.schwaebische.de/Datenschutzhinweis 47