Aufrufe
vor 11 Monaten

Amtsblätter ..RIE

  • Text
  • Riedlingen
  • November
  • Stadt
  • Daugendorf
  • Pflummern
  • Telefon
  • Neufra
  • Mitteilungsblatt
  • Dezember
  • Verwaltung
  • Www.bitzilla.de

Mitteilungsblatt der

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 47 /19 Mittwoch, 20. November 2019 | 6 Auch erkundigte er sich, ob man die „Standortpunkte“ mit den beigefügten Karten überarbeiten werde. Die Verwaltung erklärte, man werde sich mit der Thematik der Beschilderung noch konzeptionell beschäftigen. Teilweise sei es so, dass Schilder auch von Dritten aufgestellt worden seien. Beim TEP sei es so, dass es keine Karte der Stadt Riedlingen sei. Der dafür verantwortliche Eigentümer und Betreiber sei nicht einfach zu erreichen. d) Hindenburgstraße Richtung Bahnhof – Ausbesserungsarbeiten? Ein Stadtrat bemerkte, dass sich in der Hindenburgstraße auf Höhe Ergoteam Riedlingen bei Regen eine enorme Pfütze entstehe. Er fragte, ob dies beizeiten ausgebessert werde. Die Verwaltung nahm den Hinweis auf. e) Sinnhaftigkeit Blitzer in der Hindenburgstraße wegen regemäßiger Beschädigung Ein Stadtrat wies darauf hin, dass am letzten Wochenende zum wiederholten Mal der Blitzer in der Hindenburgstraße beschädigt wurde. Er hinterfragte, ob es sinnvoll sei, den Blitzer angesichts der häufigen Beschädigungen weiter stehen zu lassen. Die Verwaltung erklärte, für die Kosten müsse der Landkreis aufkommen, was es aber nicht besser mache. Es wurde auch angemerkt, dass der Lärmschutz für die Anwohner ein Aspekt gewesen war, unter dem man den Blitzer dort installiert habe. ________________________________________________________ Bericht über die öffentliche Sitzung des Verwaltungs-, Finanz- und Wirtschaftsausschusses am 04. November 2019 TOP 1: Änderung der Belegung von Urnengräbern von 4 auf 2 Plätze Eine Aktualisierung der Friedhofssatzung sowie neue Gebührensätze für den Bereich Friedhof wurden bereits in vorangegangenen Sitzungen beschlossen. Für ein Urnenwahlgrab waren bei der Kalkulation vier Plätze angesetzt worden, die maximal mögliche Belegung. Somit ergab sich für diese Grabart eine Gebühr von 3.408 €. Im Teilort Neufra wird jedoch maximal eine Belegung mit zwei Urnen nachgefragt. Aus diesem Grund wurde seitens des Ortschaftsrates Neufra mit einstimmigem Beschluss der Antrag gestellt, dass die Belegung für diese Grabart von 4 auf 2 geändert wird. Der Verwaltungs-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss fasste bei einer Nein-Stimme und ohne Enthaltungen die Beschlussempfehlung an den Gemeinderat: 1. Der Verwaltungs-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss nimmt den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis. 2. Die Standardbelegungszahl in Grabfeldern bei Urnengräbern wird auf allen städtischen Friedhöfen von 4 auf 2 Plätze reduziert. Dazu wird die Friedhofssatzung in § 32 Abs. 6 d) I. entsprechend angepasst. 3. Die Kalkulation wird insoweit angepasst, als der neu ermittelte Wert auf Grundlage der Änderungsvariante 3.) (siehe oben) für Urnenwahlgräber geändert wird. Die übrigen Grabnutzungsgebühren bleiben unverändert bestehen. Nach der derzeitigen Kostenkalkulation entspricht dies einer Gebühr in Höhe von 2.069,87 €. 4. In der Friedhofssatzung wird der in der Anlage 3 rot markierte Passus bei § 32 Abs. 6 d) II. ergänzt. Die geänderte Satzung ist öffentlich bekannt zu machen. TOP 2: Mitgliedschaft im Verein Deutsche Donau Tourismus e.V. Die „Arbeitsgemeinschaft Deutsche Donau“ ist seit 1988 als Interessensgemeinschaft zur Förderung des Tourismus an der Donau aktiv und soll in neuer Rechtsform als eingetragener Verein mit dem Namen „Deutsche Donau Tourismus e.V.“ weitergeführt werden. Der Gemeinderat der Stadt Riedlingen hat am 16. Oktober 1989 den Beitritt zur Arbeitsgemeinschaft „Deutsche Donau“ einstimmig beschlossen. Die Stadt ist seitdem Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft und beabsichtigt dem neu zu gründenden Verein „Deutsche Donau Tourismus e.V.“ beizutreten. Der Verein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, deren Höhe den bisherigen Beiträgen der Arbeitsgemeinschaft (Stadt Riedlingen bisher: 1.680 Euro jährlich) entspre- chen. Ab 2021 sollen die Beiträge um 30% erhöht werden, so dass für Riedlingen ab 2021 ein Beitrag in Höhe von 2.184 Euro jährlich vorgesehen ist. Der Verwaltungs-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss fasste einstimmig die Beschlussempfehlung an den Gemeinderat: Die Stadt Riedlingen tritt dem Verein Deutsche Donau Tourismus e.V. bei. TOP 3: Bekanntgaben der Verwaltung Bürgermeister Schafft gibt nichts bekannt. TOP 4: Wünsche, Anfragen, Verschiedenes a) Bitte um Prüfung von Patenschaften zur Betreuung von Ehrengräbern Eine Stadträtin regte an, zu prüfen, ob künftig Patenschaften zur Betreuung von Ehrengräbern eingeführt werden können. Die Stadt Biberach praktiziere dies nach ihrer Kenntnis bereits. Die Verwaltung nahm den Hinweis auf und sicherte Prüfung zu. b) Bitte um Prüfung der Anbringung eines Handlaufs am „Fetzerberg“ (Stufen neben Metzgerei Hagmann) Ein Stadtrat bat darum, zu prüfen, ob am „Fetzerberg“ in der Mitte ein doppelläufiges Geländer angebracht werden könne. Gerade ältere und gehbehinderte Leute täten sich hier schwer. Die Verwaltung versprach, dies zu prüfen. Im Winter stelle sich sogar die Frage, ob hier die Verkehrssicherungspflicht eingehalten wird. Die Verwaltung sicherte Prüfung zu. Maschinelle Herbstkehrung in der Kernstadt Riedlingen In der 48. Kalenderwoche 2019 findet die Herbstkehrung der Straßen in der Kernstadt Riedlingen einschl. Eichenau und Industriegebiet Mancherloch statt. Die Stadtverwaltung bittet die Bevölkerung darum, so zu parken, dass die Kehrmaschine ohne Behinderung die Arbeiten durchführen kann, um somit den bestmöglichsten Reinigungseffekt zu erzielen. ________________________________________________________ Einladung zur Besprechung Vereinsvorstände am Donnerstag, den 21. November 2019, um 18:00 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses Riedlingen Wir freuen uns, auf eine zahlreiche Teilnahme aller Riedlinger Vereine. Marcus Schafft Bürgermeister _________________________________________________________ Einladung zur Nachbesprechung Markungsputzete Riedlingen hat aufgeräumt! Termin: Donnerstag, 21.11.2019 19.00 Uhr Großer Sitzungssaal, Rathaus „Nur ein gutes Miteinander schafft Erfolg.“ Die Stadt Riedlingen hat am Samstag, den 19. Oktober 2019, eine Markungsputzete durchgeführt. Gemeinsam hat die gesamte Stadt zu Besen, Greifzange und Schaufel gegriffen. Ganz herzlich bedankt sich die Stadt bei den vielen ehrenamtlichen Helfern. Erst diese haben mit ihrem Engagement die Markungsputzete zu einem vollen Erfolg werden lassen. Die Markungsputzete war ein wichtiger Beitrag, um die Stadt und die Natur rund um Riedlingen von achtlos weggeworfenem Abfall und unerlaubt entsorgtem Müll zu befreien.

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 47/19 Mittwoch, 20. November 2019 | 7 Gerne möchte die Stadt die Markungsputzete mit allen Helfern in einer Nachbesprechung Revue passieren lassen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen und Ideen zur Riedlinger Markungsputzete. ________________________________________________________ Wasserversorgung Riedlingen Verbundwasserleitung Riedlingen – Ertingen Mittlerweile sind die Arbeiten an der Verbundwasserleitung zwischen Riedlingen und Ertingen so weit vorangeschritten, dass voraussichtlich in der 48. KW 2019 der Leitungsumschluss erfolgen kann. Künftig werden dann die Ortschaften Neufra und Erisdorf direkt an das Wasserversorgungsnetz der Stadt Riedlingen und der Gemeinde Ertingen angeschlossen sein. Der Versorgungdruck wird sich dabei nicht wesentlich verändern. Wasserwerk Riedlingen _______________________________________________________ Riedlinger Hallenbad wegen 40. Nachwuchsschwimmfest am 30. November 2019 geschlossen Am Samstag, den 30. November 2019, veranstaltet die Schwimmabteilung des TSV Riedlingen bereits zum 40. Mal das Nachwuchsschwimmfest. Anlässlich dieser Veranstaltung ist an diesem Tag kein öffentlicher Badebetrieb möglich. Die Stadtverwaltung bittet die Badegäste um Verständnis. Bereits ab Sonntag ist das Bad wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Nichtamtliche Mitteilungen Vereine Mädelstreff Programm November/Dezember Jeden Mittwoch 15:00-18:00 Uhr Im Jugendhaus Trap Schlachthausstr. 3 88499 Riedlingen Tel: 0159 04536549 Mittwoch, 20.11.19: Upcycling Aus Alt mach Neu – wir machen aus alten Verpackungen schöne Dinge Mittwoch, 27.11.19: Cupcakes Heute backen wir leckere Cupcakes Mittwoch, 04.12.19: Nikolausbacken Bald ist Nikolaustag und wir wollen dafür Nikoläuse backen Mittwoch, 11.12.19: Christbaumschmuck basteln Wir basteln lustigen Christbaumschmuck Mittwoch, 18.12.19: Plätzchen backen Wir backen gemeinsam Weihnachtsplätzchen Das Jugendhausteam freut sich auf euch _______________________________________________________ Hauptversammlung des Fördervereins der Narrenzunft „Gole“ Riedlingen Die diesjährige Hauptversammlung des Fördervereins der Narrenzunft „Gole“ findet am Mittwoch, den 04. Dezember, um 19.00 Uhr in der Zunftstube im Kaplaneihaus statt. Folgende Tagesordnung Ist vorgesehen: Begrüßung Rückblick „Stadtfest2019“ Vorschau „Stadtfest2020“ Wahl des Vorstandes Wahl des Ausschusses Wünsche und Anträge Verschiedenes Anträge sind bis 27. November schriftlich beim Ersten Vorsitzenden Bernd Lutz einzureichen Wapsa Martin ( Schriftführer) _______________________________________________________ TSV Riedlingen Abt. Fußball Bezirksliga 14. Spieltag: Spfr Hundersingen - TSV Riedlingen 0:4 (0:2) Hoher Sieg in Hundersingen [to] Es war das erwartet schwere Spiel für die Rothosen. Auf dem tiefen Platz in Hundersingen traten die Hausherren mit einer lauffreudigen Mannschaft an, die schon nach kurzer Zeit hätte in Führung gehen können. Glücklicherweise konnte Keeper Stefan Hermanutz den Angriff abwehren. Das 0:1 besorgte dann auf der anderen Seite Pascal Schoppenhauer (14. Min) aus leicht abseitsverdächtiger Position. In der Folge hielten die Riedlinger den Druck hoch, schafften es aber nicht, aus den zahlreichen Chancen Zählbares heraus zu bringen. In der 32. Minute wurde Dennis Altergot im Strafraum der Hundersinger zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß übernahm er gleich selber und netzte sicher zum 0:2 ein. Nach dem Seitenwechsel konnte der TSV den Druck aufrechterhalten und so dauerte es nicht lange, bis erneut Dennis Altergot (51. Min) auf 0:3 erhöhen konnte. Die Moral der Sportfreunde war nun gebrochen und der TSV konnte entspannt aufspielen. Zehn Minuten nach seiner Einwechslung erhöhte Florian Haberbosch (74. Min) mit einem Abstauber noch auf 0:4. Zum Ende der Hinrunde ist am kommenden Samstag die SG Öpfingen zu Gast im Donaustadion.Öpfingen ist die einzige Mannschaft die gegen den TSV in dieser Saison gewinnen konnte. Anstoß ist um 14.30 Uhr. Kader: Stefan Hermanutz, Artur Altergot, Raphael Sontheimer, Matthias Binder, Hannes Schmid, Pascal Schoppenhauer, Kim Büchele, Dennis Altergot, Fabian Ragg, Andreas Binder, Marcel Schoppenhauer, Nico Büchele, Florian Haberbosch, Tobias Widmer Tore: 0:1 Pascal Schoppenhauer (14. min) 0:2 Dennis Altergot (32. min) (ST) 0:3 Dennis Altergot (51. min) 0:4 Florian Haberbosch (74. min) Schiedsrichter: Michael Spieß Zuschauer: 200 TSV Riedlingen II – SGM FV Altheim II/SV Andelfingen 4:3 (3:2) Ein wahres Torfestival gab es am Freitagabend für die Zuschauer der 2. Mannschaft. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Nach neun Minuten sah es noch nicht so gut aus für den TSV Riedlingen. Altheim/Andelfingen ging mit 0:1 in Führung. Allerdings konnte Jalil Rasuli nur zwei Minuten später ausgleichen. Marcel Schoppenhauer (14. Min) erzielte nur drei Minuten später den Führungstreffer für den TSV. Für das Tor des Abends sorgte Oldie Alexander Kopp. Er traf mit einem direkt verwandelten Eckball zur 3:1-Führung. Noch vor der Pause konnten die Gäste erneut verkürzen. So hing es mit einem knappen 3:2 Vorsprung in die Kabinen.