Aufrufe
vor 9 Monaten

Amtsblätter .im.Dahe

  • Text
  • Bopfingen
  • Liebhardt
  • Bopfinger
  • Alicia
  • Schnell
  • Rupprecht
  • Zeit
  • Stadtkapelle
  • Vegan
  • Bauch
  • Www.bitzilla.de

Der Nikolaus kommt gerne

Der Nikolaus kommt gerne nach Bopfingen Urige Hütten, stimmungsvolle Beleuchtung, der Duft nach Glühwein, Bratwürste und süßen Leckereien. Dazu ein großer, schön geschmückter Weihnachtsbaum und echte, handgemachte Weihnachtsmusik: Der Nikolausmarkt in Bopfingen hat all das, was es für einen gemütlichen und stimmungsvollen Weihnachtsmarkt braucht. Und wenn dann auch noch ein bisschen Schnee fällt, ist der Bopfinger Weihnachtszauber perfekt. 4 Die vielen Besucher jedes Jahr, wissen um die Qualität und die besondere Atmosphäre des Nikolausmarktes in Bopfingen und lassen sich gerne für ein paar Stunden verzaubern. Mit dabei sind auch immer die Gäste und Freunde der beiden Partnerstädte Bopfingens, Beaumont/Frankreich und Russi/Italien. Doch das kleine Weihnachtsdorf auf dem Marktplatz der Stadt bietet seinen Gästen noch viel mehr. Wer sich den weihnachtlichen Einkaufsstress ersparen möchte, findet zum Beispiel im praktischen Weihnachtskaufhaus in der Rathausschranne, gleich neben dem Nikolausmarkt, jede Menge schöne Geschenkideen für die Lieben daheim. Der Bopfinger Einzelhandel gibt den Geschenkesuchenden da schon den einen oder anderen hilfreichen Tipp. Die, die das besondere kulturelle Erlebnis in Bopfingen suchen, sei der große Rathaus-Adventskalender empfohlen. Rein zufällig hat das historische Rathaus 24 Fenster an seiner Fassadenfront zum Markt- Der Nikolausmarkt in Bopfingen ist ein richtiges kleines Weihnachtsdorf. platz hin. Und so verwandelt sich das alte Bopfinger Rathaus in der Vorweihnachtszeit regelmäßig in einen überdimensionalen Adventskalender. In den einzelnen Fensterchen steckt zwar keine Schokolade aber dafür jede Menge Bilder, gemalt von Künstlern aus Bopfingen und der Region. Das diesjährige Motto lautet „Stille Nacht“, und so dürfen die interessierten Gäste gespannt sein, wie die Künstlerinnen und Künstler dieses Motto malerisch umgesetzt haben.

Beim Öffnen des ersten Fensterchen, am Sonntag, 1. Dezember, um 19 Uhr, sowie auch der folgenden Fenster, die jeweils um 18 Uhr geöffnet werden, helfen immer die „Bopfinger Engelchen“ mit. Dabei erzählen sie auch noch eine weihnachtliche Geschichte. Dieser schöne Brauch lockt jedes Jahr zahlreiche Zuschauer vor das stimmungsvoll beleuchtete Rathaus. Zur sehen und zu bewundern ist der Rathauskalender vom 1. Dezember bis 7. Januar 2020. Ein ebenfalls schöner Brauch ist auch der traditionelle Krippenweg durch die Innenstadt. In den Schaufenstern der Geschäfte stehen kunstvoll gefertigte Krippen von Künstlern aus der Region. Jedes ein sehenswertes Unikat. Wie man sieht, ist nicht nur der Nikolausmarkt einen Besuch der ehemaligen Reichsstadt Bopfingen wert. Text und Fotos: Martin Bauch Der Rathaus-Adventskalender (oben) bietet ein besonderes kulturelles Erlebnis. Musik (unten) macht beim Nikolausmarkt Vorfreude auf Weihnachten. Mitglieder des Ipfmess-Fanclubs mögen den Nikolausmarkt. Oberdorf · Telefon 07362-7447 www.metzgereimayer.de 5