Aufrufe
vor 9 Monaten

Amtsblätter d.an.KURl

  • Text
  • Waldsee
  • Februar
  • Telefon
  • Waldseer
  • Haus
  • Galerie
  • Wurzacher
  • Beginn
  • Stadtsee
  • Rehakliniken
  • Www.bitzilla.de

16 |

16 | Veranstaltungen Was? Wann? Wo? Das ist los – in und um Bad Waldsee „Denn sie wissen (noch) nicht was sie tun“ Bad Waldsee – Bei „Kultur am See“ gastiert am Samstag, 1. Februar, das Duo Uli Boettcher/Bernd Kohlhepp mit dem Improtheater „Denn sie wissen (noch) nicht was sie tun“. Beginn des Kleinkunstabends ist um 20 Uhr im Haus am Stadtsee. Die beiden lassen sich Ferienfotos und SMS live zuschicken und verwenden diese sinnentstellt und spontan für Fachvorträge oder erdachte Biografien. Sie schreiben mit Hilfe der Kandidaten ad hoc Liebes- und Beschwerdebriefe. So wird letztlich jeder im Publikum zum unmittelbar Beteiligten und die Performance zu einem einzigartigen, nicht wiederholbaren Event. Jeder der beiden Akteure für sich alleine ist schon ein Garant für beste Unterhaltung - im Doppelpack sind sie laut Veranstalter „unschlagbar“. Karten im Vorverkauf bei der Tourist-Information Bad Waldsee, Telefon 07524/94-1342. ! T!PP des Monats Die beiden Schauspieler Bernd Kohlhepp und Uli Boettcher sind auf Einladung von „Kultur am See“ auf der Bühne im Doppelpack zu erleben. Foto: Tommy Seitzinger Zunftball in der Stadthalle/Kursaal Bad Waldsee – Der Zunftball am Samstag, 15. Februar, in der Stadthalle/Kursaal ist der Höhepunkt der Waldseer Ballfasnet. Nach dem humorvollen Bühnenprogramm spielt die „Joe Williams Band“ zum Tanz. In der Schwemme sorgen die DJs Maximal und Dämser für Musik. Ballbeginn ist heuer um 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr). Gugga-Gassa-Fetz-Band im Rathausgewölbe Bad Waldsee – Die Gugga- Gassa-Fetz-Band lädt anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens am Samstag, 22. Februar, zur „Guggennacht“ während der Zunftparty ein. Beginn des Jubiläumskonzertes ist um 19.11 Uhr im Waldseer Rathausgewölbe. „Schwarz-Weißer Ball“ im Haus am Stadtsee Bad Waldsee – Die „Schwarz-Weiße Ballnacht“ kündigt sich am Samstag, 7. Februar, um 20 Uhr im Haus am Stadtsee in Bad Waldsee an. Für den musikalischen Sound sorgen dabei die Band „Crossbeats“ und die DJs „Schluckmangroup“. Der Eintritt kostet zehn Euro, mit Sitzplatz 13 Euro. Gitarrenkonzert in der Klinik im Hofgarten Bad Waldsee – Ein Konzert auf der akustischen Gitarre gibt der Musiker Liviu Jean Manciu am Freitag, 31. Januar. Zu hören sind Blues, Folk, Rock, Oldies, Latino und Balladen. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Säulenhalle der Waldseer Klinik im Hofgarten. Werkstattgespräch mit Tipps vom „Beulen-Doc“ Bad Waldsee – Oh je, einen Moment nicht aufgepasst und schon ist eine Delle im Auto oder im Reisemobil! Was tun? Oftmals ist bei kleineren Schäden eine smarte Reparatur mit Hilfe eines „Dellen-Doktors“ möglich. Im Werkstattgespräch des Erwin-Hymer-Museums Bad Waldsee zum Thema „Smart Repair“ dreht sich am Donnerstag, 20. Februar, alles rund um kleinere Beulen am Fahrzeug wie Parkdellen und Hagelschäden, und ob und wie diese am besten repariert werden. Beginn ist um 19 Uhr im Erdgeschoss der Ausstellung. Für diese Abendveranstaltung fä llt nur der Museumseintritt an. Das Abendticket kostet sieben Euro. Weitere Informationen finden sich unter www.erwin-hymer-museum.de. Wolfgang Stöhr zeigt „immer_alles_offen“ Bad Waldsee – Die Kleine Galerie zeigt noch bis zum 23. Februar eine Ausstellung von Wolfgang Stöhr mit dem Titel „immer_alles_offen“. Der Künstler lebt in Reutlinge n und zeigt in Bad Wal dsee Zeichnung und Mischtechnik. Spontan angelegt, dann von Assoziationen geleitet und in bildnerischer Reflexion weitergeführt, begegnen uns in seinen Arbeiten sparsame Mischtechniken mit ausgesuchtem Motivrepertoire: figürlich, vegetabilisch, dinghaft oder gegenstandslos.Immer wieder neue Kombinationen Stöhrs erschließen eine individuelle Bildwelt, die für den Betrachter Offenes, Vieldeutiges, manchmal Rätselhaftes bereithält. Zu sehen ist diese Schau noch bis 23. Februar täglich von 10 bis 19 Uhr.

Veranstaltungen | 17 Live-Reportage über Couchsurfing im Iran Bad Waldsee – Eine Live-Reportage „Couchsurfing im Iran - Meine Reise hinter verschlossene Türen“ von und mit Stephan Orth ist am Donnerstag, 13. Februar, im Erwin-Hymer-Museum zu sehen. Beginn ist um 19 Uhr. Obwohl es verboten ist, reist Stephan Orth als Couchsurfer durch den Iran, schläft auf unzähligen Perserteppichen, erlebt irrwitzige Abenteuer - und lernt ein Land kennen, das nicht zum Bild des Schurkenstaates passt. Die Iraner sind Weltmeister in Sachen Gastfreundschaft und schlagen den Mullahs gerne ein Schnippchen. Als Couchsurfer lernt er den Iran von einer ganz privaten Seite kennen: Hinter geschlossenen Türen fällt mit dem Schleier auch die Angst vor den Sittenwächtern. Das Ticket für die Live-Reportage kostet 14 Euro im Vorverkauf. Karten gibt‘s im Erwin-Hymer-Museum unter Telefon 07524/97667600. Als Couchsurfer lernt Stephan Orth die private Seite des Irans kennen, weil hinter geschlossenen Türen mit dem Schleier auch die Angst vor den Sittenwächtern weicht. Foto: Stephan Orth „Klappen, kurbeln, falten“ im Museum Bad Waldsee – Im Erwin-Hymer-Museum Bad Waldsee gibt es derzeit eine interaktive Sonderausstellung mit dem Titel „Klappen, kurbeln, falten“ zu sehen, bei der sich alles um Zelt- und Klappcaravans dreht. Die raffinierten Konstruktionen der vorgestellten Wohnwagen zeigen, wie mit wenigen Handgriffen aus „großen“ Caravans zum Wohnen kleine Anhänger zum Reisen werden können. Besucher können dabei in die Welt der Klappcaravans und Faltwohnwagen eintauchen und die kreativen Lösungen der Pioniere hautnah erleben. Zu sehen ist diese Schau noch bis 15. März in der Dauerausstellung. Der Eintritt für Kinder ist frei. Weitere Informationen finden sich unter www.erwin-hymer-museum.de. Diavorträge in der Waldsee-Therme Fasnets-Ausstellung in der neuen Galerie Bad Waldsee – Diavorträge sind freitags in der Waldsee-Therme zu sehen: am 31. Januar über Bad Buchau und den Federsee; am 7. Februar über die „Nordwestpassage“; am 14. Februar über „Landschaftserlebenis Ostallgäu“ und am 28. Februar über „Rhodos - Insel zwischen Orient und Okzident“. Beginn ist jeweils um 20 Uhr im Vortragsraum. Vortrag über „Empathie und Sozialkompetenz“ Bad Waldsee – Einen Vortrag über „Empathie und Sozialkompetenz“ hält Unternehmensund Lebensberater Berthold Porath am Freitag, 31. Januar, im Kloster Reute. Durch die Digitalisierung entwickelt sich der Mensch vom Natur- zum „Maschinen-Menschen“ und läuft Gefahr, seine natürlichen Sinne zu verlieren. Zahlen, Daten und Fakten zählen heute mehr als Sozialkompetenz und Empathie und viele Leute vergessen dabei, dass die wichtigste Ressource im Unternehmen der Mensch ist. Basierend auf Erfahrungen als „Mensch mit Gefühlen“ im harten Business zu bestehen, plädiert der Referent für ein „Miteinander statt Gegeneinander“. Beginn ist um 19 Uhr im Bildungshaus Maximilian Kolbe (Saal 1) im Kloster Reute. Vortrag „Warum Stress krank macht“ Bad Waldsee – Einen Vortrag „Warum Stress krank macht“ hält Heilpraktiker Horst Michaelis am Mittwoch, 12. Februar, in der Waldsee-Therme. Beginn ist um 19.30 Uhr im Vortragsraum der Waldsee-Therme. Bad Waldsee – Die neue Waldseer Galerie „Kunst im Salon“ (KiS) auf der Hochstatt in Bad Waldsee lädt im Fasnetsmonat Februar zur Besichtigung der Ausstellung „Fasnet um die Häuser - denn das Gute liegt so nah“ ein. Zu sehen gibt es Kunst von Conrad David Arnold, Grischda Birk, Jürgen Frankenhauser, Heiko Holdenried und Daniela Pahle aus Österreich. Wie aus der Pressemitteilung der Veranstalter weiter hervogeht, erzählen und hinterfragen die fünf Kunstschaffenden die Gegend und die Fasnet - egal ob regional im Brauchtum verankert, moralisch deutend, verulkend, verhöhnend oder fasnetsverliebt. Die Öffnungszeiten: Donnerstag/Freitag, 14 bis 18 Uhr, und Samstag, 9 bis 13 Uhr.