Aufrufe
vor 10 Monaten

Amtsblätter d.an.KURl

  • Text
  • Waldsee
  • Dezember
  • Telefon
  • Wurzacher
  • Programm
  • Haus
  • Waldseer
  • Beginn
  • Treffpunkt
  • Hofgarten
  • Www.bitzilla.de

4 | Kurort Bad Waldsee

4 | Kurort Bad Waldsee im Advent Rathauskalender, Stadthüttele, neues „Markthüttle“, Lange Einkaufsnacht und Weihnachtsmärkte Bad Waldsee - Stimmungsvoll präsentiert sich die Waldseer Altstadt in der Vorweihnachtszeit mit dem „Rathausadvent“ samt Stadthüttele, einem gut frequentierten abendlichen Treffpunkt für Bürger und Gäste der Kurstadt. Neu dabei ist mit dem „Markthüttle“ ein dritter Stand, an dem es Selbstgemachtes und Geschenke zu kaufen gibt. Dazu gibt‘s am Freitag, 6. Dezember, eine Lange Einkaufsnacht bis 22 Uhr in der Innenstadt. Und mit dem „Steinacher Hüttenzauber“ und der Klinik im Hofgarten kommen noch zwei Weihnachtsmärkte hinzu. KUR- LAND-Redakteurin Sabine Ziegler berichtet. Seit vielen Jahren verwandelt sich die historische Waldseer Rathausfassade von 1. bis 24. Dezember in einen überdimensionalen Adventskalender. Pünktlich um 17 Uhr öffnet sich hier täglich ein Türchen und Instrumentalkreise oder Chöre begleiten diesen „Akt“ mit adventlichen Weisen.Den Auftakt macht dieses Mal am Sonntag, 1. Dezember, der Beim Waldseer „Rathausadvent“ öffnet sich täglich um 17 Uhr ein Türchen und dazu gibt‘s musikalische Einlagen - auf unserem Foto ist der Marinechor Aulendorf zu sehen. Kirchenchor der neuapostolischen Gemeinde. Festlich dekoriert entwickelt sich der Rathausplatz in der Vorweihnachtszeit zur „guten Weihnachtsstube“ der Altstadt, wo sich nach Einbruch der Dunkelheit allabendlich Einheimische, Gäste, Freunde, Kollegen und Familien auf einen Glühwein oder Punsch am Stadthüttele treffen. Für das leibliche Wohl sorgen hier auch in diesem Winter die Der stimmungsvoll beleuchtete Rathausplatz mit den „Stadthüttele“ ist in der Vorweihnachtszeit ein beliebter abendlicher Treffpunkt für Bürger und Gäste der Kurstadt. Vereine „Gugga Gassa Fetz Band“ sowie der „Ruderverein“. An beiden Hütten werden roter und weißer Glühwein, Punsch, Bratwurst und Waffeln verkauft. In einem neuen „Markthüttle“ am Rathausplatz findet man nach Auskunft der städtischen Wirtschaftsförderin Shqipe Karagja künftig „Feines und Selbstgemachtes zum Verschenken“. Von Montag bis Samstag ist dieser dritte Stand jeweils ab 16.30 Uhr besetzt und es kommen unter anderem Duftöle, Weihnachtsdeko, Gefilztes aus Wolle, Krippenfiguren, Babyartikel sowie Tee und Gewürze aus eigener Herstellung zum Verkauf. Jeweils einige Tage hintereinander sind hier ab 2. Dezember im Wechsel Steffi Rist, Anneliese Rauhut, Ursula Brugger, Anja Fehr, Kerstin Brandt sowie das Kloster Reute präsent. Weitere Infos zum Waldseer Rathausadvent und den Auftrittsterminen der Kapellen und Chöre von 1. bis 24. Dezember (17 Uhr) unter www.bad-waldsee.de.

Kurort | 5 Der „Steinacher Hüttenzauber“ war gleich bei seiner Premiere 2018 gut besucht und in diesem Advent soll der Weihnachtsmarkt noch etwas größer werden. Fotos (5): Rolf Schultes Ein Höhepunkt für Kinder dürfte der Nikolaus-Besuch am Donnerstag, 5. Dezember, sein. Direkt nach dem Öffnen des Türchens wird der Heilige Nikolaus in Begleitung von Knecht Ruprecht und liebenswerten Engelchen mit dem Schlitten am Rathaus vorfahren. Weitere „weihnachtliche Glanzpunkte“ gibt es laut Karagja den ganzen Dezember hindurch in ganz Bad Waldsee. Mit stimmungsvollen Weihnachtsmärkten ist vor allem an den Wochenenden ein Adventsprogramm geboten. So kündigt sich am Samstag, 30. November, beispielsweise die „Gaisbeurer Dorfweihnacht“ im Dorfgemeinschafthaus an. Und vom 6. bis 8. Dezember gibt‘s den „Czardas-Weihnachtsmarkt“ mit Feuerzangenbowle auf der Hochstatt. Der traditionelle Weihnachtsmarkt in der Klinik im Hofgarten findet am 7. und 8. Dezember statt. An zahlreichen Ständen werden in der adventlich geschmückten Säulenhalle weihnachtliche Waren angeboten - vom Holzspielzeug bis hin zu Kerzen und Weihnachtsschmuck. Mehr als 20 Kunsthandwerker und Hobbykünstler verkaufen ihre Waren aus Ton, Glas, Metall, Stoff, Filz, Papier, Holz, Gold und Silber, die sich als Präsente für das Fest anbieten. Die Öffnungszeiten: Samstag von 11 bis 19 Uhr und Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Der im letzten Jahr auf Anhieb gut besuchte „Steinacher Hüttenzauber“ (Beim Ried 8) erfährt am 13. und 14. Dezember eine Neuauflage und wird nach Mitteilung von Uwe Egle „etwas größer als bei seiner Premiere 2018“. Der Veranstalter wird sich zudem mit einem Zelt und einer größeren Bühnenüberdachung gegen schlechtes Wetter wappnen. Im Rahmenprogramm finden sich Kinderschminken, Stockbrot am Lagerfeuer, Märchenerzählerin Dora Düpfle und ein Nikolausbesuch. Für musikalische Beiträge sorgen eine Bläsergruppe der Stadtkapelle, der Chor Reutissimo, Millers Band, die Gugga-Gassa-Fetz- Band und die Fanfarenzug-Oldies. Ein Teil des Erlöses wird laut Egle dem Kindergarten St. Paul zugute kommen. Die Öffnungszeiten: Freitag von 16 bis 22 Uhr und Samstag von 15 bis 22 Uhr. Christbaumverkauf ist von 15 bis 18.30 Uhr. Eine große Auswahl weihnachtlicher Geschenkideen gibt‘s alljährlich beim Weihnachtsmarkt der Klinik im Hofgarten. Dieses junge Bläserensemble der Stadtkapelle spielte beim ersten „Steinacher Hüttenzauber“ adventliche Weisen.