Aufrufe
vor 8 Monaten

Amtliches Mitteilungsblatt Riedlingen KW16 2020

  • Text
  • Riedlingen
  • Kirchen
  • April
  • Daugendorf
  • Jesu
  • Telefon
  • Seelsorgeeinheit
  • Menschen
  • Gemeinde
  • Gebet
  • Amtliches
  • Mitteilungsblatt
  • Www.bitzilla.de

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 16 /20 Mittwoch, 15. April 2020 | 6 Gleichzeitig wird die Situation auf dem Holzmarkt immer schwieriger, da aufgrund der Corona-Pandemie nahezu alle Sägewerke innerhalb kürzester Zeit ihre Produktion heruntergefahren haben und erste Werke bereits geschlossen wurden. Vielerorts sind die Waldlager, wegen der seit Herbst laufenden Sanierungshiebe, bereits voll. Die Holzvermarktung ist so schwierig wie lange nicht mehr. Es ist zu erwarten, dass der Holzabfluss aus dem Wald ins Stocken gerät und möglicherweise ganz zum Erliegen kommt. Holz wird deshalb länger im Wald lagern. Das bedeutet ein erhöhtes Risiko für Insekten- und Pilzbefall und das heißt Wertverlust. Hinzu kommt, dass mit der wärmeren Jahreszeit das Risiko eines Borkenkäferbefalls der umliegenden Wälder von im Wald lagernden Holz ausgeht. Das dann anfallende Käferholz könnte im Sommer den bereits angespannten Holzmarkt noch weiter belasten. Das Kreisforstamt Biberach arbeitet mit Hochdruck daran, das derzeit noch unverkaufte Holz zügig aus dem Wald zu bringen. Teil der Lösung wird die Einlagerung des Holzes in Nass- oder Trockenlagern sein. Kreisforstamt informiert über Fördergelder An den Kosten, die den Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer dadurch entstehen, beteiligt sich das Land im Rahmen der neuen Förderrichtlinie. Es wird empfohlen, Holzlisten von Schadholz (Sturm- und Käferholz) aufzubewahren - die Beantragung ist rückwirkend möglich. Sobald endgültig feststeht, für welche Maßnahmen Fördergelder gewährt werden, informiert das Kreisforstamt die Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer. Das Kreisforstamt bittet die Waldbesitzer darum, ihr Sturmholz bis spätestens Ende Mai aufzuarbeiten. Die aufgearbeiteten Stämme sind als Brutstätte für Borkenkäfer untauglich zu machen. Das Holz ist entweder aus dem Wald zu bringen (Mindestabstand zum nächsten Fichtenbestand 500 Meter), zu hacken oder mit Insektizid zu behandeln. Das Kreisforstamt empfiehlt Waldbesitzern zu prüfen, ob sie ihr Holz selbst nutzen können. Waldbesitzer, die eine Vermarktung über die Holzagentur des Landratsamtes wünschen, sollten sich vor der Aufarbeitung bei ihrem zuständigen Forstrevierleiter informieren. Das Kreisforstamt informiert: Beim Waldspaziergang Abstand halten und Rücksicht nehmen Wandern, Fahrradfahren und Laufen sind ein idealer Ausgleich zu den durch die Ausgangsbeschränkungen erschwerten Lebensumständen. Ganz besonders Familien mit Kindern können die Freiräume in der Natur genießen. Die in den vergangenen Wochen stark gestiegenen Waldbesucher-Zahlen bringen jedoch auch Probleme mit sich. In diesem Zusammenhang weist das Kreisforstamt auf die Regeln und Vorschriften beim Waldbesuch hin: • Besucher werden gebeten, sich so zu verhalten, dass die Lebensgemeinschaft Wald nicht gestört oder gefährdet wird. • Im Wald Müll wegzuwerfen ist tabu. Jeder hat das wieder mit nach Hause zu nehmen, was er in den Wald mitbringt. • Von 1. März bis zum 31. Oktober ist es gemäß Landeswaldgesetz verboten, im Wald zu rauchen. Vielen Waldbesuchern ist diese Vorschrift nicht bekannt. Die Gefahr von Waldbränden wird oft unterschätzt. Die trockene Witterung erhöht die Waldbrandgefahr. Feuermachen im Wald und am Waldrand ist ebenso nicht erlaubt. • In den Wald dürfen nur Fußgänger, Reiter und Fahrradfahrer. Mit motorisierten Fahrzeugen auf Waldwegen zu fahren ist verboten. Kraftfahrzeuge sind auf den ausgewiesenen Parkplätzen abzustellen. • Selbstverständlich gelten auch im Wald die „Corona-Regeln“. Man sollte nur mit Menschen aus dem gleichen Haushalt unterwegs sein und grundsätzlich Abstand voneinander halten. • Durch die schweren Sturmschäden vom Februar gibt es im ganzen Kreisgebiet immer noch Waldflächen, in denen derzeit das Sturmholz aufgearbeitet wird. Absperrungen hierfür müssen dringend beachtet werden. Der Aufenthalt in diesen Bereichen, im Umkreis von Forstmaschinen und in der Nähe hängender Bäume kann lebensgefährlich sein. Wenn alle Regeln beachtet werden, steht einem Besuch des Waldes als „Urlaubsort vor der Haustür“ nichts entgegen. _________________________________________________________ Gemeinde Ertingen Landkreis Biberach Zweitkraft mit einem Beschäftigungsumfang von 82,69 % bzw. 32,25 Stunden wöchentlich für den eingruppigen Kindergarten „Dorfwichtel“ im Teilort Erisdorf. Die Stelle ist zur Vertretung einer Kol- Gemeinde Ertingen Landkreis Biberach Gemeinde Ertingen Wir suchen Landkreis baldmöglichst Biberach Wir suchen pädagogische baldmöglichst Fachkraft (m/w/d) i.S.v. § 7 KiTaG als pädagogische Fachkraft (m/w/d) i.S.v. § 7 KiTaG als Wir suchen baldmöglichst Zweitkraft pädagogische mit einem Fachkraft Beschäftigungsumfang (m/w/d) i.S.v. § von 7 KiTaG 82,69 als % bzw. 32,25 Stunden wöchentlich für den eingruppigen Kindergarten „Dorfwichtel“ im Teilort Erisdorf. Die Zweitkraft mit einem legin Stelle befristet Beschäftigungsumfang zur Vertretung bis 28.11.2021 einer Kollegin von zu 82,69 befristet besetzen. % bis bzw. 28.11.2021 32,25 zu Stunden besetzen. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Die kompletten Stellenausschreibungen finden wöchentlich für den Wir eingruppigen freuen uns Kindergarten auf Ihre aussagekräftige „Dorfwichtel“ im Teilort Bewerbung. Erisdorf. Die Sie unter www.ertingen.de oder im Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Ertingen Stelle ist zur Vertretung Die vom kompletten einer Kollegin 09.04.2020. Stellenausschreibungen befristet bis 28.11.2021 zu besetzen. finden Wir Sie freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Die kompletten Stellenausschreibungen finden unter www.ertingen.de oder im Amts- und Sie unter www.ertingen.de oder im Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Ertingen Mitteilungsblatt der Gemeinde Ertingen vom 09.04.2020. vom 09.04.2020. _________________________________________________________ Gemeinde Unlingen GEMEINDE Landkreis Biberach UNLINGEN Landkreis Biberach Die Gemeinde Unlingen (ca. 2.500 Einwohner) sucht für die gemeindlichen Kindergärten sowie für die Neueröffnung des gemeindeeigenen zweigruppigen Kindergartens in Unlingen zum frühestmöglichen mehrere Erzieher Zeitpunkt (m/w/d) bzw. zum Eröffnungstermin am 01.09.2020 oder pädagogische Fachkräfte (m/w/d) in Voll- mehrere und Teilzeit Erzieher (m/w/d) oder pädagogische Fachkräfte (m/w/d) in Voll- und Teilzeit Wir bieten Ihnen einen interessanten und verantwortungsvollen Arbeitsplatz, sowie eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD (SuE) (Erzieher S 8a bei entsprechender Eignung). Für Auskünfte steht Ihnen Frau Melanie Glocker, Hauptamtsleiterin, Tel. 07371/9305-14, mglocker@unlingen.de gerne zur Verfügung. Die vollständige Stellenanzeige entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.unlingen.de. Die Gemeinde Unlingen (ca. 2.500 Einwohner) sucht für die gemeindlichen Kindergärten sowie für die Neueröffnung des gemeindeeigenen zweigruppigen Kindergartens in Unlingen zum frühestmöglichen Zeitpunkt bzw. zum Eröffnungstermin am 01.09.2020 Wir bieten Ihnen einen interessanten und verantwortungsvollen Arbeitsplatz, sowie eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD (SuE) (Erzieher S 8a bei entsprechender Eignung). Für Auskünfte steht Ihnen Frau Melanie Glocker, Hauptamtsleiterin, Tel. 07371/9305-14, mglocker@unlingen.de gerne zur Verfügung. Die vollständige Stellenanzeige entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.unlingen.de. _________________________________________________________ Kolping-Bildungszentrum Riedlingen Zukunftsperspektiven nach der Lehre Das Tagesberufskolleg bietet die Möglichkeit für all diejenigen, die ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und die Fachhochschulreife in einem Jahr, in Vollzeit, oder in zwei Jahren in Teilzeit, zu erlangen. Der Unterrichtsschwerpunkt richtet sich nach dem Ausbildungsberuf: Technische Physik, Biologie mit Gesundheitslehre, Betriebswirtschaftslehre und Gestaltung. Zukunftsplanung für die soziale Richtung. Im Berufskolleg Gesundheit/Pflege I und II wird neben der Fachhochschulreife und mit einer praktischen und schriftlichen Zusatzprüfung die Berufsausbildung zum Assistenten im Gesundheits- und Sozialwesen erworben. Zukunftsplanung für die kaufmännische Richtung Beim Berufskolleg Fremdsprachen bewegt man sich auf internationalem Parkett. Die Schwerpunktfächer Englisch und Spanisch, sowie eine betriebswirtschaftliche Ausrichtung erlauben es nach 2 Jahren neben er Fachhochschulreife auch die Ausbildung zum fremdsprachlichen Wirtschaftsassistenten abzuschließen. Zukunftsplanung Abitur - Das sozialwissenschaftliche Gymnasium führt mit dem Schwerpunktfach “Pädagogik und Psychologie” in drei Jahren zum Abitur. Neue Kurse: Englisch-Aufbau-Kurs 5, für Teilnehmer/innen mit wenig Vorkenntnissen, 10 x montags von 17:00 bis 18:30 Uhr, ab 04.05.2020 Buchführungs-Grundkurs, 3 x mittwochs von 18:30 bis 20:45 Uhr, ab 06.05.2020 Praxisorientierte Buchführung, 4 x montags von 18:30 bis 20:45 Uhr, ab 06.07.2020 Deutsch für den Beruf, 10 x mittwochs von 18:00 bis 19:30 Uhr, ab 06.05.2020

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 16/20 Mittwoch, 15. April 2020 | 7 Info: Kolping-Bildungszentrum Riedlingen, Kirchstraße 24, 88499 Riedlingen, Tel. 07371/935013 Frau Rink, Rita.Rink@kbw-gruppe.de Kirchliche Nachrichten Kath. Pfarramt St. Georg Kirchstraße 1, 88499 Riedlingen Tel. 07371/9335-0, Fax 9335-40 stgeorg.riedlingen@drs.de Die Passion Jesu und das Ostergeschehen in unseren Kirchen. Mit einer großen Fülle an künstlerischen Darstellungen zur Passion Jesu und seiner Auferstehung warten die Kirchen unserer Seelsorgeeinheit auf. Diese Bilder und Figuren sind immer auch Andachtsbilder, das meint sie laden zur Meditation und Gebet ein. In allen unseren Kirchen haben wir Darstellungen des Kreuzwegs Jesu, Christus im Kerker (St. Georg Riedlingen, Kapuzinerkirche, St. Michael Zwiefaltendorf, u.a.), ausdrucksstarke Pieta-Figuren, Kreuzesdarstellungen und Bilder/Figuren, welche die Auferstehung Jesu zeigen (bes. Deckenfresko in St. Gallus in Zell von J. Zick!) Nicht zu vergessen – das große Passionsbild an der Nordwand der Georgskirche. Hier gibt es für Erwachsene und Kinder vieles aus der Leidensgeschichte zu entdecken. Eine Szene aus der Verurteilung Jesu begegnet uns an einer der Außenwände der Riedlinger Georgskirche. Wo ist diese zu finden? Auch die szenische Darstellung von Jesu Gebet im Ölberggarten begegnet uns in oder bei den Kirchen unserer Seelsorgeeinheit. Eine gute Möglichkeit diese Schätze unserer Seelsorgeeinheit in diesen Tagen aufzusuchen. Ob alleine, zu zweit oder mit der Familie bitte auf den entsprechenden Abstand achten. Was Generationen von Künstlern in unseren Kirchen vor uns geschaffen haben, lädt bis heute auch uns zu Betrachtung, Nachdenklichkeit und Gebet ein. Mögen es Trost- und Hoffnungsbilder sein! Ihr/ Dein Pfarrer Walter Stegmann Auch in der nächsten Zeit werden jeden Sonntag um 10.00 Uhr die Glocken Der Kirchtürme unserer Seelsorgeeinheit zum gemeinsamen Vaterunser einladen. Wenn in verschiedenen Kirchen unserer Seelsorgeeinheit Pfarrer Walter Stegmann und Pfarrvikar Mayanja Gonzaga Lutwama zeitgleich Gottesdienste ohne Gemeinde feiern, sind wir im Gebet verbunden. Mittwoch, 15. April – Kein Gottesdienst vor dem Konrad-Manopp-Stift Sonntag, 19. April „Weißer Sonntag“ 09.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Georg (ohne Gemeinde) 10.00 Uhr Glockenläuten – dazu gemeinsames Vaterunser 11.00 Uhr Eucharistiefeier vor dem Konrad-Manopp-Stift Mittwoch, 22. April 10.30 Uhr Gottesdienst vor dem Konrad-Manopp-Stift Texte- und Liedblätter zur Mitfeier der Gottesdienste daheim liegen in der Kirche und vor dem Pfarrhaus zum Mitnehmen bereit. Eine „Kinderseite“ mit biblischen Geschichten, Gebeten, Liedern, Bibelquiz und weiteren Anregungen liegt ebenfalls zum Mitnehmen in der Kirche und vor dem Pfarrhaus bereit. Bei dringenden seelsorgerischen Anliegen rufen Sie ungeniert an. (07371 9335-0). Veränderte Bestimmungen des Landes bei Trauerfeiern. Das Land Baden Württemberg hat seine Infektionsbestimmungen für Bestattungen geändert: auch bei Trauerfeiern unter freiem Himmel gilt nun eine Obergrenze von 5 Personen (statt bisher 10 Personen). In Ausnahmen kann dieser Kreis auf folgende Personen erweitert werden: Verwandte in gerader Linie (Eltern, Großeltern, Kinder und Enkelkinder). Auch Menschen die in häuslicher Gemeinschaft mit den Verwandten leben, dürfen zum Begräbnis kommen. Trauungen und Taufen (außer im Notfall und hierbei bis 5 Personen) sind bis vorerst 20. Juni in unseren Kirchen nicht möglich. Unser Pfarrbüro ist aus aktuellem Anlass nur am Vormittag geöffnet. Hoffnung für die Menschen in der E i n e n Welt Zu diesem Leitgedanken hat Ruth Wendler auch in diesem Jahr wieder eine wunderbare große Osterkerze für St. Georg gestaltet. Auf den zahlreichen Bildern auf der Kerze begegnen uns Menschen und Völker dieser Erde, die von liebenden und bergenden Händen Gottes getragen wird. „Ich bin gekommen, damit sie das Leben in Fülle haben“ – diese Worte aus dem Johannesevangelium stehen als große Hoffnungsworte ganz oben auf der Osterkerze – wie gut für uns alle in diesen Tagen solche Worte der Ermutigung! Ganz herzlichen Dank sei Ruth Wendler für diese schöne und inhaltsstarke Osterkerze gesagt. -Pfarrer Walter Stegmann- _________________________________________________________ Evangelische Kirchengemeinde Riedlingen Grabenstraße 14, Tel. 07371-2567 Fax 7044, Pfarramt.Riedlingen@elkw.de www.ev-kirche-riedlingen.de Gottesdienste und Veranstaltungen Leider müssen aufgrund der aktuellen Covid-19-Krise im Moment und bis auf weiteres alle öffentliche Gottesdienste und Veranstaltungen abgesagt werden. Aktuelle Informationen, Audio- und Videogottesdienste, Angebote zum Hören und Mitsingen, ein Mutmachwort zum Tag, Ideen für Kinder, Konfis und vieles mehr finden Sie auf unserer Homepage: www.ev-kirche-riedlingen.de Wir werden unsere Homepage regelmäßig aktualisieren und entwickeln Ideen, wie unser Gemeindeleben auch in dieser besonderen Zeit gestaltet werden kann. Als Einladung, Gottesdienste von zu Hause aus mitzufeiern, läuten sonntags und feiertags um 9:30 Uhr die Glocken unserer Christuskirche. Die Christuskirche ist tagsüber geöffnet, ein Buch für Gebetsanliegen liegt auf, ebenso wie Handreichungen für einen Gottesdienst zu Hause. Täglich um 19:30 Uhr läuten die Gebetsglocken der Kirchen an vielen Orten und laden uns ein zu einem Moment des Innehaltens „Die Glocken sollen uns daran erinnern, dass wir unser Leben auch in diesen Krisentagen mit dem großen Horizont der Gegenwart Gottes sehen. Die Glocken rufen uns zur Andacht und Fürbitte. Wir denken an die kranken Menschen und alle, die im medizinisch-pflegerischen Bereich, im öffentlichen Dienst, in den Familien und Nachbarschaften für Unterstützung und Hilfe sorgen.“ Was wir gerne anbieten: Hilfe für ältere und kranke Personen Falls Sie älter oder krank sind und aufgrund der aktuellen Lage nicht mehr einkaufen gehen möchten oder können, dürfen Sie sich gerne im Evang. Pfarramt unter Tel. 07371/2567 melden. Wir werden Ihnen dann jemand vermitteln, der für Sie einkauft und Ihnen den Einkauf nach Hause bringt. Gerne dürfen Sie dieses Angebot auch weitersagen, wenn Sie jemanden kennen, der betroffen ist. _________________________________________________________