Aufrufe
vor 8 Monaten

Amtliches Mitteilungsblatt Riedlingen 17.02.2021

  • Text
  • Riedlingen
  • Februar
  • Biberach
  • Stadt
  • Landkreis
  • Telefon
  • Neufra
  • Mitteilungsblatt
  • Daugendorf
  • Zeit
  • Amtliches

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 7 /20 Mittwoch, 17. Februar 2021 | 8 Reinstetten und Mittelbuch: beim Raiffeisen Lagerhaus; Unteressendorf: BAG; Schemmerhofen: Landwirtschaftliches Lagerhaus Pappelau; Füramoos: Franz Hörnle; Bonlanden: Anton Ziesel; Bergerhausen: Michael Schmid; Dunzenhausen: Rupert Härle; Neufra: Peter Baisch; Blienshofen: Günther Knab; Obermarchtal: Norbert Munding; Hausen o. U.: Wolfgang Rommel; Machtolsheim: Labor Dr. Lehle. Das Labor Dr. Jans nimmt ab diesem Jahr nicht mehr am NID teil. Es können hier keine Proben mehr abgegeben werden. Unter www.duengung-bw.de können seit 2018 die NID-Bögen online ausgefüllt und die Düngebedarfsberechnung durchgeführt werden. Außerdem finden Sie hier weitere Informationen zur Nmin-Probenahme, Düngebedarfsberechnung und Düngeverordnung. An allen Sammelstellen können die interessierten Landwirte auch weiterhin For-mulare, Probebehälter und Bohrstöcke ausleihen. Fragen beantworten das Landratsamt Biberach – Landwirtschaftsamt telefonisch unter 07351 52-6712 bis 52-6717 und der Maschinenring Biberach-Ehingen unter 07351 1882610. _________________________________________________________ Das Landratsamt informiert: Kommunaler Präventionspakt (KOMM) KOMM stellt Schulen und sozialen Einrichtungen ein Video- und Handouttool zur Medienerziehung zur Verfügung Der Kommunale Präventionspakt (KOMM) und das Kreisjugendreferat Biberach stellen in Kooperation mit dem Kreismedienzentrum für alle Schulen im Landkreis Biberach ein Video- und Handouttool zum Thema Medienerziehung zur Verfügung. Der Zugang wird kostenfrei bis zum 31. Dezember 2021 bereitgestellt. Alle Schulen des Landkreises erhalten dafür in den nächsten Tagen Informationsmaterial und einen Elternbrief, den sie nach den Bedarfen ihrer Schule anpassen können. Damit können die Schulen auf die Eltern zugehen und die Zugangsdaten zur Verfügung stellen. Das Tool ist auch für Einrichtungen der Jugendarbeit und Einrichtungen der Jugendhilfe geeignet. Inhalt des Tools Auf Grund von Lockdown und Homeschooling nutzen die meisten Kinder mehrmals täglich Tablet, Handy, PC & Co. Um den Schulen und den Eltern einen Einblick in die Welt von Smartphone, digitalen Medien und sozialen Netzwerken zu geben, hat Clemens Beisel unter dem Namen „Digitaler Elternabend“ das Tool zur Medienerziehung entwickelt. Clemens Beisel ist Medienexperte und Referent für Social Media. Der „Digitale Elternabend“ mit Videos und Handouts kann jederzeit abgerufen und von Interessierten angesehen werden. Die Themen sind unter anderem die Vorbildfunktion der Eltern, das erste Handy, WhatsApp, Snapchat, Tiktok und Gaming. Weitere Informationen dazu gibt es für bei der Kreisjugendreferentin, Margit Renner unter margit.renner@biberach.de oder unter www.ju-bib.de. _______________________________________________________ Kolping-Bildungszentrum Riedlingen Plane Deine Zukunft. Nutze die Zeit nach der Schule oder Ausbildung sinnvoll für Deine persönliche Weiterbildung. Entwickle dich zur „Fachkraft von morgen“! Chancen nach der Lehre Das Tagesberufskolleg bietet die Möglichkeit für all diejenigen, die ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und die Fachhochschulreife in einem Jahr, in Vollzeit, oder in zwei Jahren in Teilzeit, zu erlangen. Der Unterrichtsschwerpunkt richtet sich nach dem Ausbildungsberuf: Technische Physik, Biologie mit Gesundheitslehre, Wirtschaftslehre und Gestaltung. Wie geht es nach dem mittleren Bildungsabschluss weiter? Im Bildungszentrum haben Sie die Möglichkeit in verschiedenen Berufskollegs die Fachhochschulreife zu erlangen und gleichzeitig eine Assistentenausbildung abzuschließen. Zukunftsplanung für die soziale Richtung. Im Berufskolleg Gesundheit/Pflege I und II wird neben der Fachhochschulreife und mit einer praktischen und schriftlichen Zusatzprüfung die Berufsausbildung zum Assistenten im Gesundheits- und Sozialwesen erworben. Weiterbildungsmöglichkeiten: • Ausbildung in Berufen des Gesundheitswesens oder im pflegerischen Bereich, z. B. Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Arzthelfer/-in, Altenpfleger/-in, Kinderpfleger/-in, Physiotherapeut/-in, Pharmazeutisch-technische Assistentin • Besuch des Berufskollegs Gesundheit und Pflege II, mit der Möglichkeit, die Fachhochschulreife zu erwerben. Außerdem besteht die Möglichkeit die Berufsbezeichnung „Assistent/-in im Gesundheits- und Sozialwesen“ zu erwerben. Zukunftsplanung für die kaufmännische Richtung Beim Berufskolleg Fremdsprachen bewegt man sich auf internationalem Parkett. Die Schwerpunktfächer Englisch und Spanisch, sowie eine betriebswirtschaftliche Ausrichtung erlauben es nach 2 Jahren neben der Fachhochschulreife auch die Ausbildung zum fremdsprachlichen Wirtschaftsassistenten abzuschließen. Als weitere Option ist der Abschluss zum “Internationalen Wirtschaftskorrespondenten” (KA) als Zusatzqualifikation mit LCCI-Prüfung der Londoner Handelskammer möglich. Zukunftsplanung Abitur Das sozialwissenschaftliche Gymnasium führt mit dem Schwerpunktfach “Pädagogik und Psychologie” in drei Jahren zum Abitur. Wir bieten telefonische oder Online-Beratung an: https://www.kolping-macht-schule.de/beratung/ oder schreiben Sie uns ein Mail. Info: Kolping-Bildungszentrum Riedlingen, Kirchstraße 24, 88499 Riedlingen, Tel. 07371/935013 Frau Rink, Rita.Rink@kbw-gruppe.de Kirchliche Nachrichten Kath. Pfarramt St. Georg Kirchstraße 1, 88499 Riedlingen Tel. 07371/9335-0, Fax 9335-40 stgeorg.riedlingen@drs.de Gottesdienste im Überblick (Bitte Abstand halten) Gottesdienste /Eucharistiefeier (im Freien – Dauer ca. ½ Stunde) Donnerstag, 18. Februar 19.00 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenbestreuung in Altheim (in der Kirche) Freitag, 19. Februar Keine Eucharistiefeier in St. Georg Samstag, 20. Februar Vorabendgottesdienste zum 1. Fastensonntag 17.00 Uhr Waldhausen – Eucharistiefeier vor der Kirche 18.00 Uhr Altheim – Eucharistiefeier auf dem Kirchplatz Sonntag, 21. Februar – 1. Fastensonntag 07.30 Uhr Eucharistiefeier / Kirchplatz von St. Georg 09.30 Uhr Eucharistiefeier / Kirchplatz von St. Georg 11.00 Uhr Gottesdienst vor dem Konrad-Manopp-Stift

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 7/20 Mittwoch, 17. Februar 2021 | 9 Dienstag, 23. Februar 18.00 Uhr Eucharistiefeier in Grüningen Mittwoch, 24. Februar 14.30 Uhr Gottesdienst in der Tagespflege unserer Sozialstation 19.00 Uhr Eucharistiefeier in Neufra Donnerstag, 25. Februar Kein Schülergottesdienst (nur wenn Präsenzunterricht) der Kl. 1-4 Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule. Bei gutem Wetter im Freien, ansonsten in St. Georg (entsprechend den Platzvorgaben) Kein Abendgottesdienst in Altheim Freitag, 05.03.2021 Herzliche Einladung zum Weltgebetstag – dieses Mal aus Vanuatu Worauf bauen wir? – Frauen aller Konfessionen laden ein Mit einer Liturgie aus dem pazifischen Inselstaat Vanuatu verbinden wir uns betend mit den Frauen auf der „anderen Seite des Globus“. Es gibt in diesem Jahr verschiedene Möglichkeiten mitzufeiern: • Im Präsenz-Gottesdienst in St. Georg in Riedlingen um 18.00 Uhr oder: • Der Fernsehsender Bibel TV zeigt am Freitag, den 5. März 2021 um 19 Uhr einen Gottesdienst zum Weltgebetstag, der auch den ganzen Tag über abrufbar ist auf www.Weltgebetstag.de. Die Menschen in Vanuatu legen sich Notfallrationen mit Lebensmitteln und Saatgut an, damit sie versorgt sind, wenn ein Wirbelsturm oder eine Naturkatastrophe über sie hereinbricht. Davon inspiriert packen wir ebenfalls solche „Disaster-Überlebens-Tütchen“. Diese liegen in der evangelischen Christus Kirche und auch in St. Georg zum Mitnehmen für Sie bereit, wenn Sie von zu Hause aus mitfeiern möchten. Die Tütchen enthalten unter anderem ein Liturgieheftchen zum Mitfeiern und eine kleine Überraschung. Gerne werfen wir die Tütchen auch direkt in ihren Briefkasten. Wenn sie das möchten, rufen Sie doch einfach im evangelischen Pfarramt an (Tel. 07371/ 2567) oder schreiben sie eine Mail: Pfarramt.riedlingen@elkw.de Bitte denken Sie daran, bei Gottesdiensten einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Weitere Infos können Sie aus dem St. Georgsblatt entnehmen. Abonnieren Sie es. _________________________________________________________ Evangelische Kirchengemeinde Riedlingen Grabenstraße 14, Tel. 07371-2567 Fax 7044, Pfarramt.Riedlingen@elkw.de www.ev-kirche-riedlingen.de Wochenspruch Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. 1. Johannes 3, 8b Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 21.02.2021 09:30 Uhr Gottesdienst im Johannes-Zwick-Haus in Riedlingen 10:45 Uhr Gottesdienst im Gerhard-Berner-Haus in Ertingen Vorschau: Sonntag, 28.02.2021 09:30 Uhr Präsenzgottesdienst in Pflummern 10:45 Uhr ZOOM-Gottesdienst mit Julia Kaiser, Anna und Theo Mielitz und Mitgliedern des Kirchengemeinderates auf unserer Homepage www.ev-kirche-riedlingen.de Den Link dazu finden Sie auf der Homepage. Freitag, 05.03.2021 Herzliche Einladung zum Weltgebetstag – dieses Mal aus Vanuatu Worauf bauen wir? – Frauen aller Konfessionen laden ein Mit einer Liturgie aus dem pazifischen Inselstaat Vanuatu verbinden wir uns betend mit den Frauen auf der „anderen Seite des Globus“. Es gibt in diesem Jahr verschiedene Möglichkeiten mitzufeiern: • Im Präsenz-Gottesdienst in St. Georg in Riedlingen um 18.00 Uhr oder: • Der Fernsehsender Bibel TV zeigt am Freitag, den 5. März 2021 um 19 Uhr einen Gottesdienst zum Weltgebetstag, der auch den ganzen Tag über abrufbar ist auf www.Weltgebetstag.de. Die Menschen in Vanuatu legen sich Notfallrationen mit Lebensmitteln und Saatgut an, damit sie versorgt sind, wenn ein Wirbelsturm oder eine Naturkatastrophe über sie hereinbricht. Davon inspiriert packen wir ebenfalls solche „Disaster-Überlebens-Tütchen“. Diese liegen in der evangelischen Christus Kirche und auch in St. Georg zum Mitnehmen für Sie bereit, wenn Sie von zu Hause aus mitfeiern möchten. Die Tütchen enthalten unter anderem ein Liturgieheftchen zum Mitfeiern und eine kleine Überraschung. Gerne werfen wir die Tütchen auch direkt in ihren Briefkasten. Wenn sie das möchten, rufen Sie doch einfach im evangelischen Pfarramt an (Tel. 07371/ 2567) oder schreiben sie eine Mail: Pfarramt.riedlingen@elkw.de Aktion für die Wochen vor Ostern: passionsTÜTEN Um bei der Aktion teilzunehmen, genügt eine E-Mail mit der Postadresse an osteraktion@mail.de. Anmeldeschluss für die erste Tüte war am 11.02.21. Wer den Anmeldeschluss verpasst hat, kann sich auch jetzt noch anmelden und bekommt die TÜTEN-Inhalte der ersten TÜTE dann per E-Mail zugeschickt und in der Woche drei der Fastenzeit dann die zweite TÜTE per Post. Auf Instagram finden Sie unsere Kirchengemeinde unter evangelischriedlingen und auf Facebook sind wir nun auch unter Evangelisch Riedlingen. Hinweis: Weiterhin sind verschiedene Präsenz-Gottesdienste sowie Online-Gottesdienste in der kommenden Zeit geplant. Aktuelle Informationen dazu finden Sie in unserem Schaukasten, auf unserer Homepage, oder Sie rufen einfach im Pfarramt an und fragen nach unter 07371/2567. Homepage und Schaukasten werden regelmässig aktualisiert. _________________________________________________________ Evangelisch/Freikirchliche Gemeinde 88499 Riedlingen/Württemberg Eichenauer Kirche, Im Anger 6 Tel. 07374 - 920541 E-Mail: efkriedlingen@t-online.de Internet: www.efk-riedlingen.de; hier sind auch die aktuellen Predigten zum Anhören Der Predigtlivestream wird weiter jeden Sonntag, so Gott will und wir leben, zur gewohnten Zeit ca. 10 Minuten nach 10 Uhr beginnen (https://www.youtube.com/watch?v=nxv7RNsnyLg&feature=youtu. be) und später auch auf dem Predigtkanal zu finden sein: https:// www.youtube.com/c/efkriedlingenPredigten. Ob im Moment, und falls ja unter welchen Auflagen, Gottesdienste wie üblich am Sonntag um 10:00 Uhr stattfinden, entnehmen Sie bitte aufgrund der häufig geänderten Verordnungen den Hinweisen auf unserer Internetseite: https://www.efk-riedlingen.de/ Wir empfehlen, soweit im Rahmen der geltenden Bestimmungen möglich, dass sich Menschen zum Hören der Predigt in kleinen Gruppen zusammenfinden und selbst um die Predigt herum soweit möglich einen Gottesdienst gestalten. Es muss leider damit gerechnet werden, dass die derzeitigen Einschränkungen auf unabsehbare Zeit weiter bestehen bleiben oder in ähnlicher Weise in Zukunft immer wieder erlassen werden. Beten wir, dass bald wieder ordentliche Gottesdienste in unserem Land möglich sind. _________________________________________________________