Aufrufe
vor 10 Monaten

Amtliches Mitteilungsblatt Riedlingen 16.12.2020

  • Text
  • Riedlingen
  • Dezember
  • Stadt
  • Gottesdienst
  • Eucharistiefeier
  • Januar
  • Weihnachten
  • Georg
  • Familie
  • Kirche
  • Amtliches
  • Mitteilungsblatt

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 51-53 /20 Mittwoch, 16. Dezember 2020 | 2 RATHAUS RIEDLINGEN Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin und tragen Sie eine Alltagsmaske! Mo. – Do. 8 – 12 Uhr, Do. 14 – 18 Uhr, Fr. 8 – 12:30 Uhr Telefon 07371/183-0 AMTS- UND SPRECHTAGE DER VERWALTUNG Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin und tragen Sie eine Alltagsmaske! Rathaus Daugendorf Telefon 07371/2424 Di. 18.00 Uhr – 20.00 Uhr Rathaus Grüningen Telefon 07371/7386 Di. 18.30 - 20 Uhr, weitere nach Vereinbarung Rathaus Neufra Telefon 07371/6334 Mi. 18.00 - 20.00 Uhr, weitere nach Vereinbarung Rathaus Pflummern Telefon 07371/8416 Do. 19 - 21 Uhr, weitere nach Vereinbarung Rathaus Zell Telefon 07373/1420 Do. 19 - 20 Uhr, weitere nach Vereinbarung Rathaus Zwiefaltendorf Telefon 07373/2837 Mi. 19.30 - 21 Uhr, weitere nach Vereinbarung ÖFFNUNGSZEITEN STÄDTISCHER EINRICHTUNGEN Fundbüro im Rathaus Riedlingen, Telefon 183-39 Stadtbibliothek Kapuzinerweg 2, Telefon 8094: Di. 14.30 - 19 Uhr, Mi. 14.30 - 17 Uhr, Do. 14.30 - 18 Uhr, Fr. 10 - 13 Uhr Offene Jugendarbeit: Tel. 07371/934485, Büro Schlachthausstraße 3 oder unter oja-riedlingen@hausnazareth.de erreichbar BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN: Hallenbad Tel. 9662619; Mo. 20 - 22 Uhr, Di. 18 - 22 Uhr, Mi. 19.30 - 21.30 Uhr, Fr. 20 - 22 Uhr, Sa. 13 - 20 Uhr, So. 12 - 20 Uhr Den ganzen Eintrag zum Hallenbad auf der Homepage finden Sie alternativ auch unter: http://www.riedlingen.de/Hallenbad.html Feuerwehrmuseum Mühlgasse 17: Samstag/Sonntag 14 - 17 Uhr Museum Schöne Stiege/Städt. Galerie Spital z. Hl. Geist: Freitag und Samstag 15 bis 17 Uhr, Sonntag von 14 bis 17 Uhr Führungen sind leider bis auf weiteres nicht möglich UMWELTECKE Müllabfuhrtermine: Restmüllabfuhr Mittwoch, 16.12.2020, (Mülltonne) Mittwoch, 30.12.2020, Mittwoch, 13.01.2021 Restmüllabfuhr Montag, 19.12.2020 (1.100 l Container) Papierabfuhr Dienstag, 05.01.2021 Gelber Sack Donnerstag, 07.01.2021 Altglascontainer Standorte: Riedlingen: Zwiefalter Straße, Daimlerstraße, Zollhauserstraße, Alte Unlinger Straße; Grüningen: Ammelhauser Straße; Neufra: Gewerbegebiet Rauhe Wiesen; Pflummern: Gemeindehaus; Zwiefaltendorf: bish. Wertstoffhof Unlingen Recyclingzentrum - Öffnungszeiten: Mo./Mi./Fr. 9 – 12 Uhr, 13 – 17 Uhr, Di./Do. 13 – 17 Uhr, Sa. 9 – 12 Uhr TELEFON-NOTRUFE Feuerwehr 112 Rettungsdienst 112 oder 192 22 Notarzt 112 Polizei-Notruf (jeweils ohne telefonische Vorwahl) 110 Polizeirevier Riedlingen 07371/9380 Krankentransporte 07351/19222 Wasserversorgung Riedlingen 07371/18327 Kläranlage Riedlingen 07371/3590 Gasstörungsstelle 0800/0824505 SONSTIGE - TELEFONISCH ERREICHBAR Dienstzeiten des Landratsamtes Biberach Außenstelle Riedlingen, Krankenhausweg 3 KFZ-Zulassungsbehörde: Telefon 07351/52-6887 oder -6888, Fax 07351/52-6839 Straßenamt: Telefon 07351/52-6824; Fax 07351/52-6828 Kreissozialamt: Telefon 07351/52-6870 oder -6876; Fax 07351/52-6889 Jugendamt Riedlingen, Zwiefalter Straße 56 A Sozialer Dienst, Telefon 07351/52 6233; Fax 07351/52 6147 Finanzamt: Telefon 07351/590 Sozialstation Riedlingen, Alten- und Krankenpflege Telefon 07371/932020, Riedlingen, St.-Gerhard-Straße 16 Seniorengenossenschaft Riedlingen e. V. Vorsitzender Josef Martin, Telefon 07371/8394 Tagespflege: Stadtgraben, Telefon 07371/923170 Essen auf Rädern: Telefon 07371/9297542 Deutsches Rotes Kreuz: Sprechzeiten: Di. 14 - 16 Uhr, Do. 10 - 12 Uhr - Büro in Biberach Telefon 07351/157024 Katholische Kirchengemeinde St. Georg Nachbarschaftshilfe Telefon/Fax 07371/9320-20, oder 3662 Tafelladen (Träger: Deutsches Rotes Kreuz): geöffnet: Samstag 11.00 - 13.00 Uhr Ansprechpartner: Hans Petermann, Zur Donaubrücke 9, 88499 Riedlingen-Zwiefaltendorf, Tel. 0 73 73 / 92 16 504, Mobil 0 151 / 12 13 16 34 Freundeskreis Freunde für Fremde Begegnungscafé für Einheimische und Flüchtlinge: Termin siehe unter der Rubrik „Vereine“ Ansprechpartner für den Freundeskreis Freunde für Fremde: Tel. 07371/18337 ÄRZTE/APOTHEKENNOTDIENSTE Ärztlicher Bereitschaftsdienst: Tel: 116 117 Kinderärztlicher Notdienst: 0180 / 1929343 Augenärztlicher Notdienst: 0180 / 1929350 Zahnärztlicher Notdienst: 01805 / 911650 Apothekennotdienst: 0800 / 0022833 Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen lmpressum Herausgeber: Stadt Riedlingen Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Bürgermeister M. Schafft Für den Anzeigenteil: Ulrich’sche Buchdruckerei und Verlag GmbH & Co. KG, Haldenstraße 6+8, 88499 Riedlingen. Redaktion: Bürgermeisteramt Riedlingen, Rathaus, Marktplatz 1, 88499 Riedlingen, Telefon (MBL) 07371/18312, Fax (MBL) 07371/18355, E-Mail: cbarth@riedlingen.de Öffnungszeiten: Mo bis Do. 8 bis 12 Uhr Do. nachmittag 14 bis 18 Uhr, Freitag 8 bis 12.30 Uhr Redaktionsschluss: Freitag 10 Uhr, beim Sekretariat des Bürgermeisters, Rathaus, 1. OG, Zimmer 103. Erscheinungsweise: wöchentlich am Mittwoch (Regelfall) Verlag, Anzeigenverkauf, Herstellung & Vertrieb: Ulrich’sche Buchdruckerei und Verlag GmbH & Co. KG, Haldenstraße 6+8, 88499 Riedlingen, Tel. 0 73 71/93 72 21, Fax 07 51/29 55-99-84 99 E-Mail: anzeigen.riedlingen@schwaebische.de Layout & Gestaltung: Druck und Verlag Wagner, Kornwestheim Verteilung an alle Haushaltungen im Bereich der Stadt Riedlingen und der Teilorte Bechingen, Daugendorf, Grüningen, Neufra, Pflummern, Zell, Zwiefaltendorf

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 51-53/20 Mittwoch, 16. Dezember 2020 | 3 Frohe Weihnachten Krippe St. St. Georg, Riedlingen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Weihnachten als Fest der Geburt Jesu ist auch ein Fest der Familie, der Freunde und Bekannten. Weihnachten Ansonsten als Fest nutzen der viele Geburt die Feiertage, Jesu ist auch um Verwandte ein Fest zu der besuchen Familie, oder der um Freunde zu verreisen. und Bekannten. Ansonsten nutzen viele die Feiertage, um Verwandte zu besuchen oder um zu verreisen. Dieses Jahr steht das Weihnachtsfest aber unter dem Zeichen der Corona-Pandemie. Es gibt durch Dieses Jahr die bestehenden steht das Weihnachtsfest Beschränkungen aber gravierende unter dem Einschnitte Zeichen in der Ihrem Corona-Pandemie. Alltag. Die allermeisten Es gibt von durch Ihnen die bestehenden halten Beschränkungen sich an die Vorgaben. gravierende Hierfür Einschnitte möchten wir in Ihnen Ihrem von Alltag. Herzen Die danken. allermeisten Doch zunehmend von Ihnen fällt halten es sich an die Vorgaben. uns allen Hierfür schwerer. möchten Es sind wir herausfordernde Ihnen von Herzen Zeiten. danken. Wir werden Doch ungeduldig zunehmend und die fällt Fragen es uns nehmen allen schwerer. Es zu: Wie geht es weiter? Wie lange gelten die Beschränkungen noch? Wann ist die Trendwende erreicht? sind herausfordernde Zeiten. Wir werden ungeduldig und die Fragen nehmen zu: Wie geht es weiter? Wie lange gelten Mit die den Beschränkungen Fragen steigt auch noch? die Unsicherheit. Wann ist die Trendwende erreicht? Mit den Fragen steigt auch die Unsicherheit. Lassen Sie uns einen Moment Inne halten, einen Moment zur Ruhe kommen und uns darauf besinnen, uns was einen wirklich Moment wichtig ist: Inne Freunde, halten, Familie, einen Gesundheit. Moment zur Oftmals Ruhe Dinge, kommen die wir und im uns Alltag darauf für besinnen, was Lassen Sie selbstverständlich erachten. Alles Dinge, die in der Hektik eines „normalen“ Alltags untergehen. wirklich wichtig ist: Freunde, Familie, Gesundheit. Oftmals Dinge, die wir im Alltag für selbstverständlich erachten. Alles Überlegen Dinge, die Sie, in wann der Hektik es wirklich eines notwendig „normalen“ ist, das Alltags Haus untergehen. zu verlassen. Schreiben Sie doch mal wieder einen Brief, telefonieren oder nutzen Sie die Internetdienste, um miteinander Kontakt zu pflegen. Überlegen Sie, wann es wirklich notwendig ist, das Haus zu verlassen. Schreiben Sie doch mal wieder einen Lassen Sie uns zusammenrücken. Lassen Sie uns zusammenhalten und aufeinander zugehen – jedoch immer oder mit dem nutzen notwendigen Sie die Internetdienste, körperlichen Abstand. um miteinander Achten Sie aufeinander. Kontakt zu Vergeuden pflegen. Lassen Sie die Sie uns zu- Brief, telefonieren sammenrücken. Zeit nicht Lassen mit Sinnieren Sie uns und zusammenhalten Warten auf das Ende und der aufeinander Corona-Pandemie. zugehen Nutzen - jedoch Sie aktiv immer die mit Zeit dem zu notwendigen körperlichen Hause mit Ihren Abstand. Liebsten. Achten Machen Sie Sie aufeinander. Dinge, für die Vergeuden Sie bisher im Sie Alltag die Zeit nie Zeit nicht gefunden mit Sinnieren haben. und Warten auf das Ende der Corona-Pandemie. Nutzen Sie aktiv die Zeit zu Hause mit Ihren Liebsten. Machen Sie Dinge, für die Sie bisher im Alltag Schenken nie Zeit gefunden wir uns haben. GEDULD und NÄCHSTENLIEBE Ein großer Dank an all diejenigen, die Tag für Tag in dieser Ausnahmesituation unsere Infrastruktur am Laufen halten: Schenken Sei es bei der wir medizinischen uns GEDULD Versorgung und oder NÄCHSTENLIEBE im Lebensmittelhandel. Danke an Ein großer alle Dank Mitarbeiter an all der diejenigen, Polizei-, Hilfs- die Tag und für Rettungsdienste Tag in dieser und Ausnahmesituation aller „systemrelevanter“ unsere Berufsgruppen. Infrastruktur am Laufen Danke bei den Kirchen und Glaubensgemeinschaften für das Zeichen der Solidarität in der Gestaltung es des bei religiösen der medizinischen Lebens! Versorgung oder im Lebensmittelhandel. Danke an alle Mitarbeiter der halten: Sei Polizei-, Hilfs- und Rettungsdienste und aller „systemrelevanter“ Berufsgruppen. Danke bei den Kirchen und Glaubensgemeinschaften Bleiben Sie geduldig für und das hoffnungsvoll. Zeichen der Frohe Solidarität und gesegnete in der Gestaltung Weihnachten des und religiösen alles Gute Lebens! für das Jahr 2021 wünschen Ihnen Bleiben Sie geduldig und hoffnungsvoll. Frohe und gesegnete Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2021 wünschen Ihr Bürgermeister Ihnen Ihre Pfarrerin Ihr Pfarrer Marcus Schafft Anne Mielitz Walter Stegmann Ihr Bürgermeister Ihre Pfarrerin Ihr Pfarrer Marcus Schafft Anne Mielitz Walter Stegmann