Aufrufe
vor 3 Monaten

Amtliches Mitteilungsblatt Riedlingen 07.04.2021

  • Text
  • Riedlingen
  • Stadt
  • April
  • Telefon
  • Biberach
  • Bauvorschriften
  • Bebauungsplan
  • Bebauungsplanes
  • Mitteilungsblatt
  • Neufra
  • Amtliches

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 14 /2021 Mittwoch, 7. April 2021 | 6 Stadt Riedlingen Landkreis Biberach Stadt Riedlingen Landkreis Biberach Die Stadt Riedlingen sucht baldmöglichst in Vollzeit eine/-n Personalsachbearbeiter/-in (m/w/d) zunächst befristet als Elternzeitvertretung für zwei Jahre. Ihre Aufgaben • Anlage und Betreuung der Zeitwirtschaft (Zuschläge, Urlaub, Krankheit,..) • Ausbilderfunktion für den Beruf Verwaltungsfachangestellte/r • Anlage, Vorbereitung und Ausfertigung von Arbeitsverträgen • Organisation und Durchführung von Bewerberauswahlverfahren • Reisekostenabrechnung • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten Ihr Profil • Eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder eine vergleichbare Qualifikation • Vorliegen der Ausbildereignungsprüfung ist wünschenswert, andernfalls die Bereitschaft diese abzulegen • Erfahrung im Bereich Personalwesen ist von Vorteil • Gute EDV-Kenntnisse • Teamfähigkeit, Engagement und Eigeninitiative • Kommunikationsstärke, Aufgeschlossenheit und Freude im Umgang mit Menschen Wir bieten • Ein aufgeschlossenes Team mit einem guten Betriebsklima • Die Möglichkeit zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung • Die Stelle ist in EG 8 TVöD bewertet • Betriebliche Altersvorsorge (ZVK) Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 09.04.2021 per E-Mail an personalamt@riedlingen.de oder schriftlich an Stadt Riedlingen, Personalamt, Marktplatz 1, 88499 Riedlingen. Für einen ersten Kontakt und Austausch steht Ihnen gerne Eva-Maria Moser, Leiterin Hauptamt (Tel. 07371/183-31, emoser@riedlingen.de) zur Verfügung. Die Stadt Riedlingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Stadtbauamt einen Architekt / Ingenieur Hochbau (m/w/d) Ihre Aufgaben • Planung und Durchführung städtischer Baumaßnahmen • Vorbereitung und Betreuung von Planungsleistungen Dritter • Mitwirken bei der Bauleitplanung • Vertretung des Bauverständigen Die konkrete Abgrenzung des Aufgabenbereichs bleibt vorbehalten. Ihr Profil • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurswesen oder vergleichbare Qualifikation • Fundierte Kenntnisse im Bauplanungsrecht sowie HOAI, VOB, VOL • Kenntnisse in gängigen EDV-Programmen, wünschenswert CAD(Allplan)- sowie GIS-Kenntnisse • Souveränes und selbstsicheres Auftreten • Selbstständiges Arbeiten im Team • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte aufzubereiten und zusammenzufassen • Führerschein Klasse B Wir bieten • Einen vielseitigen und interessanten Aufgabenbereich in einem Team mit gutem Arbeitsklima • Eine Beschäftigung nach TVöD bis Entgeltgruppe 11 • Betriebliche Altersvorsorge (ZVK) Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 30.04.2021 per E-Mail an personalamt@riedlingen.de oder schriftlich an Stadt Riedlingen, Personalamt, Marktplatz 1, 88499 Riedlingen. Für einen ersten Kontakt und Austausch steht Ihnen gerne Wolfgang Weiß, Leiter Stadtbauamt, telefonisch unter 07371/183-20 gerne zur Verfügung. Bitte Abstand halten! Zu Ihrer und unserer Sicherheit! 1,50 m 1,50 m Bitt Zu I

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 14/2021 Mittwoch, 7. April 2021 | 7 Nichtamtliche Mitteilungen Vereine Stadt Riedlingen Landkreis Biberach Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bzw. Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei der Stadt Riedlingen Die Stadt Riedlingen bietet jungen Menschen auch wieder im Kindergarten- bzw. Schuljahr 2021/2022 die Möglichkeit im Rahmen eines Freiwilligen sozialen Jahres (FSJ) bzw. Bundesfreiwilligendienstes (BFD) in einem städtischen Kindergarten, der Kinderkrippe, der Joseph-Christian-Schule oder der Geschwister-Scholl-Realschule/ St. Gerhard-Schule mitzuarbeiten. Das FSJ/der BFD bietet: ➢ eine Chance seine Persönlichkeit und Kompetenzen weiterzuentwickeln, ➢ die Begegnung mit Menschen und das Erfahren von Gemeinschaft, ➢ die Möglichkeit, unsere Gesellschaft mitzugestalten, ➢ berufliche Orientierung und Kennenlernen von Berufsfeldern im sozialen Bereich Während des FSJ/BFD erhalten die Freiwilligen: ➢ Taschengeld, ➢ eine beitragsfreie Versicherung in der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung Die Absolvierung des Freiwilligen Sozialen Jahres bzw. des Bundesfreiwilligendienstes dient in der Praxis oft als gute Referenz für den Einstieg in eine sozialberufliche Ausbildung. Wenn Sie zwischen 16 und 27 Jahre bzw. für den Bundesfreiwilligendienst auch älter als 27 Jahre alt sind, Interesse und Freude am Umgang mit Menschen, im Besonderen mit Kindern haben und in ein pädagogisches Arbeitsfeld hineinschnuppern wollen, bewerben Sie sich bitte bis spätestens 30.04.2021 bei der Stadtverwaltung Riedlingen, Personalamt, Marktplatz 1, 88499 Riedlingen. Nähere Infos können bei Frau Maier, Tel.: 07371/183-32, e-Mail: jmaier@riedlingen.de, im Kindergarten „Regenbogen“ bei Frau Sollmann bzw. Frau Reich, Tel.: 07371/923218, e-Mail: ulrike. sollmann@kiga-riedlingen.de bzw. preich@riedlingen.de oder im Internet unter www.freiwilligendienste-rs.de eingeholt werden. Finanz- und Vermögensstrategie für jedes Lebensalter Die nächste Veranstaltung der Seniorenakademie-Donau-Oberschwaben greift ein interessantes Thema auf: Es geht um private Vermögensanlagen und Finanzstrategien. Private Geld- und Vermögensanlagen sollten der jeweiligen Lebensphase angemessen sein und persönlichen Wertvorstellungen entsprechen. DIE optimale Vorgehensweise gibt es dabei nicht. Es geht um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen einer Renditeerwartung, einem bestehenden Sicherheits- und Liquiditätsbedürfnis sowie persönlichen Ansprüchen und Motiven. Der Vortrag- mit Einladung zur Diskussion – stellt das Spektrum privater Anlagen vor und beschreibt verschiedene Handlungsmöglichkeiten für die Lebensphasen. Referent Prof. Dr. Thomas Schempf lehrt an der SRH Fernhochschule-The Mobil University als Professor für Finanzwirtschaft. Termin: Mittwoch, 14.April .2021, 14.30 – 16.00 Uhr, Gebühr 10 Euro. Aufgrund der Corona-Situation findet die Veranstaltung über Zoom statt. Sie erhalten nach der Anmeldung den Zugangslink. Anmeldung über Tel. 07371-4549050 oder mail@seniorenakademie-donau-oberschwaben.de Organisation und Sonstiges Der Pflegestützpunkt Landkreis Biberach informiert: Online-Vortrag „Pflegegrad beantragen - gut vorbereiten - MDK Begutachtung meistern“ Zum Thema „Pflegegrad beantragen - gut vorbereiten - MDK Begutachtung meistern“ bietet der Pflegestützpunkt Landkreis Biberach einen Online-Vortrag an. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 15. April 2021 um 16.30 Uhr statt. In diesem Vortrag möchten die Referentinnen Claudia Bösch und Petra Hybner, Pflegeberaterinnen im Pflegestützpunkt Biberach, Pflegebedürftigen, deren Angehörigen, Helfern und Interessierten notwendiges Wissen für die ersten Schritte bei Pflegebedürftigkeit aufzeigen. Bei der Beratung im Pflegestützpunkt geht es sehr häufig um die Fragen, wann, wo und wie wird ein Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung gestellt und wie geht es danach weiter? Wie kann ich mich auf die Pflegebegutachtung vorbereiten, welche Unterlagen sind notwendig und welche Begutachtungs-Richtlinien wendet der Medizinische Dienst an? Anhand des Pflegeprotokolls des Pflegestützpunktes werden die Begutachtungskriterien des Medizinischen Dienstes erläutert und die Pflegesituation eingeschätzt. Die Fortsetzung der Vortragsreihe folgt am Donnerstag, 20. Mai 2021 mit dem Thema „Der Pflegegrad liegt vor - Welche Leistungen stehen mir nun zu?“. Zum Abschluss wird am Mittwoch, 16. Juni 2021 das Thema „Zu Hause pflegen gut organisiert – so kann es gelingen“ aufgegriffen. Zur kostenlosen Teilnahme am Online-Vortrag ist eine Anmeldung beim Pflegestützpunkt Landkreis Biberach unter pflegestuetzpunkt@ biberach.de erforderlich. Nach der Anmeldung werden die Zugangsdaten zum Online-Vortrag per E-Mail versendet. _______________________________________________________ Landratsamt Biberach - Landwirtschaftsamt Ausschreibung Nach dem Agrarstrukturverbesserungsgesetz ist über die Genehmigung zur Veräußerung nachstehenden Grundeigentums zu entscheiden: Gemarkung: Zell, Gewann: Verbrannter Hau, Mühlhau Flst.Nr.: 672, 672/1, Fläche: 15808 m², Nutzung: Wald Aufstockungsbedürftige Landwirte können ihr Interesse unter Angabe der Kaufpreisvorstellung dem Landratsamt Biberach, Postfach 1662, 88396 Biberach bis zum 16.04.2021 schriftlich mitteilen. Bitte folgendes Aktenzeichen angeben: 4110 VGV-2021-0005 _______________________________________________________ LandFrauenverband Biberach – Sigmaringen LandFrauenverband Biberach – Sigmaringen Online-Vortrag – „Gelingende Kommunikation in der Familie“ Die anhaltende Corona-Pandemie mit den Einschränkungen durch den Lockdown fordert insbesondere Familien stark heraus. Wo das