Aufrufe
vor 1 Jahr

Amtliches Mitteilungsblatt Riedlingen 04.03.2020

  • Text
  • Riedlingen
  • Daugendorf
  • Stadt
  • Telefon
  • Gottesdienst
  • Eucharistiefeier
  • Biberach
  • Mitteilungsblatt
  • Rathaus
  • Klasse
  • Amtliches
  • Www.bitzilla.de

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 10 /20 Mittwoch, 4. März 2020 | 4 Nichtamtliche Mitteilungen Vereine Narrenzunft GOLE 1865 e.V. Riedlingen Masken- und Häsrückgabe Am Samstag, 7. März, findet von 10 Uhr bis 12 Uhr im Goleheim für alle Häser und Uniformen der Narrenzunft Gole die Rückgabe statt. Der Zeugmeister Narrenzunft _________________________________________________________ GOLE 1865 e.V. Riedlingen Masken- und Häsrückgabe Am Samstag, 7. März, findet von 10 Uhr bis 12 Uhr im Goleheim Kammerorchester für alle Häser und Uniformen Riedlingen der Narrenzunft Gole die Rückgabe statt. Riedlinger Streichquartett spielt „Klassik im Kloster“ Der Zeugmeister Davor gibt es ein Konzert für Kinder Riedlingen - Am Samstag, den 7. März um 18 Uhr spielt das Riedlinger Streichquartett im Refektorium des Kapuzinerklosters und bietet damit erneut „Klassik im Kloster“. Die Amateurmusiker Ernst-Martin Kiefer und Uli Etter, Violine, Claudia Ott, Viola, und Marion Kiefer, Violoncello, haben hierfür Werke der Klassik und der Romantik einstudiert. Auf dem Programm stehen ein Stück des kurfürstlich-mainzerischen Hofkonzertmeisters Georg A. Kreußer, das bekannte „Kaiser“- Quartett von Joseph Haydn und die Tondichtung „Die schöne Müllerin“, die wegen ihrer „bezaubernden Eigenschaften“ – so ein zeitgenössisches Urteil – zum populärsten Streichquartett des schon zu Lebzeiten sehr geschätzten gebürtigen Schweizers Joachim Raff wurde. Um 16 Uhr sind Kinder und ihre (Groß-) Eltern eingeladen. Das Quartett spielt eine Auswahl an Stücken aus dem Konzertprogramm. Dazu gibt es kleine Einführungen zu den Instrumenten, zu den Komponisten und ihren Werken. Das Kinderkonzert dauert etwa 45 Minuten. Wie bei den bisherigen Konzerten dieser Reihe ist der Eintritt frei. Spenden werden erbeten für den Förderverein der Conrad Graf-Musikschule. Schwäbischer Albverein e.V. Ortsgruppe Riedlingen Wanderung auf den Hochgehbergen Einer der Pemiumwanderwegen im und um das Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist das Ziel der Ortsgruppe Riedlingen des Schwäbischen Albvereins e.V. am 08. März 2020. Treffpunkt und Abfahrt mit Privat-Pkw ist um 13.30 Uhr der Parkplatz bei der Stadthalle. Zu der letzten Halbtagswanderung im Winterhalbjahr 2019/20 sind alle Wanderfreunde, ob Mitglieder oder Gäste, recht herzlich eingeladen. Die Schlusseinkehr ist im Gasthaus „Neuhaus“ in Daugendorf vorgesehen. Ausgangspunkt der Wanderung auf der Tour „hochgeschätzt“ ist der Parkplatz bei der Wimsener Höhle. Von hier führt die Wanderung zum Schloss Ehrenfels und am Hasenbach entlang ins Glastal. Durch eine der Kernzonen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb aufwärts ist der nächste Punkt der Wanderparkplatz bei der Hayinger Brücke. Das Naturschutzgebiet Digelfeld und der Marderstein sind die weiteren Ziele auf dem Weg Richtung Hayingen. Am Waldrand entlang mit Blick auf Hayingen führt der Weg wieder abwärts durch das Schweiftal zurück zum Hasenbach und schlussendlich zum Ausgangspunkt zurück. Die Wanderstrecke beträgt ca. 9 Km mit einem Höhenunterschied von ca. 200 Metern; eine Abkürzung kann angeboten werden. Wanderführer ist Erwin Seif. _________________________________________________________ Kath. Erwachsenenbildung Mobilität, Migration und Moderne Von der Suche nach Heimat in der Welt 4.0 Der Kulturanthroploge Prof. Dr. Werner Mezger spricht am Donnerstag, 12. März, im Kath. Gemeindezentrum St. Martin, Kirchplatz 3-4 in Biberach über das Thema „Mobilität, Migration und Moderne - Von der Suche nach Heimat in der Welt 4.0“. Beginn ist um 19.30 Uhr. Veranstalter ist der Runde Tisch Erwachsenenbildung Biberach der katholischen Biberacher Kirchengemeinden in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V., der Seelsorge bei Menschen mit Hörschädigung in der Region Südostwürttemberg und der Stiftung Pro Kommunikation Baden-Württemberg. Der Vortrag wird für Menschen mit Hörschädigung in Gebärdensprache übersetzt. Ein freiwilliger Beitrag nach Selbsteinschätzung wird erbeten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Goldschmieden in historischer Umgebung des Klosters Heiligkreuztal Die Katholische Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. lädt in Kooperation mit der Stefanusgemeinschaft Kloster Heiligkreuztal zu einem Goldschmiedekurs in historischer Umgebung ein. Der Kurs findet im Tagungshaus des Kloster Heiligkreuztal, 88499 Altheim/Heiligkreuztal statt. Er beginnt am Freitag, 24. April, 18 Uhr und endet am Sonntag, 26. April um 13 Uhr. Nähere Infos und Anmeldung bis zum 13.03.2020 bei der Kath. Erwachsenenbildung, Tel: 07371/93590, Email: info@keb-bc-slg.de oder online unter www.keb-bc-slg.de. Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. Grabenstr. 10 88499 Riedlingen Tel: 07371/93590 _________________________________________________________ Foto: Ulrich Studios _________________________________________________________ Seniorenkreis Riedlingen Einladung zur Jahreshauptversammlung am Dienstag, den 17. März 2020, um 15.00 Uhr im Seniorenstüble, Wochenmarkt 3 in Riedlingen. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Beschluss über die Tagesordnung 3. Berichte 3.1. Bericht des 1. Vorsitzenden 3.2. Bericht der Schriftführerin 3.3. Bericht der Schatzmeisterin 3.4. Bericht des Kassenprüfers 3.5. Bericht der Leiterin Seniorengymnastik 4. Aussprache zu den Berichten 5. Entlastung 6. Verschiedenes, Wünsche und Anträge Es ergeht herzliche Einladung an alle Mitglieder Werner Selg, 1. Vorsitzender _________________________________________________________

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 10/20 Mittwoch, 4. März 2020 | 5 Organisation und Sonstiges Einfach leichter Essen mit Genuss Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. Wer mit Genuss isst und trinkt, fühlt sich wohler und isst abwechslungsreicher. Sie erhalten Informationen zum Gute-Gewohnheiten-Check, Energiedichteprinzip, dem Weg zum Wohlfühlgewicht und die gesunde Auswahl. Informationen und viele Tipps zur praktischen Umsetzung vom Einkauf bis in die Küche erhalten Sie in diesem Vortrag. Die LandFrauen des Sprengels Donau-Bussen laden dazu alle interessierten Frauen und Männer am Freitag, 13.03.2020 um 14.00 Uhr in die Schulküche der Berufsschule Riedlingen zu einem Vortrag mit Kostproben unter der Leitung von Frau Liselotte Rieger, von der Biberacher Ernährungsakademie ein. Anmeldungen bitte bei: Diny Munding, Tel.:07371/7030; Maria Fisel Tel.: 07373/653; Andrea Huckle, Tel.:07374/710 oder Gabi Hägele Tel.:07371/10149 _________________________________________________________ Bildungsbüro Landkreis Biberach Einige Kinder sind auf der Warteliste Zur Begleitung und Unterstützung von Kindern ab ca. 8 Jahren suchen wir weitere ehrenamtliche Patinnen und Paten. Wer Lust hat in Absprache mit Elternhaus und einer Schule vor Ort einem Kind seine Aufmerksamkeit zu schenken, bei den Hausaufgaben zu unterstützen, gemeinsame Freizeitaktivitäten zu unternehmen und als verlässliche Bezugsperson für das Kind da zu sein ist im Tandem-Pate-Schüler Programm genau richtig. Voraussetzung sind Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern und die Bereitschaft für ein Jahr oder länger regelmäßig zwei Stunden Zeit pro Woche einzubringen. Beratung und Begleitung erhalten die Ehrenamtlichen durch eine pädagogische Fachkraft. Weiter Informationen erhalten Sie im Bildungsbüro Landkreis Biberach Katharina Jehle Tel: 07351 52-7119 katharina.jehle@biberach.de www.bildungsbuero-biberach.de _________________________________________________________ Das Landratsamt informiert: Coronavirus (SARS-CoV-2) Hinweise auf der Internetseite des Landkreises Biberach Im Landkreis Biberach gibt es aktuell keinen Verdachtsfall und auch keinen nachgewiesenen Fall des Coronavirus (SARS-CoV-2). Das Kreisgesundheitsamt informiert jedoch ständig auf den Internetseiten des Landratsamtes unter www.biberach.de über Aktuelles zum Coronavirus. Mittlerweile wurde auch in Baden-Württemberg im Landkreis Göppingen eine erste Infektion bestätigt. Das Kreisgesundheitsamt steht in ständigem Austausch mit dem Landesgesundheitsamt und richtet sich in seinem Vorgehen nach den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI). Damit im begründeten Verdachtsfall schnell, angemessen und situationsangepasst gehandelt werden kann, haben sich das Kreisgesundheitsamt, die Kliniken und der Rettungsdienst in den letzten Wochen bereits ausgetauscht um auf notwendige Maßnahmen vorbereitet zu sein. Im konkreten Einzelfall berät das Gesundheitsamt die niedergelassene Ärzteschaft zum weiteren Vorgehen. Bei einem Nachweis des Coronavirus im Landkreis veranlasst das Gesundheitsamt auf der Grundlage des Infektionsschutzgesetzes alle erforderlichen Infektionsschutzmaßnahmen. Hierzu zählen beispielsweise die Isolierung betroffener Patienten, die Erfassung und Untersuchung von Kontaktpersonen und die Absonderung ansteckungsverdächtiger Kontaktpersonen zum Beispiel durch häusliche Beobachtung. Im Falle einer landesweiten Ausbreitung wird das Kompetenzzentrum Gesundheitsschutz beim Landesgesundheitsamt die zentrale Koordination im Land übernehmen und die Gesundheitsämter vor Ort unterstützen. Hygienehinweise Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen Husten- und Nies-Etikette, gute Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten (zirka ein bis zwei Meter) nach Ansicht des Robert-Koch-Instituts auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten. Hinweise für Reiserückkehrer aus Risikogebieten Zu den Risikogebieten zählen derzeit (26.2.2020,12 Uhr): • In China: Provinz Hubei (inklusive Stadt Wuhan) und die Städte Wenzhou, Hangzhou, Ningbo, Taizhou in der Provinz Zhejiang. • Im Iran: Provinz Ghom • In Italien: Provinz Lodi in der Region Lombardei und die Stadt Vo in der Provinz Padua in der Region Venetien. • In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang) Personen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben und bis 14 Tage nach der Rückkehr beziehungsweise dem Kontakt grippeartige Krankheitssymptome entwickeln, sollten einen Arzt aufsuchen. „Nehmen Sie in diesem Fall unter Hinweis auf den Aufenthalt in einem Risikogebiet immer zuerst telefonisch Kontakt zu Ihrem Hausarzt oder dem kassenärztlichen Notdienst auf. Vermeiden Sie unnötige Kontakte, bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause, halten Sie beim Husten und Niesen Abstand zu anderen und drehen Sie sich weg; halten Sie die Armbeuge vor Mund und Nase oder benutzen Sie ein Taschentuch, das sie sofort entsorgen“, rät Dr. Monika Spannenkrebs, Leiterin des Kreisgesundheitsamtes, in Abstimmung mit dem Landesgesundheitsamt. Wenn eine Person Kontakt mit einer Person im Risikogebiet hatte, die bereits an einer Infektion mit Covid19 erkrankt ist, soll sich diese Person, auch wenn sie keine Symptome hat, beim Gesundheitsamt Biberach unter der Telefonnummer 07351 52-6151 melden. Telefon-Hotline und weitere Informationen beim Landesgesundheitsamt Für allgemeine Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werktags zwischen 9 und 16 Uhr telefonisch unter der Telefonnummer 0711 904-39555. Dort gibt es auch noch weitergehende Informationen unter www.gesundheitsamt-bw.de. _________________________________________________________ Katholische Sozialstation Riedlingen „Wer entscheidet wenn ich selber dazu nicht mehr in der Lage bin?“ Andreas Hofer vom Betreuungsverein Landkreis Biberach e.V. gibt in seinem Vortrag beim Gesprächskreis für pflegende und sorgende Angehörige einen Überblick über die vorsorgenden Verfügungen wie Vollmachten und Patientenverfügung. Er stellt dar, was bei der Erstellung dieser Dokumente beachtet werden sollte und was im Vorfeld geregelt werden kann. Der Vortrag findet am Mittwoch, den 11. März 2020 von 14.00 – 16.00 Uhr in den Räumen der Kath. Sozialstation statt. Pflegende und sorgende Angehörige sind dazu herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich bis zum 06. März 2020 bei der Katholische Sozialstation, St. Gerhard-Str. 16, 88499 Riedlingen, Tel. 07371 93202 an. _________________________________________________________ Kirchliche Nachrichten Kath. Pfarramt St. Georg Kirchstraße 1, 88499 Riedlingen Tel. 07371/9335-0, Fax 9335-40 stgeorg.riedlingen@drs.de Donnerstag, 05. März 07.40 Uhr Schülergottesdienst der Kl. 1-4 Joseph-Christian- Gemeinschaftsschule in der Taufkapelle