Aufrufe
vor 7 Monaten

Amtliches Mitteilungsblatt Riedlingen 03.02.2021

  • Text
  • Riedlingen
  • Stadt
  • Februar
  • Telefon
  • Daugendorf
  • Gesamtbetrag
  • Rathaus
  • Eucharistiefeier
  • Mitteilungsblatt
  • Haushaltssatzung
  • Amtliches

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 5 /20 Mittwoch, 3. Februar 2021 | 6 und abgeholt werden. Im Online-Katalog www.bibkat.de/riedlingen können eingetragene LeserInnen sich anmelden und das Gewünschte vormerken. Das kommt fast ohne Zeitverzug in der Bücherei an, das Team sucht die Sachen heraus und legt sie zur Abholung bereit. Es ist auch möglich, die Titel telefonisch oder per e-Mail durchzugeben. Und schließlich bieten die Mitarbeiterinnen auch eine „Wunschtüte“ an. Darin sind dann Bücher oder Hörbücher, die ungefähr in die vorgegebene Richtung (Abenteuer, Fantasy, Krimi, Sachbuch - was auch immer) gehen und hoffentlich Gefallen finden. Bei der Suche vor allem nach Kinder- und Jugendbüchern können die Medienlisten helfen. Links auf der Startseite des Online-Katalogs ist ein Button, hinter dem sich verschiedene Listen verbergen. Oder man gibt bekannte Reihentitel ein wie „Sternenschweif“, Drei ???, „Nicht öffnen“, „Luzifer junior“ und andere. Dann erscheinen alle Titel der Reihe. In die Suchleiste kann man auch Schlagwörter wie z. B. „Fußball“, „Pferde“, „Agent“ eintippen. Leider unterscheidet der Katalog in diesem Fall nicht nach Lesealter, aber die Listen sind übersichtlich. So findet sich doch relativ rasch etwas, das geeignet erscheint. Zur Abholung muss kein Termin vereinbart werden! Es genügt, sich an die Öffnungszeiten zu halten. Die Klingel, um sich bemerkbar zu machen, befindet sich am Briefkasten links vom Haupteingang. Die Mitarbeiterinnen melden sich über die Gegensprechanlage, und kurz darauf wird ein Korb mit dem Gewünschten aus einem Fenster abgeseilt. Die Rückgabe erfolgt über den Briefkasten. Dabei bittet das Team darum, Hörbücher und Filme etwas einzupacken, damit die Hülle nicht kaputt geht, wenn ein dickeres Buch ungünstig drauf fällt. Wie sonst auch kauft die Stadtbücherei alle paar Wochen bei der hiesigen Buchhandlung Bücher und Hörbücher ein. Derzeit wird gerade wieder ein Posten Neues eingearbeitet. Wer möchte, kann sich regelmäßig die „Neuerwerbungsliste“ per Mail schicken lassen. Für Fragen und Hilfestellung stehen die Mitarbeiterinnen unter der Telefonnummer 07371-8094 gerne zur Verfügung und freuen sich auf alle, die das Angebot annehmen. Öffnungszeiten: Dienstag 14.30 – 19.00 Uhr Mittwoch 14.30 – 17.00 Uhr Donnerstag 14.30 – 18.00 Uhr Freitag 10.00 – 13.00 Uhr Nichtamtliche Mitteilungen Vereine Senioren Verband ö.D. Regionalverband Riedlingen-Bad Buchau Absage der Versammlung im Februar Die im Veranstaltungskalender 2021 angekündigte Versammlung am 08.02.2021 mit buntem Nachmittag muss aufgrund der aktuellen Regelungen zur Corona-Pandemie leider abgesagt werden. Organisation und Sonstiges Corona Informationen zum Kreisimpfzentrum (KIZ) des Landkreises Das Kreisimpfzentrum im Landkreis Biberach befindet sich in der Gemeindehalle Ummendorf (Schulstraße 31, 88444 Ummendorf) und hat am vergangenen Freitag, 22. Januar 2021, den Impfbetrieb aufgenommen. Laut Ministerium für Soziales und Integration erhalten alle Kreisimpfzentren ab der dritten Kalenderwoche 2021 rund 1.000 Impfdosen. Weitere Lieferungen in gleicher Größenordnung sind zunächst im 14-tägigen Rhythmus angekündigt. Aktuell können im Kreisimpfzentrum deshalb wöchentlich 500 Impfungen an fünf Tagen durchgeführt werden. Bei Vollauslastung wären im Kreisimpfzentrum Ummendorf bis zu 750 Impfungen täglich an sieben Tagen die Woche möglich. Impfreihenfolge der Bevölkerung Zuerst haben entsprechend der Corona-Impfverordnung des Bundes Bürgerinnen und Bürger mit höchster Priorität Anspruch auf die Schutzimpfung. Das sind beispielsweise Menschen über 80 Jahren oder Personen, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut, gepflegt oder tätig sind. Terminvergabe für das Kreisimpfzentrum Eine Impfung im Kreisimpfzentrum in Ummendorf erfolgt nur mit Termin. Die Impftermine können seit 19. Januar 2021 gebucht werden. Mittlerweile wurden für das Kreisimpfzentrum in Ummendorf die 1.100 möglichen Termine für die ersten zwei Betriebswochen (22. Januar bis 5. Februar 2021) vergeben. Ab dem 1. Februar 2021 werden die Terminslots für die dritte Betriebswoche (8. bis 12. Februar 2021) und für die entsprechende Zweitimpfung drei Wochen später (2. bis 8. März 2021) freigegeben. Die Freigabe der Terminslots für die darauffolgenden Wochen erfolgt jeweils am Montag eine Woche vorher. Die Terminkapazitäten werden entsprechend der Verfügbarkeit des Impfstoffes freigegeben bzw. ausgebaut. Telefonisch ist die Terminvereinbarung über die zentrale Telefonnummer 116 117 möglich, online können Termine über die zentrale Anmeldeplattform https://www.impfterminservice.de/impftermine oder https://116117.de vereinbart werden. Bei der Terminvereinbarung werden gleichzeitig die Termine für die Erst- und Zweitimpfung vergeben. Vorbereitung auf den Impftermin Wer bereits einen Termin für eine COVID-19-Impfung vereinbart hat, kann über https://www.impfen-bw.de/ vorab selbst die nötigen Formulare zur Impfung erstellen. Dadurch werden die Prozesse beschleunigt und die Wartezeit vor Ort reduziert. Eine Terminvereinbarung ist über das Portal nicht möglich. Zur Impfung muss der entsprechende Vermittlungscode der Terminvereinbarung, der Impfpass, die Versichertenkarte und ein Ausweisdokument (beispielsweise Personalausweis) mitgebracht werden. Die Impfberechtigung wird vor Ort entsprechend der „höchsten Priorität“ der Corona-Impfverordnung kontrolliert. Aktuelle Informationen werden auf der Homepage des Landratsamtes Biberach unter www.biberach.de bereitgestellt. _________________________________________________________ Trickbetrüger bei Grundrente aktiv (DRV BW) Am 1. Januar 2021 trat das Grundrentengesetz in Kraft. »Wir arbeiten derzeit auf Hochtouren und testen die Programmabläufe«, erklärt Gabriele Frenzer-Wolf, Geschäftsführerin der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Baden-Württemberg. Die ersten Bescheide zum neuen Grundrentenzuschlag können voraussichtlich ab Mitte 2021 versandt werden, so Frenzer-Wolf. Genau diese Zeitlücke nutzen aber derzeit dreiste Trickbetrüger aus: Die DRV warnt deshalb vor täuschend echt wirkenden Briefen, die angeblich von der Rentenversicherung stammen und als »Fragebögen zur Grundrente« auch in Baden-Württemberg versandt wurden. Darin werden die Empfänger aufgefordert, ihre persönlichen Daten oder sogar die Bankverbindung preiszugeben, um den Grundrentenzuschlag zu erhalten. »Die Grundrente ist keine eigenständige Rente«, betont die Geschäftsführerin der DRV Baden-Württemberg: »Sie wird als Zuschlag zur gesetzlichen Rente automatisch berechnet und ausgezahlt.« Es lägen bei der DRV auch alle notwendigen Informationen seitens der Rentnerinnen und Rentner vor, um einen Anspruch auf den Zuschlag zu prüfen. Ein Antrag für die Grundrente sei deshalb gar nicht notwendig, bekräftigt Frenzer-Wolf. Sie ist als Geschäftsführerin bei der DRV Baden-Württemberg für die Gesetzesumsetzung zuständig. Auf keinen Fall sollten persönliche Informationen wie Kontodaten

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 5/20 Mittwoch, 3. Februar 2021 | 7 preisgegeben werden. Rentnerinnen und Rentner, die die Briefe der Trickbetrüger erhalten haben, sollen diese Schreiben bitte nicht beachten und nicht beantworten. _________________________________________________________ Moderation und Methoden für digitale Formate in der Jugendarbeit Die Kreisjugendringe Biberach und Ravensburg bieten am Dienstag, 23. Februar von 19.00-20.30 Uhr einen digitalen Workshop zum Thema online Sessions lebendig gestalten an. Seminare und Gruppenstunden finden in den meisten Vereinen nun online statt. Diese digitalen Versammlungen wollen gut vorbereitet sein. So tauchen Fragen auf, wie man in der Planung vorgeht, wie man mehr Abwechslung reinbringt und wie man alle Teilnehmenden motiviert und bei der Stange hält. Im Workshop werden verschiedene Methoden gezeigt und gemeinsam Tools ausprobiert. Der Workshop wird über die Videoplattform zoom durchgeführt. Nach der Anmeldung über info@kjr-biberach.de wird der Zugangslink verschickt. Anmeldeschluss ist der 19. Februar. _________________________________________________________ Michel-Buck-Gemeinschaftsschule bietet Senioren Hilfe bei der Corona-Impfterminvergabe Als eine „Herzensangelegenheit“ bezeichnet Schulleiter Markus Geiselhart das neue Projekt der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule Ertingen, bei dem sich Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse in den Dienst ihrer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger stellen. Dabei bieten sie Senioren, die das 80. Lebensjahr vollendet haben, aus dem Einzugsgebiet der Schule (Ertingen / Herbertingen / Bad Saulgau / Hohentengen / Riedlingen / Altheim / Dürmentingen / Unlingen) Hilfe bei der Covid-19-Impfterminvergabe. Hintergrund ist, dass die Terminvergabe, die entweder telefonisch oder online stattfindet, doch einige Hürden für manche Senioren birgt. Zum einen ist die Corona-Telefonleitung oftmals überlastet, so dass ein Durchkommen nicht oder sehr verzögert möglich ist, zum anderen benötigt man zur Onlineanmeldung neben einer Mobilfunknummer auch eine registrierte E-Mail-Adresse. Ohne diese Faktoren ist kein Anmelden zur Covid-19-Impfung möglich. „Wir wollen eine telefonische Anlaufstelle für Menschen sein, die bei dieser Onlineanmeldung Hilfe benötigen. Keiner unserer Senioren soll durch das Raster fallen.“, so der Schulleiter. Unter der Anleitung von Lehrerin Frau Sabrina Sauter haben sich sieben Schülerinnen und Schüler dazu bereit erklärt mitzumachen. Gegenseitiges Helfen ist einer der Grundpfeiler der Michel-Buck-Schule. Schülerin Svenja Hagmann begründet ihre Teilnahme folgendermaßen: „Auch im Unterricht und Lernbüro helfe ich als Schülerin, die auf gymnasialen Niveau arbeitet, gerne Klassenkameraden, die sich mit den Aufgaben schwerer tun. Das Projekt hat mich sehr berührt. Nun kann ich auch den älteren Menschen in meiner Freizeit helfen.“ Senioren ü 80 Jahren aus den Einzugsgebieten der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule Ertingen/Herbertigen: 88521 Ertingen / 88518 Herbertingen / 88348 Bad Saulgau / 88367 Hohentengen / 88499 Riedlingen / Altheim / 88525 Dürmentingen / 88527 Unlingen können sich ab 01. Februar unter der Telefonnummer 0157 39 34 98 99 zu folgenden Sprechstunden melden: montags 8:30 Uhr – 12:00 Uhr dienstags 8:30 Uhr – 12:00 Uhr und 14:00 Uhr – 16:30 Uhr. _________________________________________________________ Gemeinde Ertingen Landkreis Biberach Zur Verstärkung unseres Reinigungsteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Reinigungskräfte (Aushilfe) m/w/d. Es handelt sich um ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis auf Stundenbasis als Krankheits- und Urlaubsvertretung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Diese senden Sie bitte bis spätestens 12.02.2021 an die Gemeinde Ertingen, Dürmentinger Straße 14, 88521 Ertingen. Bei Fragen wenden Sie sich an Frau Carolin Brändle unter Tel.: 07371/508-25, c.braendle@ertingen.de. www.ertingen.de _________________________________________________________ Kolping-Bildungszentrum Riedlingen Plane Deine Zukunft. Nutze die Zeit nach der Schule oder Ausbildung sinnvoll für Deine persönliche Weiterbildung. Entwickle dich zur „Fachkraft von morgen“! Chancen nach der Lehre Das Tagesberufskolleg bietet die Möglichkeit für all diejenigen, die ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und die Fachhochschulreife in einem Jahr, in Vollzeit, oder in zwei Jahren in Teilzeit, zu erlangen. Der Unterrichtsschwerpunkt richtet sich nach dem Ausbildungsberuf: Technische Physik, Biologie mit Gesundheitslehre, Wirtschaftslehre und Gestaltung. Wie geht es nach dem mittleren Bildungsabschluss weiter? Im Bildungszentrum haben Sie die Möglichkeit in verschiedenen Berufskollegs die Fachhochschulreife zu erlangen und gleichzeitig eine Assistentenausbildung abzuschließen. Zukunftsplanung für die soziale Richtung Im Berufskolleg Gesundheit/Pflege I und II wird neben der Fachhochschulreife und mit einer praktischen und schriftlichen Zusatzprüfung die Berufsausbildung zum Assistenten im Gesundheits- und Sozialwesen erworben. Zukunftsplanung für die kaufmännische Richtung Beim Berufskolleg Fremdsprachen bewegt man sich auf internationalem Parkett. Die Schwerpunktfächer Englisch und Spanisch, sowie eine betriebswirtschaftliche Ausrichtung erlauben es nach 2 Jahren neben der Fachhochschulreife auch die Ausbildung zum fremdsprachlichen Wirtschaftsassistenten abzuschließen. Als weitere Option ist der Abschluss zum “Internationalen Wirtschaftskorrespondenten” (KA) als Zusatzqualifikation mit LCCI-Prüfung der Londoner Handelskammer möglich. Zukunftsplanung Abitur Das sozialwissenschaftliche Gymnasium führt mit dem Schwerpunktfach “Pädagogik und Psychologie” in drei Jahren zum Abitur. Wir bieten telefonische oder Online-Beratung an: https://www.kolping-macht-schule.de/beratung/ Bitte schreiben Sie uns ein Mail. Info: Kolping-Bildungszentrum Riedlingen, Kirchstraße 24, 88499 Riedlingen, Tel. 07371/935013 Frau Rink, Rita.Rink@kbw-gruppe.de Kirchliche Nachrichten Kath. Pfarramt St. Georg Kirchstraße 1, 88499 Riedlingen Tel. 07371/9335-0, Fax 9335-40 stgeorg.riedlingen@drs.de Gottesdienste im Überblick (Bitte Abstand halten) Gottesdienste /Eucharistiefeier (im Freien – Dauer ca. ½ Stunde) Donnerstag, 04. Februar kein Schülergottesdienst (nur wenn Präsenzunterricht) 19.00 Uhr Eucharistiefeier mit Blasiussegen in Altheim (in der Kirche)