Aufrufe
vor 7 Monaten

Amtliches Mitteilungsblatt Riedlingen 01.02.2021

  • Text
  • Riedlingen
  • Februar
  • Stadt
  • Telefon
  • Unternehmen
  • Mitteilungsblatt
  • Zeit
  • Eucharistiefeier
  • Daugendorf
  • Rathaus
  • Amtliches

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 6 /20 Mittwoch, 10. Februar 2021 | 8 terstützung leistet die Ausbildungsprämie, die Arbeitgeber bei der Agentur für Arbeit beantragen können“, sagt Mathias Auch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ulm. Ausbildungsprämie und Ausbildungsprämie plus Gefördert werden KMU, die ihr Ausbildungsniveau halten oder sogar erhöhen. Beide Zuschüsse werden nach der erfolgreich abgeschlossenen Probezeit ausgezahlt. Voraussetzung ist, dass die Beschäftigten im Jahr 2020 mindestens einen Monat in Kurzarbeit waren oder der Umsatz des Ausbildungsbetriebes von April bis Dezember 2020 gegenüber 2019 entweder in zwei aufeinanderfolgenden Monaten um durchschnittliche 50 Prozent oder fünf zusammenhängenden Monaten um durchschnittlich 30 Prozent zurückgegangen ist. Gefördert werden Ausbildungsverhältnisse, die im Zeitraum vom 24. Juni 2020 bis zum 15. Februar 2021 beginnen. Zuschuss zur Ausbildungsvergütung Kleine und mittlere Unternehmen können einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung erhalten, wenn sie trotz Corona-Kurzarbeit die Ausbildung regulär fortsetzen. Vorausgesetzt ist, dass Auszubildende und deren Ausbilder nicht kurzarbeiten wenngleich der Betrieb oder die Abteilung mindestens 50 Prozent Arbeitsausfall verzeichnen. Der Zuschuss kann seit September 2020 (für August 2020) beantragt werden und letztmals für Juni 2021. Übernahmeprämie Gefördert werden Unternehmen jeglicher Größe, wenn diese Auszubildende aus Corona bedingt insolventen Betrieben übernehmen und die Ausbildung fortführen. Unternehmen können dann eine Förderung mit der Übernahmeprämie für Ausbildungen erhalten, wenn die Ausbildung zwischen dem 1. August und dem 30. Juni 2021 fortgesetzt wird. Kontakt und weiter Informationen Regionaler Ansprechpartner für interessierte Betriebe ist der Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Ulm. Kontakt: 0731 160-666 oder ulm.arbeitgeber@arbeitsagentur.de Weitere Informationen sowie Anträge und Erklärungen sind zu finden unter: https://www.arbeitsagentur.de _________________________________________________________ Erste Impfung für 24 Bewohner und 20 Mitarbeitende Mobiles Impfteam besucht Pflegeheim Riedlingen RIEDLINGEN - 24 Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegeheims Riedlingen sowie 20 Beschäftigte haben am Freitag eine Corona-Schutzimpfung erhalten. Erste Bewohnerin war Katharina Rebec. Die 82-Jährige, die seit vier Jahren im Pflegeheim der St. Elisabeth gGmbH im früheren Riedlinger Krankenhaus lebt, freute sich über die Schutzimpfung: „Das gibt einem mehr Sicherheit und nimmt die Angst vor einer Ansteckung durch Corona. Ich wollte mich auf jeden Fall impfen lassen.“ Das mobile Impfteam des Zentralen Impfzentrums Ulm (ZIP) impfte insgesamt zwei Dutzend Bewohnerinnen und Bewohner durch, überdies auch 20 Beschäftigte. Janine Heinke ließ sich als erste Mitarbeiterin impfen. Für die 26-jährige Pflegefachkraft war klar: „Wenn wir einen Impftermin bekommen, bin ich auf alle Fälle dabei. Ich möchte nicht die Verantwortung dafür tragen müssen, auch wenn unbeabsichtigt, Bewohner mit Corona anzustecken und diese womöglich noch daran sterben.“ Als Zweiter dran war Amadu Bah (22). Der junge Mann, der aus Gambia stammt, ist schon vier Jahre im Pflegeheim in Riedlingen tätig, erst in seiner Ausbildung als Altenpflegehelfer, seit dem vergangenen Jahr als Azubi zur Pflegefachkraft. Das mobile Impfteam war mit fünf Personen vor Ort. Die erfahrenen Krankenschwestern Elisana Nakicevic, Wilma Eisert und Jasmin Kaufmann übernahmen die Impfungen. Unterstützt wurde das Impfteam von den Allgemeinmedizinern Dr. Wolfgang Lipke und Dr. Wolfgang Rieth, die für die Datenaufnahme zuständig waren. Die Praxisgemeinschaft Lipke aus Bad Buchau übernimmt aktuell die Koordination der Impftermine in den Pflegeheimen. Die Pressemitteilung Seite 2 von 2 Februar 2021 - St. Elisabeth-Stiftung Abdruck honorarfrei Mediziner und das Impfteam waren voll Lob für die gute Organisation seitens des Pflegeheims. Pflegedienstleiterin Eva Vollmer sowie Corinna Renz als Fachkraft für Qualitätsmanagement hatten die Vorbereitungen und den Ablauf gesteuert. „Wir sind so froh über die Impfaktion. Endlich ist es soweit“, freute sich Eva Vollmer. Pflegefachkraft Fabian Rink betreute die Bewohnerinnen und Bewohner während der Impfaktion. Die Aufklärungsgespräche zur Schutzimpfung hatten bereits Anfang der Woche stattgefunden. Amadu Bah, angehende Pflegefachkraft im Pflegeheim Riedlingen, wird von Jasmin Kaufmann vom Impfzentrum Ulm geimpft. Foto: Jürgen Emmenlauer/St. ElisabethStiftung _________________________________________________________ Kolping-Bildungszentrum Riedlingen Plane Deine Zukunft. Nutze die Zeit nach der Schule oder Ausbildung sinnvoll für Deine persönliche Weiterbildung. Entwickle dich zur „Fachkraft von morgen“! Chancen nach der Lehre Das Tagesberufskolleg bietet die Möglichkeit für all diejenigen, die ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und die Fachhochschulreife in einem Jahr, in Vollzeit, oder in zwei Jahren in Teilzeit, zu erlangen. Der Unterrichtsschwerpunkt richtet sich nach dem Ausbildungsberuf: Technische Physik, Biologie mit Gesundheitslehre, Wirtschaftslehre und Gestaltung. Wie geht es nach dem mittleren Bildungsabschluss weiter? Im Bildungszentrum haben Sie die Möglichkeit in verschiedenen Berufskollegs die Fachhochschulreife zu erlangen und gleichzeitig eine Assistentenausbildung abzuschließen. Zukunftsplanung für die soziale Richtung. Im Berufskolleg Gesundheit/Pflege I und II wird neben der Fachhochschulreife und mit einer praktischen und schriftlichen Zusatzprüfung die Berufsausbildung zum Assistenten im Gesundheits- und Sozialwesen erworben. Zukunftsplanung für die kaufmännische Richtung Beim Berufskolleg Fremdsprachen bewegt man sich auf internationalem Parkett. Die Schwerpunktfächer Englisch und Spanisch, sowie eine betriebswirtschaftliche Ausrichtung erlauben es nach 2 Jahren neben der Fachhochschulreife auch die Ausbildung zum fremdsprachlichen Wirtschaftsassistenten abzuschließen. Als weitere Option ist der Abschluss zum “Internationalen Wirtschaftskorrespondenten” (KA) als Zusatzqualifikation mit LCCI-Prüfung der Londoner Handelskammer möglich. Zukunftsplanung Abitur Das sozialwissenschaftliche Gymnasium führt mit dem Schwerpunktfach “Pädagogik und Psychologie” in drei Jahren zum Abitur. Wir bieten telefonische oder Online-Beratung an: https://www.kolping-macht-schule.de/beratung/ oder schreiben Sie uns ein Mail. Info: Kolping-Bildungszentrum Riedlingen, Kirchstraße 24, 88499 Riedlingen, Tel. 07371/935013 Frau Rink, Rita.Rink@kbw-gruppe.de _________________________________________________________

Mitteilungsblatt der Stadt Riedlingen KW 6/20 Mittwoch, 10. Februar 2021 | 9 Offene Jugendarbeit Riedlingen Familiennachmittage im Jugendhaus Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern die momentane Corona-Lage führt dazu, dass viele Dinge, die man gerne in seiner Freizeit macht, nicht möglich sind. Deshalb bietet die Offene Kinder- und Jugendarbeit Riedlingen in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit Riedlingen einen Spiele- und Kreativnachmittag an, um Familien etwas Abwechslung bieten zu können. Unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung kann jeweils eine Familie, wenn alle im gleichen Haushalt leben, das Angebot wahrnehmen. Das Jugendhaus steht der Familie dann alleine zur Verfügung, wird aber durch einen Mitarbeitenden der Offenen Kinder- und Jugendarbeit oder der Schulsozialarbeit begleitet. Auf Wunsch bereiten wir auch gerne ein Bastel-, Sport-, oder Spielangebot vor. Das Jugendhaus bietet einen Tischkicker, eine Tischtennisplatte, einen Boxsack, einen Billardtisch, sowie zahlreiche Spiele. Termine sind möglich: Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils von 14:00-16:00 Uhr Da immer nur eine Familie das Angebot nutzen kann, ist es wichtig, vorher einen Termin mit uns zu vereinbaren. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter: Tel: 0159 04536549 (Corinna Zeh Offene Kinder- und Jugendarbeit Riedlingen) Oder per E-Mail: oja.riedlingen@haus-nazareth-sig.de Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung Das Team der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und der Schulsozialarbeit Riedlingen Corinna Zeh, Markus Wolf und Karen Maurer Jugendhaus TR4P, Schlachthausstr. 3, 88499 Riedlingen Mittwoch, 17. Februar - Aschermittwoch 19.00 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenbestreuung in St. Georg Donnerstag, 18. Februar 19.00 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenbestreuung in Altheim (in der Kirche) Bitte denken Sie daran bei Gottesdiensten einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Weitere Infos können Sie aus dem St. Georgsblatt entnehmen. Abonnieren Sie es. _________________________________________________________ Evangelische Kirchengemeinde Riedlingen Grabenstraße 14, Tel. 07371-2567 Fax 7044, Pfarramt.Riedlingen@elkw.de www.ev-kirche-riedlingen.de Wochenspruch Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn. Lukas 18, 31 Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 14.02.2021 09:30 Uhr Präsenzgottesdienst in Pflummern 10:45 Uhr Interaktiver ZOOM-Familiengottesdienst – gerne verkleidet – mit Julia Kaiser 20:15 Uhr Ökum. ZOOM-Gottesdienst für Paare jeden Alters zum Valentinstag mit Pfarrerin Julia Kaiser und Gemeindereferentin Andrea Hoffmann Die Links dazu finden Sie auf unserer Homepage www. ev-kirche-riedlingen.de Vorschau: Sonntag, 21.02.2021 09:30 Uhr Gottesdienst im Johannes-Zwick-Haus in Riedlingen 10:45 Uhr Gottesdienst im Gerhard-Berner-Haus in Ertingen Aktion für die Wochen vor Ostern: Kirchliche Nachrichten Kath. Pfarramt St. Georg Kirchstraße 1, 88499 Riedlingen Tel. 07371/9335-0, Fax 9335-40 stgeorg.riedlingen@drs.de Gottesdienste im Überblick (Bitte Abstand halten) Gottesdienste /Eucharistiefeier (im Freien – Dauer ca. ½ Stunde) Donnerstag, 11. Februar kein Schülergottesdienst (nur wenn Präsenzunterricht) der Kl. 1-4 Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule- Bei gutem Wetter im Freien, ansonsten in St. Georg 19.00 Uhr Eucharistiefeier in Altheim (in der Kirche) Freitag, 12. Februar 19.00 Uhr Eucharistiefeier in St. Georg Samstag, 13. Februar Vorabendgottesdienste zum 6. Sonntag im Jahreskreis 17.00 Uhr Waldhausen – Eucharistiefeier vor der Kirche 18.00 Uhr Altheim – Eucharistiefeier auf dem Kirchplatz Sonntag, 14. Januar – 6. Sonntag im Jahreskreis 07.30 Uhr Eucharistiefeier / Kirchplatz von St. Georg 09.30 Uhr Eucharistiefeier / Kirchplatz von St. Georg 11.00 Uhr Gottesdienst vor dem Konrad-Manopp-Stift Dienstag, 16. Februar Keine Eucharistiefeier in Grüningen